Die supergute Gemüse-Tortilla mit Feta

Diese Gemüse-Tortilla ist wirklich super gut! Warum? Sie ist einfach gerichtet und bietet gesunde Zutaten und ist eine prima Eiweißquelle. Also mal ran an die Kochtöpfe und mitmachen.

Diesmal habe ich das Rezept so erstellt, dass es ein easypeasy Nachkochen für dich ist. Bei dieser Gemüse-Torilla mit Feta zeige ich dir wirklich Schritt für Schritt wie alles geht. Nein, es ist kein schweres Gericht, so dass dies benötigt werden würde, aber ich fand diese Idee einfach mal nett als Abwechslung. Und vielleicht bekomme ich so ein paar mehr Männer an den Herd!

Tortilla mit Feta und Gemüse

Tortillas sind typische spanische Hausmannskost. Kniffelig wird jedoch immer das Wenden einer kompletten Tortilla in der Pfanne, sodass man sie auch von der anderen Seite nochmals anbrät. Diese Gemüse-Tortilla kommt einfach zum Weiterbacken in den Ofen. So ist es einfacher, weil man eventuelle Unfälle kurz vorm Servieren vermeidet. Zudem bekommt die Tortilla auch noch einen anderen Look.

Gemüse-Tortilla mit Feta

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Zutaten für eine Tortilla

für 4 Personen

    • 400g Kartoffeln
    • 2 EL Olivenöl
    • eine rote Zwiebel, gewürfelt
    • 1 Zucchini, grob gerieben
    • 200g Mais aus der Dose
    • 7 Eier
    • Salz und Pfeffer
    • 100g Feta zerkrümelt
    • Paprikapulver zum Garnieren

Die Zubereitung der Germüse-Tortilla

Du bürstest deine Kartoffeln und schneidest sie in etwa einen Zentimeter große Würfel.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Du gibst die Kartoffeln in einen Topf, füllst Wasser auf und lässt alles Aufkochen. Salz zugeben und alles ungefähr 5 Minuten garen.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Zwiebel schneidest du in kleine Würfel. In einer großen ofengeeigneten beschichteten Pfanne erhitzt du das Öl und lässt die Zwiebel darin fünf Minuten glasig andünsten.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Du gibst die Kartoffeln und die Zucchini in die Pfanne und köchelst beides zwei Minuten lang. Den Mais lässt du abtropfen und rührst ihn ein.

 

Tortilla mit Feta und Gemüse

In einer Schüssel verquirlst du die Eier und schmeckst sie mit Pfeffer und Salz ab.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Eier in die Pfanne geben, den Feta darüber zerkrümeln und die fast fertige Tortilla für fünf bis sieben Minuten auf dem Herd stocken lassen.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Während dieser Zeit heizt du den Ofen auf auf 200°C auf. Nun die Tortilla nochmals 10 Minuten auf der oberen Schiene backen bis sie goldbraun ist. Solltest du einen Grill am Backofen haben, schalte diesen ein. Die Backzeit verringert sich so auf etwa drei Minuten.

Deine Tortilla ist nun fertig. Streue zur Deko etwas Paprikapulver drüber.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Zum Anrichten schneidest du deine Gemüse-Tortilla in Stücke. Du kannst sie dann heiß oder kalt servieren.

Eine Tortilla eignet sich gut als Hauptgericht. Du kannst sie aber auch gerne kalt als Tapas richten.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Viel Spaß beim Nachkochen und ¡Buen Provecho!

Du hast noch Lust auf andere Tortillas? Ich habe da noch eine Tortilla mit Schwarzaugenbohnen für dich, eine Knöpfle-Tortilla oder auch den Klassiker (fast) mit badischem Schinken, die Tortilla Selvanegra.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Gefüllte Paprika mit Oliven-Reis

Mit den gefüllten Paprika mit Oliven-Reis hüpfe ich galant wieder nach Spanien. Dort ist dieses Gericht ein traditionelles Essen. Ursprünglich mit Rosinen und Pinienkernen, bei mir mit Oliven und Cashews.

Das Gericht mit den gefüllten Paprika mit Oliven-Reis kannst du universell einsetzten. Entweder kannst du es als Tapas nehmen. Oder es wird deine Vorspeise, oder ein leichtes Mittagessen. Aber genauso gut kannst du es als Beilage zu deinem Geflügelgericht wählen. Bei uns gab es dieses Gericht schon mit Hackbällchen an Paprikasauce.

gefüllte Paprika mit Oliven-Reis

Aber egal wie du es kombinierst oder alleinig auftischst, es wird dich und eventuell deine Gäste begeistern.

Nun komme ich zu deiner Einkaufsliste.

Gefüllte Paprika – Pimientos Rellenos

für 3 Paprika

    • 2 EL Olivenöl und etwas zum Einreiben der Paprika
    • 1 Zwiebel gehackt
    • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
    • 100g Rundkornreis
    • 60g grüne Oliven
    • 60g Cashew-Kerne
    • 30g gehackte Petersilie
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
    • 1 EL Tomatenmark
    • 3 Paprika am besten farblich gemischt

Bei dem Reis eignet sich am besten spanischer Rundkornreis. Wenn du den nicht hast und auch nicht kaufen kannst, so nimmst du einfach Risotto-Reis. Natürlich kannst du auch gerne Vollkornreis benutzen, doch durch die Garzeit dessen, dauert die Zubereitung entsprechend lange.

Die Zubereitung der mit Oliven-Reis gefüllten Paprika

Zuerst löst du den einen Esslöffel Tomatenmark in 700ml heißem Wasser auf. Das ist die Brühe für den Reis.

Du hackst deine Zwiebel und zerdrückst den Knoblauch. Danach erhitzt du das Olivenöl in einem guten Topf und gibst die gehackten Zwiebeln hinein. Diese brätst du ungefähr drei Minuten lang an. Den Knoblauch hinzugeben und weitere zwei Minuten braten. So lange bis die Zwiebeln ganz leicht bräunen.

gefüllte Paprika mit Oliven-Reispaprika-reis-oliven

Die Oliven viertelst du oder hackst sie entsprechend klein. Mit den Cashew-Kernen verfährst du entsprechend.

Du gibst den Reis und die Cashew-Kerne in den Topf mit den Zwiebeln und verrührst alles so lange, bis der Reis mit Öl überzogen ist. Du gibst die Hälfte der gehackten Petersilie hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Im nächsten Schritt gibst du die Brühe, also das aufgelöste Tomatenmark, hinzu und lässt es aufkochen. Nun die Temperatur reduzieren und den Reis ohne Deckel ungefähr 20 Minuten köcheln lassen. Dabei mehrmals mit einem Holzlöffel umrühren.

Kurz vor Ende der Garzeit gibst du die Oliven hinzu und rührst sie ein.

Du lässt den Reis solange garen bis sich kleine Löcher an der Oberfläche bilden. Die restliche Petersilie rührst du unter und stellst den Reis beiseite.

Während der Kochzeit vom Reis schneidest du die Stilansätze von den Paprikas ab und hebst diese auf. Mithilfe eines Löffels entfernst du in den Paprikas das Kerngehäuse und die Kerne.

Das Anrichten der Paprika

Deinen Backofen heizt du auf 200°C vor.

Du verteilst die Füllung gleichmäßig in den Paprikas und legst den Deckel, also die Stilansätze oben drauf. Mithilfe von Zahnstochern befestigst du diese. Ein Backblech belegst du mit Backpapier.

Die gefüllten Paprika reibst du mit Olivenöl ein und stellst sie auf das Backblech. Die Paprika nun etwa 30 Minuten im Ofen backen lassen. Du lässt sie solange im Ofen bis die Paprika schön weich, also gegart sind.

Jetzt kannst du sie heiß servieren. Als Tapas gerichtet kannst du sie auch auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Zubereitung und ¡Buen Provecho!

Probiere doch auch mal ein paar andere Reisgerichte von mir. Magst du mal Tomatensaft mit HackbällchenReis an Serrano-Packerle oder meine Blinde Paella ausprobieren? Klicke einfach auf den Link und du findest die Rezepte.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

 

Bar Anita auf Ibiza – das legendäre Restaurant / der Besuch mit dem Kind

 

Die Bar Anita auf Ibiza gehört wohl zu den legendärsten Restaurants der Insel. Gleich neben der trutzigen Kirche im Ort Sant Carles de Peralta findet sich das alteingesessene Lokal der charmanten Anita, natürlich die Bar Anita oder wie sie auch genannt wird, Ca n‘Anneta. Wir haben dieses ,Hippielokal‘ mit unserem Kind besucht.

Die Bar Anita wurde von uns bereits von uns besucht, als wir noch nicht mit dem Kind auf Ibiza waren. Doch mit Kind, also seit 2013, haben wir immer einen Bogen um dieses kultige Lokal gemacht. Wir sind zwar immer um das Restaurant herumgeschlichen, haben uns jedoch aufgrund des Laufdranges vom Kleinkind immer wieder gegen diese Wirtschaft entschieden und sind einfach gegenüber der Bar Anita in eine Wirtschaft eingekehrt. Nicht, dass das Lokal schlecht ist oder so, nein es liegt einfach ganz knapp hinter einer Kurve einer viel befahrenen Straße und hat wirklich vielleicht eine 40cm breite Terrasse, sodass das Kind schnell mal auf der Straße stehen kann, wenn man es nur eine Millisekunde aus den Augen lässt.

ibiza-bar-anita-mit-kind

Kommt man vom Norden der Insel nach San Carles de Peralta, so muss man echt aufpassen, dass man das Restaurant nicht übersieht. Schwupps ist man vorbeigefahren, denn man erwartet die Bar Anita nicht gleich sofort rechts an der Kurve.

Die Bar Anita auf Ibiza von innen

Wie ich schon erwähnte gibt es eine megaschmale „Terrasse“ vor dem Eingang. Terrasse ist übertrieben. Es ist ein knapper Gehweg vor der Bar Anita auf welchem kleine Bartische stehen an denen je zwei Personen Platz finden. Ich habe immer das Gefühl, es ist der Ort zum Gesehen werden. Jeder, der die Bar Anita auf Ibiza besucht, macht natürlich ein Foto von diesem urigen Restaurant mit dieser markanten Erscheinung.

Betritt man die Bar Anita, ist man gefühlt im Restaurant, aber eigentlich ist man doch draußen. Es ist ein komplett begrünter Innenhof, der mit seinen Pflanzen ein natürliches Dach bildet. Der Boden ist holperig und steinig, die Tische sind klein und zweckmäßig.

bar-anita-ibiza-mit-kind

Es hat einen wunderbar altmodischen Charme. Der Geruch von wahrscheinlich nicht ganz legalen Substanzen ist auch hier wieder gut wahrzunehmen. Vielleicht auch ein Grund, warum wir die Bar Anita erst jetzt wieder aufgesucht haben. Der Hippiecharm zieht sich durch das gesamte Lokal. Die Moderne ist zwar eingezogen, doch die Briefkästen hängen noch an der Wand wo sie immer waren. Und diese Kästen werden auf Ibiza, so auch in der Bar Anita, immer noch in vollem Umfang genutzt. Dazu schreibe ich dir aber am Ende des Textes noch mal etwas.

Von außen betrachtet erwartet man von der Bar Anita ein wirklich kleines Restaurant, doch so legendär wie es ist, so groß ist es dann auch. Geht man in den hinteren Gastbereich, so erwarten einen noch mehrere Gasträume. Man läuft gefühlte Ewigkeiten durch die Bar Anita, bis man das WC gefunden hat. Und glaube mir, das ist bei einem Restaurantbesuch mit kleinem Kind manchmal echt heikel.

Die Besucher der Bar Anita

Die Bar Anita auf Ibiza wird mittlerweile von einem sehr gemischten Publikum besucht. Jedoch man kann es sich vorstellen, sitzen hier die alteingesessenen Hippies und reden stundenlang über Gott und die Welt und rauchen dabei ihre selbstgedrehten Zigaretten. Oder es sitzen in der Bar Anita solche, die unbedingt auffallen wollen. Mit Pradatasche und Highheels in einem Restaurant mit einer Art Kopfsteinpflaster. Oder die Touristen, die wie wir Ibiza mit Kind besuchen, die Radfahrer, die Wanderer. Alle Welt trifft sich in der Wirtschaft Bar Anita.

Das macht die Bar Anita wieder so typisch ibizenkisch. Jeder kann tun und lassen was er mag, sich kleiden wie er mag. Alle treffen sich am gleichen Ort und genießen die Zeit im Restaurant.

Was kann man in der Bar Anita speisen?

Klar es wäre kein typisch ibizenkisches Lokal, gäbe es in der Bar Anita keine Tapas. Für uns mit Kind war das natürlich und leider nicht Priorität, denn welches Kind isst/ist schon einfach bei einem Restaurantbesuch und dann auch noch im Urlaub? So war es natürlich gut, dass es neben ibizenkischer Landküche auch Pizza und Pommes gab. Sehr edel, ich weiß. Aber was will man tun, wenn man mit einem Dreijährigen auf Reisen ist.

Die Bar Anita kann sich ehrlich gesagt nicht mit seinen Pommes einen Namen machen. Die waren wirklich nicht gut. Mein Ensalada Pagésa jedoch war hervorragend.

ibiza-san-carlos-bar-anita

mit-kind-ibiza-bar-anita

Die Postfächer der Bar Anita

Wie ich schon weiter oben im Text geschrieben habe, gibt es an einer Wand in der Bar Anita nummerierte Postfächer. Diese sehen uralt aus und man denkt, dass diese nur noch einfach da sind, oder eine Attrappe sind. Weit gefehlt. Auch heute wird die Post für die umliegenden Fincas und Häuser außerhalb des Dorfes San Carlos noch dorthin geliefert. Das ist typisch für Ibiza, denn viele Häuser liegen sehr entlegen und es wäre für jeden Postboten schwierig, sein Tagespensum an Arbeit zu verrichten, wenn er jedes noch so abgelegene Haus anfahren muss. Manchmal ist das nämlich auch außerhalb geteerter Straßen zu finden.

Besuche bei deinem nächsten Besuch auf Ibiza doch mal die Bar Anita, vielleicht auch mit Kind und berichte mir, wie es dir gefallen hat. Oder hast du die Bar Anita schon besucht? Wie war dein Eindruck?

Mehr über Ibiza kannst du hier nachlesen:

[Mein Ibiza] Ses Salines

[Mein Ibiza] Die Mutter der Hippie-Märkte – Las Dalias

[Mein Ibiza] eine Reise mit AirBnb – Erfahrungen und Tipps

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

[Tapas] Cream Sherry Hähnchen mit Champignons 

Sherry Chicken with mushrooms (Pollo con salsa al jerez y champiñones)

Viele spanische Tapas wollen immer Sherry im Rezept, genau wie dieses Hähnchen mit Champignons. Was passiert dann in der fast alkoholfreien CasaSelvanegra? Richtig. Man geht einen Cream Sherry kaufen, damit man wieder Tapas machen kann.

A lot of spanish tapas receipes need some sherry as an ingredient. Just like this chicken with mushrooms. So what happens in the CasaSelvanegra which is almost alcohol free? Right, we go shopping for a cream sherry to be able to make tapas again.

Und diese Tapas mit Huhn sind echt wieder mal ultra lecker und so einfach zubereitet. Man kann sie auch zusätzlich mit etwas Brot genießen, doch dieses Tapas Rezept verlangt eigentlich keine weitere Beilage.

spanische Tapas mit Champignons

Die Zutaten für 4 Personen:

  • 600g Hähnchenbrustfilets
  • 250g Champignons
  • 3 EL Olivenöl
  • 150ml Cream Sherry
  • 200ml Sahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • etwas gehackte Petersilie

And those tapas are uber delish and yet again super easy in the making. In addition you can enjoy them with some bread but this receipe normally goes without any side dish.

The ingredients for 4

  • 600g of chicken breast
  • 250g mushrooms
  • 3 tablespoons olive oil
  • 150ml cream sherry
  • 200ml cream
  • 1 tablespoon of lemon juice
  • salt and pepper
  • some chopped parsley

Die Zubreitung

Ihr schneidet das Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel. Ihr putzt und bürstet die Champignons und viertelt sie.

Das Olivenöl erhitzt ihr und bratet darin die Hähnchenstücke schön kross etwa fünf Minuten rundherum an und würzt mit Salz und Pfeffer.

Die Champignonteile gebt ihr nun dazu und lasst sie etwa zwei Minuten mitbraten. 
pfanne, tapas, champignons, hähnchen
Jetzt gebt Ihr den Sherry und die Sahne dazu, lasst es aufkochen und köchelt alles etwa fünf Minuten.

pfanne mit Sherry und Sahne
Zum Schluss schmeckt ihr alles mit dem Zitronensaft und eventuell nochmal mit Salz und Pfeffer ab. Mit der gehackten Petersilie bestreuen und servieren.

Wie immer zum Gut‘n und ¡Buen Provecho!

The preparation

Cut the chicken into small cubes. Clean and brush mushrooms and quarter them.

Preheat olive oil and fry chicken until tanned for like five minutes. Season with salt and pepper.

Add diced mushrooms and fry for like two minutes.

Now add Sherry and cream. Bring to boil, let cook for like five minutes.

In the end season to taste with lemon juice and maybe again with salt and pepper. Sprinkle with chopped parsley and serve.

Like always enjoy this receipe and ¡Buen Provecho!

tapas angerichtet spanisch
leckerste Tapas / the most tasty tapas
casaselvanegra tapas spanisch
How did you like this creamy tapas receipe with chicken and mushrooms? Tell me what you think!

Wie fandet ihr nun dieses cremige Tapas-Rezept mit Hähnchen und Champignons? Sagt mir eure Meinung!

Werbung – Die tägliche Inspiration

[Werbung] Die tägliche Inspiration

Tagtäglich bin ich dabei, für die Familie neue und interessante Rezepte für unser gemeinsames Abendessen zu finden. Entweder mir fällt dabei selbst etwas ein, oder ich blättere mich durch diverse Kochzeitschriften, Kochbücher oder das Internet.

Neulich war ich beim Stöbern nach Rezepten im Netz auch auf der Suche nach neuen Dekoideen für das Haus. Denn auch hier mag ich es gemütlich und zeitgemäß.

Sehr gerne bin ich da bei der Suche nach Inspiration auf der Seite von Westwing. Hier finde ich ich immer die modernsten Dinge für den gesamten Haushalt. Entweder für das Wohnzimmer oder auch für die Küche. Jeder Einrichtungsstil ist hier vertreten und ich könnte mich dort immer bis zum Rande des Wahnsinns kaufen, so dass der Postbote tagtäglich paketeweise bei mir liefert.

Doch leider muss ich mich auf oft mit Schauen zufrieden geben!


Westwing wäre aber nicht Westwing, wenn man auf der Internetseite nur den Shop finden würde. Neben den vielen tollen Dingen, die man erwerben kann gibt es auch die kreative Ecke – wie ich sie nenne. Dort gibt es geniale Bastelideen oder eben auch, was ich so super finde, auch wunderbare Rezepte.

So wird man, auch wenn man mal nicht großartig im Shop zuschlagen kann, doch mit Etwas vertröstet. Und man fühlt sich, als hätte man trotzdem einen riesigen Einkauf getätigt.

Diesmal bin ich auf dieses leckere Rezept gestoßen, was mir so das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ, dass ich gleich alles besorgte, um es zum Abendessen zuzubereiten.

Es waren diese „Garnelen-Oliven-Spießchen“


die ich unbedingt ausprobieren musste!

Die Zutaten (für 4 Personen)

Für die Oliven:

  • 250g entsteinte grüne Oliven, mit Paprika gefüllt
  • 250g entsteinte schwarze Oliven
  • 1 Bio-Limette
  • Bio-Zitrone
  • 1/2 handvoll frische Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • TL Honig

Für die Garnelen:

  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Msp. scharfes Chilipulver
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 TL gemahlener Kumin
  • 12 King Prawns, küchenfertig

Zum Garnieren:

  • Zitronenschnitze

Und so geht‘s:

Ihr lasst die Oliven abtropfen. Die Zitrusfrüchte wascht ihr heiß ab, trocknet sie ab und reibt je einen Teelöffel Schale ab. Den Saft presst ihr aus.

den Zitrusfrüchten geht es an den Kragen


Den Knoblauch häutet ihr und presst ihn mit Hilfe einer Knoblauchpresse aus.

Ihr verrührt je zwei Esslöffel Zitrussaft, beiderlei Abrieb, drei Esslöffel Olivenöl, Oregano, Honig und den Knoblauch. Das gebt ihr zusammen mit den Oliven in eine Schüssel, mischt es gut durch und lasst es über Nacht ziehen.

Marinade und Rezept auf dem Smartphone
Oliven in Marinade
ab damit in den Kühlschrank

Für die Garnelenmarinade verrührt ihr drei Esslöffel Olivenöl mit Zitronensaft- und abrieb, dem Chili, Paprika und Kumin.


Ihr (falls nötig) schält die Garnelen, wascht und trocknet sie. Nun gebt ihr die Garnelen zusammen mit der Marinade in eine Schüssel und vermischt alles gut.


Mit Frischhaltefolie abgedeckt lasst ihr es mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen.
In einer Pfanne erhitzt ihr nun noch den einen Esslöffel Olivenöl und bratet darin die marinierten Garnelen unter Wenden für 2-4 Minuten. Sie sollten braun, aber dennoch saftig sein.

Die Petersilie wäscht ihr und schüttelt sie trocken. Die Stiele entfernen und die Blätter klein hacken.

Zum Anrichten steckt ihr je zwei Oliven zusammen mit den Garnelen auf Spieße, bestreut es mit Petersilie und richtet alles mit den Zitronenschnitzen an.


So lecker. So köstlich. So einfach.

Lasst es euch schmecken und ¡Buen Provecho!

Wodurch lasst ihr euch täglich inspirieren? Ich freue mich über reichlich Kommentare.


(Dieser Post enthält Werbung. Er entstand in Zusammenarbeit mit Westwing. Trotzdem wie immer – mein Blog – meine Meinung).

[Tapas] Sardinen-Tomaten-Eier

(Huevos con sardinas y tomate/Eggs with tomato and sardines)

{for english scroll down please}

Es gibt wieder Tapas in der CasaSelvanegra! Heute sieht es etwas merkwürdig aus, schmeckt aber fischig frisch tomatig. 


Dieses Mal gab es die Tapas in ungewöhnlicher Kombination als Abendessen. Wir aßen die Tapas mit den Sardinen einfach zu Reis.

Die Zutaten

  • 200g Sardinen (ich nahm sie aus der Dose)
  • 6 gewürfelte Tomaten 
  • 1 gehackte Zwiebel
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • 4 Eier
  • 4 dünne Scheiben Chorizo (ich nahm Chorizo Salami Aufschnitt)

Die Zubereitung

Ihr heizt den Backofen auf 175°C vor. Die Sardinen schneidet ihr klein und entfernt eventuelle Gräten. 


Die gewürfelten Tomaten und gehackten Zwiebeln bratet ihr mit Olivenöl in einer tiefen Pfanne an. Die Sardinenstücke gebt ihr hinzu.

Die Masse etwa 15 Minuten köcheln lassen bis es eingedickt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  

Ihr gebt das Tapas-Gemisch in eine feuerfeste Form und drückt vier Mulden hinen. Je ein Ei in die Mulden hineingeben. 


Die Eigelb bedeckt ihr mit den Chorizoscheiben und lasst das Eiweiß im Ofen stocken.


Und schon habt ihr wieder ein schnelles schmackhaftes Tapas-Gericht gekocht!

Welches sind eure liebsten Tapas?

Lasst es euch schmecken. ¡Buen Provecho!


English Version

CasaSelvanegra is having Tapas again! 

Today they are looking a bit strange I must say but they taste fishy fresh and so like tomato.   

We had these tapas in an unusual combination for dinner. We had these them together with rice.

The Ingredients

  • 200g of sardines (I took them out of the can)
  • 6 diced tomatoes
  • 1 chopped onion
  • olive oil
  • pepper and salt
  • 4 eggs
  • 4 thin slices of chorizo (I used chorizo salami cold cuts)

The preparation

Preheat oven on 175°C. 

Cut sardines in little pieces and remove eventually left over fishbones. In a pan you fry diced tomatos and chopped onion in olive oil. Add the sardines.

Let cook for 15 minutes until cooked down. Season with salt and pepper.

Put the Tapas mixture in a fire proof bowl and make four dells. Add one egg in each dell. Cover egg yolk with the slices of chorizo. Put the tapas in the oven and let falter egg white.

And again you cooked a fast and tasty tapas dish.

Which are your favourite tapas?

Enjoy and ¡buen provecho!

[Tapas] Empanadillas mit Pilzen und Garnelen

{for english scroll down please}

(Empanadillas de setas y gambas / Empanadillas with mushrooms and shrimps)

Es gibt wieder Tapas in der CasaSelvanegra! Diesmal sind es Tapas in Form von Teigtaschen. Empanadillas, knusprige Empanadillas gefüllt mit Pilzen und Gambas.

  

Tapas sind echt immer sehr beliebt beim gemütlichen Grillen. So haben wir immer noch eine extra Beilage, die mal nicht nur aus Salat oder Brot besteht. 

Diese Tapas gehören zur Kategorie Fingerfood, Kleinigkeiten zum Knabbern – in Spanien nennt man diese „Cosas de picar“.

Was ihr benötigt, um diese Teigtaschen zu zaubern:

Die Zutaten

  • 3 Pack Blätterteige aus der Kühlung
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 1 El Butter
  • 2 gewürfelte Tomaten
  • 1 gewürfelte gelbe Paprika
  • 250g Champignons
  • 1 El Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 hart gekochtes Ei
  • 100g Garnelen (habe die aus der Kühlung genommen)
  • 1/2 Tl Chilipulver
  • 2 Eigelb zum Bestreichen

Die Zubereitung

Ihr heizt den Backofen auf 200°C vor. Ihr erhitzt die Butter und dünstet die Zwiebel. Danach gebt ihr die Paprika und die gewürfelten Tomaten zu.

schneiden schneiden schneiden – chop chop chop


Ihr putzt und schneidet die Pilze. In einer zweiten Pfanne erhitzt ihr das Öl und bratet die Pilze bei großer Hitze an. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Das Ei schälen und hacken. Nun gebt ihr die Garnelen und das Ei zu den Pilzen und bratet diese mit. 

Jetzt gebt ihr die Pilzmischung zur Paprikamischung. Mit Chili würzen und ab und zu rühren und 10 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack würzen und abkühlen lassen.


Den Blätterteig breitet ihr aus (erst einmal nur eine Rolle) und walzt ihn mit dem Nudelholz noch etwas größer. Ihr stecht Kreise mit einem Durchmesser von 10 cm aus (etwa so große wie eine Gläseröffnung).


Auf eine Hälfte der Kreise gebt ihr die Füllung und bestreicht die Ränder der Teigkreise mit Wasser. Die fast fertigen Tapas klappt ihr nun zusammen und drückt die Ränder fest an.


Die Teigtaschen mit Eigelb bestreichen und 15 Minuten backen.


Diese Tapas schmecken so herzhaft knusprig und passen prima zu eine deutschen Bratwurst. Glaubt man nicht, ist aber so!

Lasst es euch schmecken. ¡Buen Provecho!


English Version

CasaSelvanegra is having Tapas again! This time these are samosa tapas. Empanadillas, crunchy empanadillas filled with mushrooms and shrimps.

We do love tapas when we are having a homely BBQ. This way we have an extra side dish which is not just a salad or bread.

These tapas belong to the category of fingerfood, bits and bobs to nosh on – in Spain they call them „Cosas de picar“.

What you need to make these samosas:


The ingredients

  • 3 packs of puff pastry 
  • 1 chopped onion
  • 1 tablespoon of butter
  • 2 diced tomatoes
  • 1 diced yellow pepper
  • 250g of mushrooms
  • 1 tablespoon of oil
  • salt, pepper
  • 1 hard boiled egg
  • 100g shrimps 
  • 1/2 teaspoon of chili
  • 2 egg yolk to coat samosas

The preparation

Preheat oven on 200 Grad. Heat up butter and steam onion.

After that add pepper and diced tomatoes.

Clean and cut mushrooms. Heat up oil in a second pan and fry mushrooms with high heat.

Season with salt and pepper.

Peel and chop the egg. Add shrimps and egg and fry together with the mushrooms.

Now mingle mushroom mixture with pepper mixture. Season with chili, stir from time to time and cook on low heat for like 10 minutes. Season to taste and let cool down.


Splay puff pasty (just on pack first) and lumber with rolling pin to make it a bit bigger. Cut out circles with a diameter of like 10 cm.

Put on filling on half of the circles. Coat edges of the circles with water. Fold almost ready to eat tapas and press edges together. 

Coat samosas with egg yolk and back for 15 minutes.

These tapas taste so well and perfectly match with a German Bratwurst. You wouldn‘t believe it but it‘s true.

Enjoy and ¡Buen provecho!

Paprikawurst in Rotwein

[Chorizo con vin tinto] {for English scroll down please}

Dieses Rezept für Tapas zählt eindeutig zur Kategorie ‚einfacher geht’s nicht‘! Es ist bei uns so beliebt und da es so schnell gerichtet ist, kommt es eigentlich bei jedem Grillabend mit auf den Tisch.


Die Zutaten

  • 250g Chorizo 
  • 1/2 l Rotwein
  • etwas Petersilie

Die Zubereitung

Ihr schneidet die Wurst einfach in etwa 1 cm breite Streifen und gebt sie in eine feuerfeste Schale.


Den Ofen heizt ihr auf 200°C vor.

Nun gebt ihr den Wein über die Wurst.

Dann kommt die Wurst für etwa 30 Minuten in den Ofen.

Den Wein gießt ihr ab und streut Petersilie über alles. Fertig. 

Schmeckt voll gut! ¡Buen Provecho!

Easy gell? 

Kennt ihr auch so gaaaaaanz schnelle gute Happen zum Grillen?


English version

Chorizo in red wine

This tapas receipe is definitely one of the easiest ever! We love it so much and because it’s prepared that fast we often have it with our BBQ.

The ingredients 

  • 250g Chorizo
  • 1/2 l of red wine
  • a bit of parsley

The preparation 

Just cut sausage in slices of like 1 cm and put them in a fire-proof bowl.

Preheat oven on 200°C.

Pour wine over sausage and put in oven for half an hour.

Now pour away the wine and spread parsley over sausage. Ready to enjoy! 

It’s so tasty – ¡Buen Provecho!

Do you know other really fast made bites for a BBQ?


[Tapas] Frittierte Paprikaschoten

Hier ist wieder Tapaszeit! Hach wie köstlich diese Probierhäppchen doch sind! Mögt ihr sie auch?

Überall in Spanien, so auch auf Ibiza, werden als Snack Tapas gereicht, diese leckeren Kleinigkeiten als Appetithäppchen. Um gute Tapas zu finden, sucht ihr euch am besten Wirtschaften in denen Arbeiter essen. Klar, ihr müsst dort auf bebilderte dreisprachige fehlerhafte Karten verzichten, aber hier wisst ihr genau, es gibt echte Probierhäppchen wie sie die Spanier mögen. 


Meist stehen die Tapas in den braunen Tonschalen auf der Theke: Gambas, Chorizo, Fleischbällchen, verschiedene Gemüse, Käse und und und. Es gibt so eine riesige Auswahl an Tapas, die sich regional nochmals unterscheiden.

Auf Ibiza gibt es sogar ein Tapas-Festival. Hier stellen verschiedene Bars ihr Können unter Beweis und krönen am Ende des zweitägigen Festes ihren Tapas-König von Sant Antoni.


Gestern bei wieder einmal miesem deutschen Sommerwetter hatten wir daheim in der Schwarzwälder Casa ein kleines Grillfest. Bei uns gibt es zur typisch deutschen Bratwurst dann auch immer verschiedene Tapas. 

Diesmal gab es unter anderem „Frittierte Paprika“ (Pebreres de Padron) und ich zeige euch heute gerne wie einfach die zu richten sind!

Ihr benötigt dafür:

  • kleine Paprikaschoten, egal welche Farbe
  • Meersalz
  • Öl zum Frittieren


Und denkbar einfach geht’s:

Ihr frittiert einfach die Paprikaschoten in heißem Öl je nach Größe zwei bis drei Minuten und betreut sie dann reichlich mit Meersalz. Fertig! Easy gell? Und so lecker!


Da mir meine Gäste die Tapas quasi noch vom heißen Herd weggeschnappt haben, gibt es leider wenig Fotos.

Ich hoffe aber man sieht trotzdem wie gut die schmecken. Viel Spaß beim Ausprobieren und ¡Buen Provecho!

Wie immer freue ich mich über reichlich Kommentare und fleißiges Teilen!


Der Russische Salat

Heute spielt zwar nicht Russland bei der Euro2016 in Frankreich, aber es gibt Russischen Salat. Und der ist nicht mal russisch, sondern spanisch! 

Nach meiner gestrigen Abstinenz melde ich mich heute wieder mal bei euch. Hat mich denn überhaupt jemand vermisst? Habt ihr wieder Lust auf leckere Spanische Küche?

Also los geht’s: 


Die Zutaten für 4 Portionen

  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Kohlrabi
  • 1 rote Paprika
  • 150g TK Erbsen
  • 2 EL Kapern
  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • Pfeffer, Salz, Spicy Cajun
  • Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Bio Zitrone
  • etwa 150ml Sonnenblumenöl
  • 2 EL gehackte Petersilie


Die Zubereitung

  1. Ihr schält Kartoffeln, Karotten und den Kohlrabi, wascht das Gemüse und schneidet es in kleine Stücke. Das Gemüse nacheinander in Salzwasser bissfest garen.
  2. Die Erbsen überbrüht ihr eine Minute mit kochendem Wasser. Nun wascht ihr die Paprika und würfelt auch diese. Die zwei Esslöffel Kapern lasst ihr abtropfen. Die vier Eier hart kochen und danach würfeln.
  3. Nun verrührt ihr das Eigelb mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronenschale. Die etwa 150ml Öl gebt ihr unter ständigem Rühren tropfenweise hinzu. Es soll eine Mayonnaise entstehen. Die fertige Mayo mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  4. Das gekochte Gemüse, die Paprika, die Erbsen mit den Kapern mischen. Die Mayonnaise unterheben und etwas ziehen lassen. Mit Spicy Cajun abschmecken und mit Petersilie bestreuen. Die gehackten Eier zugeben. Servieren.


So nun ist angerichtet und ihr könnt losmampfen!

Lasst es euch schmecken! !Buen Provecho!