spaetzle-ruehrei-waffeln

Die ultimativ coolen Spätzle-Rührei-Waffeln

Ja ich weiß du liebst die Waffeln genau so wie ich. Daher bin ich gerade voll auf dem Waffeltrip hier auf dem Blog und es gibt die ultimativ coolen Spätzle-Rührei-Waffeln.

Wer hätte es gedacht, dass man auch mal was komplett anderes in das Waffeleisen geben kann wie nur Mehl, Butter und Zucker! Die Rührei-Waffeln mit Spätzle sind herzhaft und geben ein komplettes Abendessen in einem einmaligen Look!

spaetzle-ruehrei-waffeln

Bei diesen Waffeln habe ich mich mal komplett an die regionale Küche gehalten und daher sind das sozusagen auch noch Schwarzwald-Waffeln. Spätzle sind hier ja fast heimisch, dazu Ei und Schwarzwälder Schinken und schon hast du ein sättigendes schnelles Abendessen.

Und im Look von Waffeln ist das mehr als ein schnödes langweiliges Gericht!

Also legen wir mal los!

Spätzle-Rührei-Waffeln

für 3 Personen

    • 1/2 Pack Spätzle aus dem Kühlregal
    • 6 Eier
    • 100g Schwarzwälder Schinken
    • Salz, Pfeffer
    • Rührei-Gewürz (ich habe das Gewürz von Just Spices genommen)
    • etwas Mineralwasser
    • 1 EL Butter
    • wenig Butter für das Waffeleisen

Und mehr braucht es nicht. Nur diese wenigen Zutaten und ein Waffeleisen.

Zubereitung der Schwarzwälder Waffeln

Es gibt hier zwei einfache Varianten, diese Waffeln herzustellen. Einmal kannst du die Spätzle gerade so aus der Packung nehmen und sie zur Rührei-Masse geben. Oder du machst meine Version mit gebratenen Spätzle. So wird das Ganze noch etwas krosser.

Ich zeige dir heute die Variante mit den gebratenen Spätzle.

Zuerst erhitzt du die Butter in einer Pfanne und heizt das Waffeleisen auf. Du schmeißt die Spätzle in die Pfanne mit der heißen Butter und brätst diese rundherum an. Du lässt sie so lange in der Pfanne, bis sie teilweise schön goldbraun und knusprig werden. Etwas mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Schwarzwälder Schinken schneidest du in kleine Stücke oder rupfst ihn dir zurecht.

Die Eier schlägst du in einem Mixbecher auf und verrührst diese gut. Die Schinkenstücke gibst du hinein und würzt alles mit Salz, Pfeffer und dem Rührei-Gewürz. Wenn du das nicht hast, dann kannst du gerne auch ein paar Kräuter nehmen.

Zum Schluss gibst du einen Schuss Mineralwasser in die Rührei-Mischung. Dadurch wird die Rührei-Waffel schön fluffig.

Die heißen Platten von deinem Waffeleisen reibst du nun dünn mit etwas Butter ein. So vermeidest du eventuelles Anbraten an der Waffelform.

Du gibst ein paar Spätzle auf die Platten vom Waffeleisen und gießt die Rührei-Mischung in der passenden Menge hinzu. Du schließt das Eisen und lässt die Rührei-Waffel ein paar Minuten braten bis sie goldbraun ist und sich leicht vom Eisen lösen lässt.

Das machst du solange du ausreichend Rührei-Mischung hast.

Schon ist ein cooles Abendessen gebacken und du kannst anrichten.

Was denkst du? Ist das eine coole Idee für dich und deine Familie? Viel Spaß beim Probieren und ¡Buen Provecho!

Meine anderen Waffelideen kennst du bereits, oder? Aber schau‘ dir trotzdem noch ein paar süße Variationen an. Hast du Appetit auf Milchmädchen-Waffeln oder Kokos-Waffeln? Dann klicke doch einfach auf die Links!

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Protein Frühstücks Pancakes

Sportliche Muntermacher – Protein-Frühstücks-Pancakes

Du bist sportlich aktiv oder möchtest es werden? Und du magst dich gerne sportlich ernähren? Dann sind diese Protein-Frühstücks-Pancakes genau richtig für dich.

Mit den Protein-Frühstücks-Pancakes startest du goldrichtig in einen sportlichen Tag. Durch das ausreichend enthaltene Eiweiß und die guten Kohlenhydrate bringen sie genau die ausgewogene Basis für den Start in deinen Trainingstag.

Protein Frühstücks Pancakes

Sie machen dich munter und schmecken einfach Spitze! Zusätzlich kannst du wie ich noch eine Banane dazu essen und auch die leichte Erdnuss-Creme passt perfekt dazu.

Nun möchtest du sicher wissen, welche Zutaten du für diese Protein-Frühstücks-Pancakes benötigst, richtig?

Protein-Frühstücks-Pancakes

für 2 Portionen

    • 2 Eier
    • 4 Eiweiß
    • 100ml fettarme Milch
    • 40g Vollkornmehl
    • 40g Haferflocken
    • 1 Prise Salz
    • ganz wenig Öl zum Ausbacken

Für die Erdnuss-Creme

    • 2 EL Erdnuss-Mus
    • 100g griechischer Joghurt

Die Zubereitung der Protein-Pancakes

Zuerst schlägst du die vier Eiweiß schön steif und stellst sie beiseite.

Die Eier verquirlst du mit dem Mehl. Du fügst die Haferflocken und die Milch hinzu. Außerdem kommt noch eine Prise Salz mit zu dem Teig. Alles schön verrühren.

Nun hebst du die steifgeschlagenen Eiweiß vorsichtig unter den Teig.

Du nimmst dir eine kleine beschichtete Pfanne und reibst diese dünn mit etwas Öl ein und erhitzt diese gut.

Je eine Kelle Teigmasse gibst du hinein und bäckst sie zu Pancakes mit etwa zehn Zentimeter Durchmesser aus. Wenn du die richtige Kellengröße hast solltest du so zehn Pancakes erhalten.

Für die Erdnuss-Creme rührst du einfach die zwei Esslöffel Erdnuss-Mus in den Joghurt ein.

Zum Anrichten bestreichst du je einen Pancake mit der Creme und stapelst auf fünf Pancakes auf. Etwas Erdnuss-Creme kannst du als Dekoration über den Pancake-Stapel geben.

¡Buen Provecho! Und viel Spaß beim Ausprobieren.

Du hast noch Lust auf andere Pancakes? Diese sind dann die originalen aus Amerika und weit weniger gesund. Aber sie schmecken auch einfach göttlich! Oder du möchtest dann doch lieber auf das Abendessen Pancakes? Dann habe ich für dich herzhafte irische Pfannkuchen.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Sparkling Pink Flamingo Muffins

Sparkling Pink Flamingo Muffins

Die Sparkling Pink Flamingo Muffins sind genau die richtige Überraschung für den Muttertag oder die beste Freundin zum Geburtstag. Und ganz schnell zubereitet sind diese beschwipsten Miniküchlein noch dazu.

Neulich beim Einkaufen fand ich diese tollen Flamingo-Muffinförmchen. Die mussten sofort mit. Ich liebe ja Flamingos. Sie sind zwar Pink, was ich jetzt nicht so bombe finde, aber zu diesen Tierchen passt das einfach. Da ich sowieso Muffinformen benötigte, war die Idee zu den Sparkling Flamingo Muffins schnell geboren. Jetzt wo ich schon mal die Flamingoförmchen hatte, wurde es schnell eine sehr pink angehauchte Muffinversion.

Sparkling Pink Flamingo Muffins

 

Ich wollte ohnehin etwas backen, was für Geburtstage und den Muttertag kompatibel ist.

Findest du nicht auch, dass diese glitzernden Flamingo Muffins nicht auch perfekt für einen Mädchengeburtstag (ü18, da beschwipst), den Muttertag oder auch für einen Junggesellen-Abschied passen?

Nun mal zu den Zutaten, die du benötigst. Das meiste wirst du daheim finden. So war es bei mir zumindest. Mir fehlte nur die rote Lebensmittelfarbe. Alle anderen Farben hatte ich daheim, nur Rot war aus 😦

Die Zutaten für die Flamingo Muffins

für 12 Küchlein
    • Muffinförmchen mit Flamingos
    • 200g Weizen-Vollkorn-Mehl
    • 50g gemahlene Mandeln
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 100g braunen Zucker
    • 2 TL Backpulver
    • 2 gehäufte EL instant Cappuccino-Pulver
    • 1 Prise Salz
    • 1 großes Ei
    • 200ml Milch
    • 50ml Sonnenblumenöl
    • 3 EL Likör43
    • ausreichend Puderzucker für die Glasur
    • etwas Wasser
    • ein paar Spritzer Zitronensaft
    • rote Lebensmittelfarbe
    • Glitzerstreusel oder Zuckerherzchen nach Belieben

Die Zubereitung der Sparkling Muffins

Zuerst heizt du deinen Backofen auf 200°C vor. Wenn du hast, dann setze 12 Muffinförmchen aus Papier in ein Muffinblech. Ansonsten setzt du je zwei Papierförmchen übereinander in ausreichend Abstand nebeneinander auf ein Backblech.

In eine große Rührschüssel mischst du für den Teig das Mehl, die gemahlenen Mandeln, den Vanillezucker, den braunen Zucker, das Backpulver, das Cappuccino-Pulver und das Salz gründlich. Um Abwasch zu sparen, gibst du nun in diese Schüssel auch das Ei, die Milch, das Sonnenblumenöl und den Likör.

Das alles mischst du unter die Mehlmischung. Am besten gelingt dir das mit der Küchenmaschine.

Jetzt füllst du die Muffinförmchen je zu 2/3 mit dem Teig.

Du schiebst die gefüllten Förmchen auf der mittleren Schiene in den Backofen und lässt die Muffins bei 180°C (E-Herd) ungefähr 20 Minuten backen, solange bis die Oberfläche fest und goldig braun geworden ist. Wenn du unsicher bist, dann mache mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe. Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen kleben, so sind die Muffins fertig gebacken.

Während der zwanzigminütigen Backzeit bereitest du die Glasur vor. Es ist ganz einfach ein pink- beziehungsweise rosafarbener Zuckerguss. Da ich solch einen Guss immer Pi-Mal-Daumen zubereite, kann ich dir auch nur die Anhaltspunkte der Arbeitsschritte nennen und keine genauen Maßangaben.

Du siebst ausreichend Puderzucker in eine Schüssel und gibst zuerst wenige Spritzer Zitronensaft zu. Du rührst alles gut um und gibst noch wenig Wasser hinzu. Diesen Vorgang machst du solange bis eine fast zähflüssige Masse entsteht, die sich aber noch leicht pinseln lässt. Wenn dir der Guss zu flüssig ist, dann siebe einfach noch etwas mehr Puderzucker nach. Zum Schluss gibst du je nach Wunsch mehr oder wenige rote Lebensmittelfarbe in den Guss. Je roter der Guss an Intensität werden soll, desto mehr Farbe fügst du hinzu.

Die Muffins sind nun fertig gebacken. Hole sie aus dem Ofen und stelle die Flamingo-Küchlein auf ein Tortengitter, damit sie schnell auskühlen können. Sobald sie erkaltet sind, streichst du die Glasur auf die Muffins. Und mache bitte nicht den Fehler so wie ich. Ich habe erst alles Kuchen angepinselt und wollte dann das Glitzer hinzugeben. Fehler! Bitte streiche einen Muffin mit Glasur ein und gib sofort die Deko obenauf! Es trocknete diesmal extrem schnell 😮

Deine Sparkling Flamingo Muffins sind nun fertig und du kannst sie verschenken und jemandem damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Viel Spaß beim Probieren. ¡Buen Provecho!

Du magst Muffins aber weniger Pink? Dann schau dir doch meine gesunden Amaranth-Muffins an. Für Kids sind auch die Snoopy-Banana-Muffins ganz was Tolles.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Banana-Honey-Smoothie

Der deliziöse Banana-Honey Smoothie

Dieser Banana-Honey-Smoothie ist ein ganz besonders leckerer. Bananig, leicht und süß.

Hey ich muss mich entschuldigen. Hier war es einige Tage recht ruhig. Aber wie das Leben so spielt, kommt es oft anders als man denkt. Nein es ist nichts passiert oder so, ich war nur beruflich recht stark eingebunden und habe mich abends nach dem Sport dann einfach nur noch auf die Couch geschmissen. Deshalb gibt es heute auch einen Bananen-Smoothie, denn dieser ist perfekt nach so stressigen Tagen.

Banana-Honey-Smoothie

 

Und dann muss ich auch noch dazu sagen, dass die Idee ist nicht mal von mir ist. Ich habe sie geklaut von Kayla Itsines. Als ich dieses Leckerli in ihrem Buch gesehen habe, war mir klar, ich muss das Rezept mit euch teilen. So einfach, so gut ist dieser Smoothie!

Wie immer habe ich das Rezept auch wieder etwas auf meine Vorlieben abstimmt. Also komplett geklaut ist der Banana-Honey-Smoothie dann doch nicht. *grins*

Aber nun mal ran ans Rezept!

Der Banana-Honey Smoothie

für ein Glas

    • 190ml fettarme Milch
    • 2 kleine Bananen, geschält und klein geschnitten
    • 30g feine Haferflocken
    • 50g griechischer Joghurt mit 2% Fett
    • 1 TL Honig
    • etwas Zimt
    • ungefähr zwei Eiswürfel

Die Zubereitung des Smoothies

Einfacher geht es kaum, leckere Dinge zu basteln. Ich bin ja eigentlich gar nicht so der große Smoothie Fan, doch bei dem kann ich nicht widerstehen.

So geht‘s: Du schälst die Bananen und schneidest sie in kleine Stücke. Du misst die Menge deiner Zutaten ab und gibst die Milch, die Haferflocken, den griechischen Joghurt, den Honig, etwas Zimt, die gewürfelten Bananen und ungefähr zwei Eiswürfel in einen Mixer.

Das alles mixt du zu einem glatten Smoothie. Mixe die Zutaten ungefähr drei Minuten und fülle den Smoothie in ein Glas. Dekoriere noch etwas mit Zimt und genieße deinen Drink sofort schön gekühlt. Voll lecker!

 

So ein Drink macht sich immer ganz gut, wenn man noch Bananen daheim hat, die nicht mehr so frisch ausschauen. Oft bleiben ja so braune Bananen gern mal liegen – geht es dir auch so?

Was machst du denn sonst gerne aus älteren Bananen? Ich backe damit gern mein Bananenbrot oder meine Bananen-Muffins. Probier‘ doch mal!

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Kokos Dinkel Waffeln

Knusprige Kokos-Dinkel-Waffeln

Was passiert in der CasaSelvanegra, wenn ein neues Waffeleisen im Hause ist? Genau – ich backe gleich mal wieder Waffeln. Knusprige Koskos-Dinkel-Waffeln sind es dieses Mal geworden.

Neulich hat mich im Discounter ein Waffeleisen angelacht. Ich wollte schon immer ein anderes Eisen haben, weil ich gern auch mal belgische Waffeln backen wollte. Und dann standen sie herum. In grün und rosa. Beides nicht meine Farben, doch ich habe mich dann mädchenlike für rosa entschieden. Nun konnte es losgehen. Kokos-Dinkel-Waffeln sollte es geben.

Kokos Dinkel Waffeln

 

Anfangs war ich dann schon skeptisch, ob das Waffeleisen was taugt. Es hat nur 750 Watt und ist ein 3 in 1 System. Man kann damit auch Waffelnüsse und Motivwaffeln backen. Die Skepsis war aber schnell hinüber! Das Eisen hat mich überzeugt. Auch wenn es vielleicht etwas länger dauert. Aber – es lässt sich so viel einfacher reinigen wie mein altes Herzwaffeleisen.

So habe ich vor dem Backen der Kokos-Dinkel-Waffeln natürlich erstmal die Platten gereinigt und ganz dünn mit Butter eingestrichen. Und siehe da, ich brauchte nur ein einziges Mal das Eisen einstreichen. Bei dem anderen Waffeleisen musste ich bei den Quarkwaffeln und den anderen Waffelvariationen ohne Margarine oder Butter, schon öfter mal nachpinseln.

Aber nun habe ich genug vom neuen pinken Waffeleisen geschwärmt. Nun willst du sicher endlich wissen, welche Art Waffeln es diesmal geworden sind. Mir war nach Kokos und Quark und Dinkelmehl. Was hälst du von dieser Kombi?

Hier sind die Zutaten:

Kokos-Dinkel-Waffeln – die Zutaten

    • 100ml Mineralwasser mit Kohlensäure (am besten Classic)
    • 200ml Kokosmilch
    • 250g Magerquark
    • 3 Eier
    • 220g Dinkelvollkornmehl
    • 50g Kokosflocken
    • 1 Pack Backpulver
    • zusätzlich benötigst du ganz wenig Butter zum Einpinseln des Waffeleisens

Die Kokosflocken braucht es nicht unbedingt. Ich finde es aber spannend, wenn ich ab und zu auf eine Kokosflocke beiße!

Kokos Dinkel Waffeln

Die Zubereitung der Waffeln

Im Prinzip ist dieses Rezept nur eine Abwandlung von meinen Haferflocken-Waffeln. Wenn du die schon kennst, dann weißt du auch wie es geht!

Wenn nicht, dann schreibe ich dir hier die Anleitung auf. Also… du nimmst eine große Schüssel und gibst zuerst alle flüssigen Zutaten in die Schüssel. Das Mineralwasser, die Kokosmilch, die Eier. Diese drei Komponenten verrührst du gut.

Als nächstes gibst du die 250g Magerquark hinzu. Du rührst wieder alles gut. Jetzt gibst du das Mehl, die Kokosflocken und das Backpulver hinzu und mischt einen glatten recht flüssigen Teig. So einfach ist das.

Dein Waffeleisen heizt du nun vor und bestreichst die Waffelplatten dünn mit Butter oder Margarine.

Portionsweise gibst du den Waffelteig in das Eisen und backst die Waffeln schön knusprig dunkel aus. Ich mag Waffeln recht gern knuspig und relativ dunkel ausgebacken.

Das Dinkelmehl gibt zusätzlich zum Kokosgeschmack noch ein nussiges Aroma. Sind sie nicht schön geworden? Hach ja ich lobe mich grad. Oder eher das Waffeleisen. Ich freue mich einfach so über mein kleines neues Helferlein.

Wenn du nun magst, dann wünsche ich dir ein fröhliches Nachbacken und ¡Buen Provecho!

Hast du auch schon meine Chia-Apfel-Waffeln oder meine Lebkuchen-Waffeln probiert?

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

spanischer Dinkel Zwiebelkuchen

Ultraleckerer Spanischer Dinkel-Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen kennst du aus der deutschen und der französischen Küche. Aber auch die spanische Variante, der Dinkel-Zwiebelkuchen muss sich nicht verstecken.

Dieser Spanische Zwiebelkuchen hat einen Teig, der stark an einen normalen Pizzateig erinnert. Da ich gerne mehr und mehr auf Weißmehl verzichten möchte, habe ich den Teig für dich abgeändert und ein Dinkelvollkornmehl für den Teig genommen. Gerne kannst du aber auch die Weizenvollkornmehl-Variante nehmen. Wenn du jedoch trotz allem doch lieber normales Mehl bevorzugst, so nimm einfach Weizenmehl für den Teig. Das Rezept funktioniert für jedes Mehl.

spanischer Dinkel Zwiebelkuchen

Besonders gut gefällt mir bei diesem Rezept die Kombination aus Zwiebeln und Oliven auf dem Kuchen. Seit einiger Zeit bin ich der totale Olivenfan. Früher konntest du mich damit jagen ;-).

Dieser Kuchen ist im Prinzip einfach gemacht. Da es sich jedoch um einen Hefeteig handelt, solltest du etwas Zeit für die Herstellung dieses ultraleckeren Spanischen Dinkel-Zwiebelkuchens mitbringen. So ein Teig mag schließlich nicht gehetzt werden.

Hier kommt deine Einkaufsliste!

Die Zutaten für den Zwiebelkuchen

für ein Backblech

Für den Teig benötigst du:

    • 375g Dinkelvollkornmehl
    • 1/2 Würfel frische Hefe
    • 200ml warmes Wasser
    • 1 TL Zucker
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 TL Salz

Für den Belag brauchst du:

    • 200g Katenschinken oder gewürfelten Speck
    • 3 rote Zwiebeln
    • 500g Fleischtomaten
    • 100g Oliven gemischt grün und schwarz, jeweils ohne Stein
    • 200g spanischer Ziegenkäse oder Manchego (was du bevorzugst)
    • 200g saure Sahne 10%
    • 2 Eier
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Die Zubereitung vom spanischen Zwiebelkuchen

Du siebst dein Mehl in eine große Rührschüssel.

In einen Becher bröselst du die Hefe zusammen mit dem Zucker. Du gibst das warme Wasser hinzu und rührst alles an. Diese Mischung gibst du zum Dinkelmehl. Mit dem Salz und dem Olivenöl verknetest du alles zu einem glatten Teig.

Diesen Teig stellst du zugedeckt an einen warmen Ort. Ich wärme dazu gerne den Ofen auf 50°C auf und stelle ihn wieder aus. Den zugedeckten Teig lasse ich im Ofen dann so eine Stunde gehen.

Nun hast du gut eine Stunde Zeit, dich dem Belag zu widmen.

Du nimmst eine Pfanne und lässt ohne Zugabe von Öl oder Fett den Speck beziehungsweise den Katenschinken aus. Während dieser seine Arbeit in der Pfanne verrichtet schälst du die roten Zwiebeln und würfelst diese in kleine Stücke. Die Zwiebelwürfel gibst du zum Schinken/Speck und brätst diese mit an.

Auch die Tomaten würfelst du und gibst diese zum Speck-Zwiebelgemisch. Zusammen kurz braten und vom Herd nehmen.

Die grünen und schwarzen Oliven schneidest du in Scheiben. Den Käse würfelst du. Jetzt gibst du die Oliven, die saure Sahne und den Käse zur Zwiebel-Tomaten-Speck-Mischung. Diese Mischung würzt du mit Salz und Pfeffer.

Die Eier verquirlst du. Diese kommen auch zur Zwiebelmischung, jedoch bitte erst kurz vorm Belegen des Kuchens. Die Mischung ist noch recht warm und mit den Eiern würde dein Kuchenbelag schon vor dem Backen stocken. Bitte warte also mit der Zugabe der Eier!

Mittlerweile ist einige Zeit vergangen und du kannst schon mal den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nach der Gehzeit deines Teiges breitest du diesen auf einem gefetteten Backblech aus. Jetzt kannst du deine verquirlten Eier zur Zwiebelmasse geben. Nochmal alles gut umrühren! Diese Masse verteilst du gleichmäßig auf dem Teig.

Du backst deine „Pizza“ ungefähr 30-35 Minuten. Achte darauf, dass dein Rand nicht zu kross und dunkel wird. Fertig ist dein spanischer Zwiebelkuchen, wenn du den Belag blubbern siehst und er leicht goldbraun wird.

 

Serviere deinen Zwiebelkuchen am besten heiß vom Blech. Lass es dir schmecken und ¡Buen Provecho!

Erzähle mir doch mal, wie du deinen Hefeteig perfekt ansetzt? Welche Tricks hast du auf Lager? Mich interessiert sowas brennend!

Bis dahin habe ich natürlich für dich zum Ausprobieren noch weitere Rezepte mit Hefeteig. Probiere doch mal meine Coca, meine Pide oder auch meine Sesam Joghurt GrillToasties! Ist da was Spannendes für dich dabei?

Signatur Casa Selvanegra Blog

Schoko-Minz Flaó Ibicenco Käsekuchen aus Ibiza

Spritziger Schoko-Minz Flaó Ibicenco – ein Käsekuchen aus Ibiza

Der Schoko-Minz Flaó Ibicenco zeigt einmal mehr meine Käsekuchen-Liebe. Und hier passend die Liebe zu Ibiza.

Es ist etwas ungewöhnlich für meinen Blog, dass gleich zwei Kuchenrezepte und dann auch noch zwei Cheesecake-Rezepte in einer Woche auftauchen. Mit dem Schoko-Minz Flaó Ibicenco habe ich der lieben Gabi vom Blog Kochfokus versprochen, an ihrem Blog Event „Einmal kulinarisch um die ganze Welt“ teilzunehmen. Da heute der letzte Tag des Events ist, muss ich mich endlich sputen, um das Rezept online zu stellen. Versprochen ist versprochen. Und ich habe fast den Termin vermasselt.

Schoko-Minz Flaó Ibicenco Käsekuchen aus Ibiza

Käsekuchen, Minze und Schnaps

Ich mag den Flaó. Es ist eine ganz besondere Art, einen Käsekuchen zu backen. Ganz ibizenkisch mit Schnaps und Minze. Gerne esse ich den Kuchen auf meiner Lieblingsinsel.

Dieser Käsekuchen ist ein typisches südspanisches Osterrezept und seine Ursprünge reichen bis ins 15. Jahrhundert.

Da ich einen Flaó noch nie selbst gebacken habe, suchte ich in meinen spanischen Kochbüchern nach einem Rezept. Im Buch „Happy Hippie Cooking Ibiza“ fand ich genau DAS Rezept. Es ist von Ralph Morgenstern, welcher auch ein riesiger Ibiza-Fan ist. Dieses Rezept habe ich für mich abgewandelt und es entstand mein spritziger Schoko-Minz Flaó Ibicenco.

Ich habe darin zum Beispiel den Anisschnaps durch den Likör 43 ersetzt. Erstens, weil ich keinen Anisschnaps daheim habe und zweitens, weil ich es mit dem 43er mehr mag. Sinnvoller wäre es natürlich, wenn man den Anisschnaps mit einem Hierbas tauscht, aber ich stehe nun mal auf Vanille. Die Minze wurde eine Schoko-Minze. Und so ergibt das die spannende Kombination aus Vanille, Minze und Schoko.

Schoko-Minz Flaó Ibicenco

die Zutaten für eine 22cm Springform

FÜR DEN TEIG

    • 180g Mehl
    • 1 Prise Salz
    • 1 Ei
    • 1 EL Likör 43
    • 2 EL Milch
    • 80g kalte Butter

FÜR DIE FÜLLUNG

    • 4 Eier
    • 6 EL Honig
    • 120g feiner Zucker
    • 600g Frischkäse
    • 2 EL Likör 43
    • 20-30 Schoko-Minzblättchen (teilweise in Streifen geschnitten)

AUSSERDEM

    • 22cm Springform
    • etwas Puderzucker zum Bestäuben
    • Frischaltefolie
    • Nudelholz
    • etwas Mehl zum Ausrollen
    • Backpapier
    • und ein wenig Butter zum Fetten der Form

Die Zubereitung vom Flaó

Die Zubereitung vom Schoko-Minz Flaó Ibicenco ist eigentlich recht einfach. Für den Teig mischt du das Mehl mit dem Salz. In die Mitte vom Mehl machst du eine kleine Vertiefung. Dort gibst du das Ei, den Likör und die Milch hinein. Die Flüssigkeiten verrührst du mit etwas Mehl. Du verteilst außerdem die Butter in kleinen Stückchen am Rand deiner Schüssel. Das alles verknetest du schnell zu einem glatten Teig. Ratzfatz geht das mit einer Küchenmaschine. Doch auch Handrührgerät und deine Hände reichen, um den Teig gut zu kneten. Deinen Teig wickelst du in die Frischhaltefolie und legst ihn für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Deinen Backofen heizt du auf 170°C vor.

Für die Füllung verrührst du einfach die Eier mit dem Honig, dem Zucker, dem Frischkäse und dem Likör. Ungefähr Dreiviertel der Schoko-Minz-Blättchen schneidest du in feine Streifen und rührst diese unter die Masse.

Du mehlierst nun deine Arbeitsfläche leicht und rollst den Teig rund aus. Er sollte mindestens so groß werden, dass du einen Rand von etwa 3-4 cm mit ihm formen kannst. Ich habe den Teig absichtlich überdimensional größer gemacht.

Deine Backform legst du mit dem Backpapier aus und fettest den Rand der Form mit Butter ein. Jetzt legst du den Teig hinein und kleidest die Form damit aus. Den Teig stichst du mit einer Gabel mehrmals ein.

Nun gießt du die Füllung hinein und backst den Flaó ungefähr 50 Minuten. Mein Flaó war zum Beispiel 60 Minuten im Ofen. Im Rezept von Ralph Morgenstern sind 40-50 Minuten angegeben. Also guck‘ bitte immer wieder mal nach deinem Schoko-Minz Flaó.

Jetzt ist dein spritziger Traum fertig und kann auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen. Du dekorierst den Käsekuchen mit den restlichen Schoko-Minz-Blättchen und bestäubst ihn mit Puderzucker.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und ¡Buen Provecho!

Mich interessiert nun welchen Schnaps du denn anstelle von Anisschnaps genommen hättest? Auch lieber einen süßlichen Likör?

Schoko-Minz Flaó Ibicenco Käsekuchen aus Ibiza

Um Ibiza heute treu zu bleiben habe ich noch ein paar Rezepte von der Baleareninsel, die du vielleicht auch magst. Ganz beliebt ist zum Beispiel Pan Payes e Aiolli, die berühmte Knoblauchcreme mit Brot. Passend für Ostern kannst du auch gerne meine Variation der Ensaimada nachrücken. Und wenn du es leichter magst, dann probiere doch mal den Ensalada Pagésa, einen köstlichen Salat aus der ibizenkischen Landküche.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Tomaten-Sellerie-Macchiato

Das weiße Tomaten-Sellerie Macchiato – Genuss im Glas

Das weiße Tomaten-Sellerie Macchiato ist etwas Besonderes! Eine zweischichtige Suppe im Trinkglas. So etwas sieht man nicht so oft.

Und ich bin ehrlich. Ich wollte das gar nicht so haben. Es sollte ein komplett anderes Gericht werden, nur wenn man nicht richtig dabei ist beim Kochen kommen manchmal ganz andere Kreationen heraus. Erst einmal denkt man sich: sch***! Doch dann probiert man und denkt: WOW! Aus meinem misslungenen Kochversuch kam dieses erstaunlich leckere weiße Tomaten-Sellerie-Macchiato heraus.

Tomaten-Sellerie-Macchiato

 

Diesen Fehlversuch werde ich bestimmt bald wieder kochen. Dieses Tomaten-Macchiato eignet sich super für Menüs mit Gästen. So hat man gleich zu Beginn des Essens einen kleinen Wow-Effekt im Glas!

Oben beginnt man zu Schlemmen. Zuerst kommt man an cremigen Mozzarella und kleine knusprige Hähnchenstücke in Tomatensauce. Danach kommt die kräftige Selleriesuppe. Oben wird gelöffelt und unten wird getrunken. Wer mag nimmt einen Cocktailtrinkhalm zum Suppe schlürfen.

Die Zutaten für das weiße Tomaten-Sellerie-Macchiato

für 2 Personen

    • ein mittelgroßer Knollensellerie (ungefähr 400g)
    • Salz, Pfeffer
    • 4 EL Milch
    • geriebene Muskatnuss
    • 200g Hähnchenbrustfilet
    • 6 Kirschtomaten
    • 1 Kugel Mozzarella
    • 1 Schalotte
    • 1 EL Olivenöl
    • 300ml passierte Tomaten
    • mediterrane Kräuter

Versuche, eventuell einen kleineren Sellerie zu bekommen, denn bei meinen etwa 400g ist am Ende schon noch gut Suppe übrig geblieben, die ich dann am nächsten Tag gegessen habe.

Tomaten-Sellerie-Macchiato

Die Zubereitung vom Macchiato

Du heizt den Backofen auf 180°C vor. Den Sellerie schälst du und schneidest ihn in kleine Würfel. Diese lässt du etwa 15 Minuten in leicht kochendem Salzwasser garen. Nach der Garzeit gießt du ein wenig vom Kochwasser ab und gibst die vier Esslöffel Milch hinzu. Dann pürierst du die Suppe und würzt mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss. Die Suppe sollte von der Konsistenz recht breiig werden. Gieß nach Bedarf mehr oder weniger Kochwasser ab.

Während die Selleriewürfel köcheln wäscht du das Hähnchenfilet und schneidest es in mundgerechte Stücke. Du gibst etwas Olivenöl in eine beschichtete Pfanne und brätst die Stücke rundherum einige Minuten knusprig an. Mit Salz und Pfeffer würzen. Diese Hähnchenstücke legst du jetzt in eine kleine Auflaufform.

Du halbierst die Kirschtomaten und schneidest den Mozzarella in dünne Scheiben. Die Schalotte schälst du und würfelst sie in kleine Stücke.

In der soeben benutzten Pfanne erhitzt du noch etwas vom Olivenöl und schwitzt die Schalotte darin an. Du gibst die passierten Tomaten hinzu, sowie die Kräuter. Würze mit Pfeffer und Salz. Diese Sauce lässt du wenige Minuten köcheln.

Nun kommt die Sauce zum Fleisch in die Auflaufform. Du legst den Mozzarella auf die Sauce und das Fleisch und lässt alles 10 Minuten im Ofen überbacken. Solange, bis der Mozzarella gut geschmolzen ist.

 

Es ist an der Zeit, das weiße Tomaten-Sellerie Macchiato zu servieren. Dazu nimmst du ein hohes, etwas breiteres Glas und füllst zuerst die cremige Selleriesuppe hinein. Danach gibst du löffelweise die Tomatensauce auf die Suppe. Zum Schluss legst du die Hähnchenstücke, Tomatenstücke und den Mozzarella auf deine Suppenkreation. Mit einigen Kräutern dekorieren. Siehe da! Das weiße Tomaten-Sellerie-Macchiato ist gezaubert!

Wie immer wünsche ich einen guten Appetit, viel Spaß beim Nachkochen und ¡Buen Provecho!

Seit dem letzten Jahr liebe ich Sellerie sehr. Den Geruch von der Knolle habe ich schon lange gemocht. Wenn du magst, dann guck‘ dir doch noch einige meiner anderen Sellerierezepte an. Wie wäre es mal mit einer Kartoffel-Sellerie-Suppe, einem lauwarmen Linsensalat mit Sellerie oder einer Sellerie Lasagne?

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

 

Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer

Würzige Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer

Meine Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer sind gar nicht meine Frikadellen. Ich fand diese Rezeptidee so spannend, da habe ich sie einfach mal ziemlich Eins zu Eins nachgekocht. Muss auch mal sein.

Anfangs konnte ich mir diese Puffer gar nicht so recht vorstellen. Ich fand die Idee eher kurios, Thunfisch mit Kidneybohnen zu verbinden, um damit Frikadellen herzustellen. Klar isst man Thunfisch und diese Bohnen schon zusammen, aber nicht als eine Masse. Die Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer Idee habe ich von Sophia Thiel. Von ihr nehme ich momentan recht viele Dinge auf und versuche etwas für uns daraus zu machen.

Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer

Anders als beim Figurscout Programm sind die Sachen für mich besser durchdacht. Die Gerichte von Sophia Thiel sind abwechslungsreich und dennoch muss man nicht für riesige Summen an Geld teilweise recht ausgefallene Lebensmittel einkaufen. Und auch die Mengen sind so, dass man nicht so viele angefangene Dosen oder Packungen im Kühlschrank hat. Ok, man nimmt es hier auch nicht so streng wie bei dem Figurscout Programm.

Aber mal wieder zurück zu den Thunfisch-Kidneybohnen-Puffern. Die kann man nämlich auch gut kalt essen und in einer Vesperbox mit auf die Arbeit nehmen. Darum habe ich diese auch gemacht. So bekommt der Mann für unterwegs auch etwas Gescheites mit.

 

Nun mal zum Rezept.

Die Zutaten für die Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer

für zwei Personen

    • 2 Dosen Thunfisch in eigenem Saft (ca. 150g Abtropfgewicht)
    • 2 Schalotten
    • 1 Dose Kidneybohnen (ca. 250g Abtropfgewicht)
    • 2 Eier
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
    • Chilipulver
    • 2 TL Rapsöl
    • 200g fettarmer Kräuterquark

Gerne kannst du deinen Kräuterquark aus Magerquark, Schalotten und einigen Kräutern, sowie Salz und Pfeffer selber machen. Ich war ausnahmsweise mal zu faul.

Die Zubereitung der Buletten

So einfach geht die Zubereitung dieser Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer.

Du öffnest die Dosen und lässt den Thunfisch und die Bohnen gut in getrennten Sieben abtropfen.

In der Zwischenzeit kannst du die Schalotten schälen und klein würfeln.

Du gibst zuerst die Bohnen in eine Schüssel und zerdrückst diese mit einer Gabel. Mit dem Thunfisch, den Schalottenwürfeln und den zwei Eiern verknetest du alles zu einer gut formbaren Masse.

Diese Masse würzt du mit Salz, Pfeffer und Chilipulver. Das Gemisch formst du zu flachen Buletten.

In einer beschichteten Pfanne erhitzt du das Öl. Die Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer brätst du nun bei schwacher Hitze rundherum beziehungsweise von beiden Seiten an.

Die Puffer richtest du auf einem Teller an und reichst den Kräuterquark dazu.

Du kannst diese Frikadellen auch für unterwegs mitnehmen und kalt genießen oder wenn es zu viel auf einmal ist auch gut für später einfrieren.

Ein sehr gelungenes einfaches Rezept.

 

Lass es dir schmecken und ¡Buen Provecho!

Du magst genau wie ich Kidneybohnen? Na dann habe ich noch ein paar Rezepte für dich. Das kunterbunte Dosenfutter oder das Milde Chili con Carne sind bestimmt genau richtig für dich.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

 

Quark-Haferflocken-Waffeln

Luftige Quark-Haferflocken-Waffeln

Bald ist wieder Waffeltag in Schweden und wohl so auch überall auf der Welt. Das nehme ich zum Anlass, das Waffeleisen auszupacken und einige luftige Quark-Haferflocken-Waffeln zu backen.

Ich kann es nur immer wieder erwähnen. Waffeln gehen immer!! Das schreibe ich wohl auch in jeden Waffelpost. Es ist aber so. Egal welche Art Waffel, mein Mini steht voll darauf. Auch mit diesen Quark-Haferflocken-Waffeln habe ich wieder genau ins Schwarze getroffen!

Quark-Haferflocken-Waffeln

Ein weiteres Plus dieser Quark-Haferflocken-Waffeln ist, dass sie ohne Zucker auskommen. Das freut bestimmt jede „waffelbackgeplagte“ Mama. Ich musste das mal so schreiben, denn ich könnte für meinen Zwerg jeden Tag nach dem Kindergarten irgendwelche Waffeln backen. Und wenn nicht dieses Gebäck, dann Pfannkuchen!

Diese Quark-Waffeln sind besonders luftig, weil ein großer Schuss Mineralwasser in den Teig kommt. Logisch, dass das Backpulver auch einen guten Teil an Fluffigkeit leistet.

Jetzt ist es aber an der Zeit, dir die Zutaten zu verraten!

Das Rezept: luftige Quark-Haferflocken-Waffeln

für etwa 10 Waffeln

    • 100ml Mineralwasser mit Kohlensäure (am besten Classic)
    • 200ml Milch mit 1,5% Fett
    • 250g Magerquark
    • 3 Eier
    • 220g Mehl (wenn du hast nimm am besten Vollkornmehl)
    • 50g Haferflocken
    • 1 Pack Backpulver
    • und etwas Vanille-Aroma
    • zusätzlich benötigst du ganz wenig Butter zum Einpinseln des Waffeleisens

Quark-Haferflocken-Waffeln

 

Die Zubereitung der Haferflocken-Waffeln

Wenn du hast nimm zum Mixen eine Küchenmaschine. Ansonsten geht es natürlich auch mit einem Handrührgerät.

In eine große Schüssel gibst du zuerst die flüssigen Zutaten. Sprich das Mineralwasser, die Milch und die Eier. Diese Zutaten verrührst du. Nun gibst du den Magerquark hinzu und rührst auch wieder gut um.

Als Nächstes folgen die Haferflocken, das Mehl und das Backpulver, sowie etwas Vanille-Aroma.

Alle Zutaten mixt du solange bis ein glatter Teig entsteht.

Währenddessen heizt du dein Waffeleisen auf.

Die Waffelplatten pinselst du mit wenig Butter oder Margarine ein. Einfach damit die Quark-Haferflocken-Waffeln nicht festkleben. Bei meinem doch sehr einfachen Waffeleisen musste ich das alle paar Waffeln wiederholen, denn sie wollten schlichtweg nicht mehr vom Eisen. Das passiert mit der herkömmlichen Variante nicht, denn da nimmst du für den Teig auch immer einige Gramm Butter oder Margarine.

Die Waffeln goldbraun im Eisen ausbacken und warm servieren.

Am Schönsten schaut es aus, wenn du frisches Obst auf das Gebäck legst und mit etwas Puderzucker oder Puderxucker bestreust. Bei mir im Hause kommen die Quark-Haferflocken-Waffeln ohne Dekoration am besten an.

 

Zum Gut‘n und ¡Buen Provecho!

Welche Art Waffeln magst du denn am meisten? Sind meine Chia-Apfel-Waffeln, diese hier oder meine Lebkuchen-Waffeln dabei?

Signatur Casa Selvanegra Blog