Schwarzwälder Kirsch Blubber Smoothie

Habt ihr schon euer Getränk für die hoffentlich bald kommenden heißen Tage? Oder euer erfrischendes Getränk für die Fußball-Europameisterschaft 2016? Nein?! Dann ist dieser Blubber Smoothie vielleicht was für euch!

Ich muss gestehen, dass ich noch einige Flaschen
Schwarzwälder Tannenliebe daheim hatte und versprochen hatte, noch etwas daraus zu zaubern. Da die Euro 2016 nun diese Woche beginnt, dachte ich an einen chilligen Smoothie.


Was braucht ihr dafür?

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Crushed Ice 
  • 1 Flasche Tannenliebe

Die Menge reicht etwa für 2 Smoothies.

Und so wird es ein Smoothie:

Von den Kirschen fangt ihr den Saft mithilfe eines Siebes ab. Die aufgefangenen Kirschen kontrolliert ihr bitte, ob noch vereinzelt Steine oder Steinreste dabei sind. Das kann ja bei solchen Konserven gern mal passieren.

Nun mixt ihr die Kirschen im Blender zu einem Mus und gebt den Vanillezucker hinzu. Eventuell müsst ihr noch etwas Kirschsaft nachgeben. Ich brauchte es bei mir nicht. Die Konsistenz war schon gut cremig und nicht zu dickflüssig. 

Jetzt kommt nur noch das Eis in den Mixer und die Limo. Kurz mixen. In ein Glas geben und sofort kalt genießen. Durch die Kohlensäure kribbelt es ungewöhnlich für einen Smoothie, macht es aber umso interessanter!

Lasst es euch schmecken!

Wie findet ihr es?

Liebste Grüße 

Eure Sina


PS. Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit „Schwarzwälder Tannenliebe“, die mir das Getränk dafür kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.

Weck den Schwarzwald in Dir!

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein Paket aus Freiburg. Schwarzwälder Tannenliebe stand darauf. Ich war gespannt! 

Schwarzwälder Tannenliebe

Was ist denn das? Dachte ich mir. Es ist ein Erfrischungsgetränk, doch was sollte ich mir darunter vorstellen?

Die hübsch aufgemachten 330ml Glasflaschen mit Krohnkorken beschreiben das Getränk so: ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk mit Tannenspitzen-Extrakt.

Tannenspitzen-Extrakt? Tannennadeln? Echt? Das klang interessant. 

Schwarzwälder Tannenliebe enthält ein Extrakt aus Tannenspitzen, die im Schwarzwald geerntet wurden und Original Schwarzwald-Honig. 
Die Zutaten:

Wasser, Zucker, Kohlensäure, Tannenhonig (0,2%), Zitronensäure, Tannenspitzen-Extrakt 

  

Hier möchte ich gerne die Geschichte und Infos zum Getränk zitieren:

Die Nutung von Tannenspitzen als Lebensmittel ist keine neue Erfindung. Tannenliebe bewegt sich auf den Spuren alter Schwarwälder Traditionen.

Traditionelle Nutzung von Tannenspitzen

Tannenspitzen werden im Schwarzwald seit mehreren Jahrhunderten als Lebensmittel und Naturmedizin genutzt. Für die jungen Triebe der Tanne wird im Schwarzwald auch der Begriff Schössele oder Schössli verwendet. Ursprünglich spielte die Verwendung gegen Krankheiten eine starke Rolle. So hat bereits Sebastian Kneipp (1821-1897) auf die segensreiche Wirkung von Tee aus frischen Tannengrieben bei Lungenerkrankungen hingewiesen.

„Schösslihonig“ als Brotaufstrich

Bis in das 19. Jahrhundert war das gängige Süßungsmittel im Schwarzwald nicht Zucker, sondern Honig. Frisch geerntete Tannenspitzen wurden in Honig eingelegt. Der Tannenspitzen-Honig entwickelte sich zu einer traditionell schwarzwälderischen Spezialität. Heutzutage wird aus Tannenspitzen, Wasser und Zucker eine dickflüssige Melasse gekocht, die als Brotaufstrich oder zur Verfeinerung von Nachtischen oder Wildgerichten eingesetzt werden kann.

Tannenliebe knüpft an diese kulinarische Tradition des Tannengenusses an.

Tannenliebe: von der Idee zum Getränk

Die Idee war geboren. Ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk auf Basis von Schwarzwälder Tannenspitzen. Keine leichte Aufgabe. Tannenspitzen schmecken niemals gleich. Eine andere Lage der Tanne oder ein anderer Erntezeitpunkt beeinflussen den Geschmack des Getränks erheblich. Zahlreiche Probeverkostungen waren erforderlich, um das Rezept zu entwickeln.

Tannenspitzen von Hand gepflückt 

Die wichtigste Zutat für das Tannenliebe-Rezept kann nicht eingekauft werden. Die Ernte von Tannenspitzen – mit Erlaubnis der zuständigen Forstbehörden – ist ein arbeitsintensives Unterfangen. Maschinen kommen nicht zum Einsatz. Jede Tannenspitze wird von Hand gepflückt. In dem zum Teil unwegsamen Schwarwälder Gelände kostet das viel Zeit und Mühe.

Aus den Tannenspitzen und dem Schwarzwälder Tannenhonig wird der Grundstoff von Tannenliebe gewonnen, der in einer Schwarzwälder Familienbrauerei zu Tannenliebe gemischt und abgefüllt wird. 

Entscheiden Sie, ob das Ergebnis sich schmecken lassen kann.

Quelle: Schwarzwälder Tannenliebe

  
Das Getränk, wie schmeckt es nun?

Ich habe mir die Flaschen kaltgestellt und Eiswürfel vorbereitet. Ich konnte mir nicht wirklich etwas von Geschmack oder von Geruch vorstellen. Wenn man sonst ein Getränk einer bestimmten Sorte neu probiert, hat man ja eigentlich innerliche Vorstellungen und schon ein Geschmackserlebnis vorprogrammiert.

Hier war ich wirklich sehr gespannt.

Also. Eiswürfel ins Glas, Flasche aufgemacht…

  
Sofort als ich den Deckel entfernt hatte bekam ich richtigen frischen Waldgeruch in die Nase. Es roch, als würde man gerade mitten durch den morgendlichen stillen Schwarzwald laufen. Es war wie Urlaub…

   
 

Ich musste ehrlich gesagt mehrmals an der Flasche riechen und auch am Glas. Es tat irgendwie gut.

  

Nun wie schmeckt es. Gut. Richtig gut. Richtig erfrischend. Man hat wirklich etwas Tannengeschmack im Mund und abgerundet wird dies durch eine Honignote. Süß, aber nicht zu süß. Es erinnert vielleicht etwas an Ginger Ale mit einem Hauch Tonic würde ich meinen.

Aber probiert es doch selber einmal aus. Ich kann es empfehlen und es ist eine Bereicherung am Getränkemarkt. Für den 1. Grillabend in diesem Jahr habe ich schon ein Getränk für meine Gäste: Schwarzwälder Tannenliebe!

    

Tannenliebe ist momentan vorrangig in Freiburg/Breisgau und in einigen Schwarzwälder Geschäften erhältlich. Und für alle bei denen ich Interesse geweckt habe, die aber im hohen Norden, Bayern oder Berlin wohnen, man kann Tannenliebe auch online beziehen.

Ich mache mir nun noch ein weiteres Fläschle auf… Macht es fein.

Es grüßt herzlichst

Eure Sina

Dieser Post entstand in Kooperation mit Tannenliebe. Das Getränk wurde mir für diesen Beitrag kostenlos zur Verfügung gestellt, jedoch gebe ich uneingeschränkt meine eigene Meinung wieder.

   

    
 
Ihr findet mich auch bei:

Instagram

Facebook