Sparkling Pink Flamingo Muffins

Sparkling Pink Flamingo Muffins

Die Sparkling Pink Flamingo Muffins sind genau die richtige Überraschung für den Muttertag oder die beste Freundin zum Geburtstag. Und ganz schnell zubereitet sind diese beschwipsten Miniküchlein noch dazu.

Neulich beim Einkaufen fand ich diese tollen Flamingo-Muffinförmchen. Die mussten sofort mit. Ich liebe ja Flamingos. Sie sind zwar Pink, was ich jetzt nicht so bombe finde, aber zu diesen Tierchen passt das einfach. Da ich sowieso Muffinformen benötigte, war die Idee zu den Sparkling Flamingo Muffins schnell geboren. Jetzt wo ich schon mal die Flamingoförmchen hatte, wurde es schnell eine sehr pink angehauchte Muffinversion.

Sparkling Pink Flamingo Muffins

 

Ich wollte ohnehin etwas backen, was für Geburtstage und den Muttertag kompatibel ist.

Findest du nicht auch, dass diese glitzernden Flamingo Muffins nicht auch perfekt für einen Mädchengeburtstag (ü18, da beschwipst), den Muttertag oder auch für einen Junggesellen-Abschied passen?

Nun mal zu den Zutaten, die du benötigst. Das meiste wirst du daheim finden. So war es bei mir zumindest. Mir fehlte nur die rote Lebensmittelfarbe. Alle anderen Farben hatte ich daheim, nur Rot war aus 😦

Die Zutaten für die Flamingo Muffins

für 12 Küchlein
    • Muffinförmchen mit Flamingos
    • 200g Weizen-Vollkorn-Mehl
    • 50g gemahlene Mandeln
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 100g braunen Zucker
    • 2 TL Backpulver
    • 2 gehäufte EL instant Cappuccino-Pulver
    • 1 Prise Salz
    • 1 großes Ei
    • 200ml Milch
    • 50ml Sonnenblumenöl
    • 3 EL Likör43
    • ausreichend Puderzucker für die Glasur
    • etwas Wasser
    • ein paar Spritzer Zitronensaft
    • rote Lebensmittelfarbe
    • Glitzerstreusel oder Zuckerherzchen nach Belieben

Die Zubereitung der Sparkling Muffins

Zuerst heizt du deinen Backofen auf 200°C vor. Wenn du hast, dann setze 12 Muffinförmchen aus Papier in ein Muffinblech. Ansonsten setzt du je zwei Papierförmchen übereinander in ausreichend Abstand nebeneinander auf ein Backblech.

In eine große Rührschüssel mischst du für den Teig das Mehl, die gemahlenen Mandeln, den Vanillezucker, den braunen Zucker, das Backpulver, das Cappuccino-Pulver und das Salz gründlich. Um Abwasch zu sparen, gibst du nun in diese Schüssel auch das Ei, die Milch, das Sonnenblumenöl und den Likör.

Das alles mischst du unter die Mehlmischung. Am besten gelingt dir das mit der Küchenmaschine.

Jetzt füllst du die Muffinförmchen je zu 2/3 mit dem Teig.

Du schiebst die gefüllten Förmchen auf der mittleren Schiene in den Backofen und lässt die Muffins bei 180°C (E-Herd) ungefähr 20 Minuten backen, solange bis die Oberfläche fest und goldig braun geworden ist. Wenn du unsicher bist, dann mache mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe. Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen kleben, so sind die Muffins fertig gebacken.

Während der zwanzigminütigen Backzeit bereitest du die Glasur vor. Es ist ganz einfach ein pink- beziehungsweise rosafarbener Zuckerguss. Da ich solch einen Guss immer Pi-Mal-Daumen zubereite, kann ich dir auch nur die Anhaltspunkte der Arbeitsschritte nennen und keine genauen Maßangaben.

Du siebst ausreichend Puderzucker in eine Schüssel und gibst zuerst wenige Spritzer Zitronensaft zu. Du rührst alles gut um und gibst noch wenig Wasser hinzu. Diesen Vorgang machst du solange bis eine fast zähflüssige Masse entsteht, die sich aber noch leicht pinseln lässt. Wenn dir der Guss zu flüssig ist, dann siebe einfach noch etwas mehr Puderzucker nach. Zum Schluss gibst du je nach Wunsch mehr oder wenige rote Lebensmittelfarbe in den Guss. Je roter der Guss an Intensität werden soll, desto mehr Farbe fügst du hinzu.

Die Muffins sind nun fertig gebacken. Hole sie aus dem Ofen und stelle die Flamingo-Küchlein auf ein Tortengitter, damit sie schnell auskühlen können. Sobald sie erkaltet sind, streichst du die Glasur auf die Muffins. Und mache bitte nicht den Fehler so wie ich. Ich habe erst alles Kuchen angepinselt und wollte dann das Glitzer hinzugeben. Fehler! Bitte streiche einen Muffin mit Glasur ein und gib sofort die Deko obenauf! Es trocknete diesmal extrem schnell 😮

Deine Sparkling Flamingo Muffins sind nun fertig und du kannst sie verschenken und jemandem damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Viel Spaß beim Probieren. ¡Buen Provecho!

Du magst Muffins aber weniger Pink? Dann schau dir doch meine gesunden Amaranth-Muffins an. Für Kids sind auch die Snoopy-Banana-Muffins ganz was Tolles.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Advertisements

Kunterbunte Eistüten-Muffins

{für English scroll down please}

Hola! Schon wieder ein Back-Rezept und schon wieder ein Muffin-Rezept denkt ihr? Ja manchmal passiert diese Reihenfolge einfach. 

Dieses Rezept habe ich so in etwa einem Rezept von Sally entnommen und zwar fand ich das fürs Kindergarten-Sommerfest ideal. Es ist ein Rezept aus dem Buch „Sallys Rezepte für Kinder“.

Die Zutaten für 32 Waffelbecher

  • Waffelbecher mit Schokoüberzug
  • 125g weiche Butter
  • 110g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 3 größere Eier
  • 200g Vollkornmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Schuss Milch
  • Lebensmittelfarben
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • bunte Streusel
  • Einwegspritzbeutel
  • 4 hohe Gläser

Die Zubereitung

Heizt den Backofen auf 175°C vor. Setzt die Waffelbecher mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Eistüte – Ice cream cone


Nun verrührt ihr die Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker etwa 3 Minuten in einer großen Rührschüssel.

Gebt ein Ei hinzu und rührt 30 Sekunden weiter. Ihr gebt nun nacheinander die anderen beiden Eier hinzu und rührt sie auch für je 30 Sekunden ein.

In einer anderen Schüssel vermischt ihr Mehl und Backpulver. Diese gebt ihr zusammen mit dem Schuss Milch in die Butter-Zucker-Mischung.

Den fertig gerührten Teig verteilt ihr gleichmäßig in vier Schälchen und gebt jeweils etwas Lebensmittelfarbe zu. Alles gut verrühren.

Vorbereitung
die vier Farben – the four colours

Stülpt die Spritzbeutel über die Gläser und befüllt sie einzeln mit den bunten Teigen.

Ihr gebt alle vier Farben durcheinander in die Waffeltüten, füllt die Tüten aber nur bis zu 3/4 mit dem Teig.

Küchenchaos – chaos in the kitchen
naja 3/4 war das bei mir wohl nicht – okay that wasn’t a 3/4 filling

Die Becher werden nun etwa 15 Minuten gebacken. (Anmerkung: bei mir betrug die Backzeit eher 25 Minuten – bitte mit Stäbchen testen!)

Und vollständig auskühlen lassen.


Jetzt schmelzt ihr die Kuvertüre im Wasserbad und taucht die Muffins in die Schokolade, so dass sie annähernd genau bis zur Schokolinie an der Waffel bedeckt sind. Hier half mir mein Mann, da ich unter Zeitdruck stand und erm nun ja, er hat sie eben einfach nur irgendwie getunkt.

Zum Schluss streut ihr die Streusel drauf und lasst den Überzug fest werden. Sie sollten so 30 Minuten in den Kühlschrank.

Ich hoffe, dass das Rezept euch wieder gefiel! !Buen Proveche!

Hola! And you think again a baking receipe and a muffin receipe also? Yes sometimes this order is happening!

This is an almost 1 to 1 receipe by Sally (link above) because I found it perfect for the summer party at the kindergarden. It is a receipe from the book „Sally’s receipes for kids“.

ingredients for 32 cones

  • Cones with chocolate filling
  • 125g soft butter
  • 110g sugar
  • 1 pinch of salt
  • 1 pack of vanilla sugar
  • 3 bigger eggs
  • 200g whole meal flour
  • 1/2 tea spoon of baking soda
  • a bit of milk
  • Food colouring
  • 100g dark chocolate coating
  • Colorful sugar crumbles
  • Icing bags for one time usage
  • 4 drinking glasses

The preparation

Heat up oven on 175°C. Put cones on a baking sheet covered with baking paper.

Mix butter, sugar, salt and vanilla sugar in a bigger bowl for like 3 minutes.

Add one egg and mix again for 30 seconds. Add the next egg mix, then the third egg and mix each time for like 30 seconds.

Mix flour and baking soda in an extra bowl. Add to butter mix and add milk also.

Fill dough in four small bowls equally and add food coloring. One color for one bowl. Mix well.

Put icing bags in glasses and fill each with a dough.

Give all four coloured doughs in cones but only fill them 3/4.

Bake cones for like 15 minutes. (Note: I had to bake it for like 25 minutes! Please make a test in between)

Let baked cones cool down.

Let chocolate coating melt over a water bath. Dip muffins into the chocolate and cover with chocolate until the chocolate line of the cones. My hubby help me out here because I was getting busy for the party and therefore you see the not that good looking result.

In the end put sugar crumbles on the cones and let them cool down in the fridge for like half an hour.

I Hope you like the receipe. !Buen Provecho!

[Mein Schwarzwald] Die Sauschwänzle-Bahn

Willkommen in meiner Gegend, willkommen in meiner Ecke des Schwarzwaldes. Ganz im südlichen Eck kurz vor der Schweizer Grenze fährt sie unsere Sauschwänzlebahn!

Eigentlich bin ich ja recht oft am Bahnhof Zollhaus. Es ist für uns ein kurzer Spaziergang und der Kleine freut sich, die dampfende alte Lok zu sehen. Selbst gefahren bin ich mit der Bahn gerade einmal. Aber so ist das wohl, wenn man einen Touristenmagneten direkt vor der Haustür hat. Wäre man als Tourist hier, gäbe man eher das Geld für die Fahrkarte aus, um einmal von Blumberg nach Weizen und wieder retour zu tuckern.

So gehen wir eben hin, und gucken. Gehen mal durchs Museum, welches gratis ist und schauen und diesen Stahlkoloss an.

Heute waren wir mal wieder am Bahnhof. Diesmal war es aber schon ein etwas anderer Ausflug dahin, denn es gab das Sauschwänzlefest, welches vom SWR ausgerichtet wurde anlässlich von 25 Jahren der Sendung „Eisenbahnromantik“.

So gab es neben der Bahn an sich noch einiges mehr an Unterhaltung.

Aber auch ohne Fest lohnt sich ein Ausflug hierher, denn neben Bahn und Museum kann man auch noch das historische Reiterstellwerk besichtigen.

Reiterstellwerk

Die Sauschwänzlebahn

Ja warum heißt sie denn so? Wegen ihrer stark gewundenen Streckenführung mit Kehrtunneln, um die Steigungen in der Landschaft zu überwinden.

Quelle: Wikipedia

Es war notwendig so zu bauen, damit die Steigungen unter 1% bleiben. Durch Kreiskehren, Bögen und Kehrschleifen wurde aus einer Strecke von 9km eine Wegstrecke von 25km.

Die Strecke wurde 1887-1890 erbaut und war bis in die späten 70er des 20. Jahrhunderts im Linienbetrieb. Seitdem wird die Teilstrecke von Blumberg-Zollhaus nach Weizen als Museumsbahn betrieben. Die Bahnstrecke wurde aus militärischen Gründen als strategische Bahnstrecke gebaut, um für einen weiteren Krieg nach 1870 gerüstet zu sein.

Impression von der Strecke

Brückenführungen / Fotoquelle: Wikipedia
Viadukt Fützen / Fotoquelle: Wikipedia
Epfenhofen / Fotoquelle: Wikipedia

Weitere Informationen über die Fahrzeiten und Angebote findet ihr auf der Seite der Sauschwänzlebahn.Dieses Jahr geht die Saison bis zum 31.10.2016, also ab ins Auto, auf das Fahrrad oder auf den Wanderweg hierher und das Bähnle besuchen kommen.


Adresse

Bahnhof Zollhaus

Bahnhofstraße 1

78176 Blumberg

.

[Mein Schwarzwald] Streetart-Festival in Blumberg

Ein Mal im Jahr findet in der Eichbergstadt ganz im Süden vom Schwarzwald das Streetart-Festival statt. Es ist das Größte seiner Art in Süddeutschland und wurde vom 9.-10. Juli 2016 ausgerichtet. Dieses Jahr war es das fünfte Fest!


Mittlerweile ist das Festival zum fünften Mal in der kleinen Stadt. Die Straßen der sonst verschlafenen Schwarzwald-Stadt werden belebt durch allerhand Attraktionen. Natürlich steht die Straßenmalerei im Vordergrund bei der Kinder, Jugendliche, Erwachsene als Amateure oder Profis antreten. 

Haupteingang

Das Fest zieht jedes Jahr rund 20.000 Besucher an, die an den zwei Tagen die lockere Atmosphäre genießen und dabei beste Streetart-Malerei im 2D und 3D Bereich bestaunen. 

Für Kids ist es ein Highlight vor den Sommerferien.


Bei bestem Wetter erwartete die Besucher wieder Unterhaltung auf der Hauptbühne und auf der Straße mit vielerlei Straßenkünstlern aus aller Welt.

Mittlerweile kommen zu diesem Ereignis Straßenmaler aus der ganzen Welt. So malen etwa 400 Künstler 100 Bilder auf die Straßen Blumbergs. Dieses Jahr traten unter anderem Maler aus Deutschland, Italien, Frankreich, Costa Rica, Mexico und den USA den kleinen Wettbewerb neben zahlreichen Amateuren, Schülern und Kindergartenkindern an.


Für Kurzweil sorgen außerdem immer wieder Musiker und Artisten, die das Publikum mit ihrer Kunst begeistern.

Ganz besonders hat uns dieses Jahr der Musiker mit der Musikmaschine gefallen.

Ein rollendes Orchester, welches die Besucher richtig in den Bann gezogen hat. 

Neben diesem musikalischen Highlight gab es auch weitere zahlreiche unterhaltsame Clowns, Jongleure und Artisten.

Aber klar natürlich kommt man ja hauptsächlich wegen der tollen Straßenmalerei in die Stadt. Gerne zahlt man dafür drei Euro Eintritt für die zwei Tage bester Unterhaltung.

volle Straßen


Bei den Temperaturen am letzten Wochenende waren die Künstler ganz schön am Schwitzen und mussten Höchstleistung bringen. Ich finde es immer wieder erstaunlich mit welcher Gelassenheit die Maler bei solch Hitze mit dem Trubel rundherum ihrer Arbeit nachgehen.


Kräftig unterstützt wird die Stadt Blumberg bei der Ausrichtung vom Fest durch die ortsansässigen Vereine, die in weit mehr als 15 Ständen und Holzhütten für die Verpflegung sorgen und kulinarisch reichlich Abwechslung bieten.

Von Softeis, Pommes über Crêpes bis hin zu veganen Burgern könnte man es sich schmecken lassen. Für wirklich jeden Geschmack war etwas dabei.

künstlerisches Highlight – Bud Spencer in 3D
Beide Tage gehen unabhängige Jurys durch die Straßen und bewerten die Bilder in den unterschiedlichen Kategorien. Am Sonntag Nachmittag werden die Gewinner bekannt gegeben. Da muss ich mich entschuldigen, dass ich euch nicht sagen kann wer gewonnen hat. Ich musste auch in diesem Jahr wieder selbst an einem Verpflegungsstand arbeiten und somit verpasse ich die Ehrungen.


Leider hat es die Stadt Blumberg auch noch nicht geschafft, die Ausgezeichneten auf deren Webpräsenz zu zeigen, so dass ich euch die Bilder zeigen kann. Jaja unser Örtchen…


Auf jeden Fall lohnt sich der Besuch. Also im Falle ihr habt nächstes Jahr gegen Mitte Juli noch nichts vor, dann kommt vorbei und staunt.

Hätte es die Nacht auch nicht so geregnet, so hätte man auch jetzt noch viele Gemälde bestaunen können. Einige dieser Malereien werden dennoch länger sichtbar sein, da manche Künstler nicht nur mit herkömmlichen Kreiden malen.


Bis zum nächsten Jahr auf Blumbergs Straßen.

Schnecken-Pizza

Da ich dieses Wochenende mal schnell für ein paar Stunden in Mailand war (dazu aber später in [auf Abwegen]) und heute weder Zeit noch Muße hatte, schon wieder einzukaufen, musste was gemacht werden, wofür alles im Kühlschrank war.

Das war jetzt vielleicht ein Satz. Und ich hatte mir doch geschworen, hier nie solch lange Sätze zu verwenden. 

Es ist wirklich was ganz simples, nämlich eine ganz normale Pizza. Ich habe heute noch nicht mal den Teig selber gemacht. Aber so für Zwischendurch oder für Parties ist das eine ganz tolle Idee. Diese Schnecken lassen sich nämlich einfach mit der Hand essen!

Ihr benötigt:


  • Pizzateig
  • Pizzasauce (da habe ich die eigene verwendet, die habe ich meist gefroren da)
  • Belag nach Wunsch – gern eben auch Gemüse, so wie man mag
  • bei mir war es Chorizo, Serrano Schinken, Schwarzwälder Schinken, Emmentaler

Und so geht’s: 

Den Ofen auf 220°C vorheizen. Den Teig einfach aufrollen und mit der Pizzasauce bestreichen. Nach Belieben belegen und in etwa 4cm breite Streifen schneiden. Zu Schnecken aufrollen.






Nun die Schnecken in einer mit Backpapier ausgelegten feuerfesten Form so anordnen, dass die Teigenden mittig sind (nicht außen).

Wer mag streut noch etwas Käse darüber.

Die Schnecken bei 220°C ca 20-25min backen. Da müsst ihr gucken, dass ihr die Schienen im Ofen immer mal wechselt, damit nichts verbrennt. Die Backzeit ist hier nämlich länger als bei gewöhnlicher Pizza. 

Nun könnt ihr die Schnecken einzeln servieren.

Lasst es euch die Schnecken schmecken!

¡Buen Proveche! 

Es grüßt herzlichst eure Sina

 

Ensalada Pagésa – ibizenkische Landküche

Die Küche Ibizas hat genau wie die Insel selbst 1000 verschiedene Gesichter. In Ibiza Stadt setzt man Trends, in den Resaurants gibt es Fusion Küche und Sushi, es gibt Tapas Bars und es gibt die Landküche im Hinterland. 

Der Ensalada Pagésa

Ihr benötigt echt nicht viel. Die meisten Zutaten werdet ihr grad daheim haben! Das Rezept reicht für 4 Personen.

   

 

  • 1kg Kartoffeln mit der Schale gekocht (eigentlich ibizenkische Kartoffeln)
  • 4 Eier hartgekocht 
  • 2 rote Paprika und 1 orange Paprika geröstet und geschält
  • 1 grüne Paprika gebraten
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • Meersalz
  • etwas Pfeffer 
  • Ölivenöl

Die Eier und die Kartoffeln schälen und würfeln. Beides gebt ihr in eine Schüssel.

Die grüne Paprika in Vierecke schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die anderen Paprika werden geröstet, geschält und in Streifen geschnitten.

Die Tomaten achtelt ihr und der Knoblauch wird fein gehackt.

  
   
 
Die Paprika gebt ihr, wenn sie fertig vorbereitet sind, zu den Kartoffeln und den Eiern. Nun den gehackten Knoblauch hinzufügen.

Alles vorsichtig vermengen und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Nun wird der Salat nur noch großzügig mit Olivenöl übergossen, die Tomaten werden dazu garniert und er wird angerichtet.

Schlicht, einfach, kein Schnickschnack – einfach köstlich!

   
    
   
Viel Spaß beim Probieren und guten Appetit!

¡Buen Proveche!

Es grüßt herzlichst 

Eure Sina

#schnell – Schupfnudel-Krönchen

Heute gibt es mal was ganz einfach schnell Gemachtes aus der Casa! Nämlich Schupfnudel-Krönchen.

Dazu braucht ihr nur folgende

Zutaten:

  • 1 Pack Schupfnudeln aus der Kühlung
  • 125g Schinkenwürfel
  • 1 Pack Reibekäse
  • Ca. 2 Lauchzwiebeln
  • Pfeffer und Salz
  • etwas Butter zum Anbraten und für die Form
  • Muffinbackblech


Und so einfach ist es: die Schupfnudeln in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten, nebenbei das Backblech einfetten und die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Wenn die Nudeln überall etwas goldbraune Farbe angenommen haben diese aus der Pfanne nehmen und halbieren. Wenn ihr etwas mehr Zeit habt, dann lasst sie kurz abkühlen, denn so lassen Sie sich einfacher schneiden. Sind nämlich ziemlich heiß 😁. Für eine Muffinform braucht man 4 Schupfnudeln. Diese halben Nudeln nun mit der flachen Seite in die Form stellen. Die übrigen Nudeln klein schneiden und damit noch den Boden der Form bedecken.


Darüber dann einfach den Schinken und die Zwiebeln geben und etwas mit Pfeffer und Salz würzen.


Nun müsst ihr nur noch den Käse darüber streuen und dann geht es in den Ofen.


Lasst die Schupfnudel-Muffins dann solange im Ofen bis der Käse gut verlaufen ist und eine schöne goldene Farbe bekommt. Tipp: ich habe sie nach kurzer Zeit ganz in die obere Schiene vom Backofen geschoben und auf 240°C aufgedreht. So geht es noch schneller.

Nach 20min insgesamt sind eure Häppchen fertig.


Viel Spaß beim Probieren. Und jaja ich muss noch etwas mit dem Balsamico üben. 🙈

Es grüßt euch eure Sina

Räuberbrot

Hallihallo ihr lieben Leute. Jetzt war ich schon wieder ein Weilchen abwesend. Nicht ohne Grund! Klein F hatte seinen 3. Geburtstag am Sonntag und wir hatten Besuch von Weit-weg-Oma und Weit-weg-Opa! Ja genauso nennt er beide! 

Bei uns mischt sich also zum Weihnachtsstress noch ein Geburtstag dazwischen und da klein F einen richtigen Geburtstag haben soll ohne Weihnachtsschnickschnack, ist da natürlich auch noch ein bisschen was zu erledigen.

Nun sind die Weitweggroßeltern wieder daheim und wir werden ziemlich ruhig Weihnachten feiern. Wie läuft denn bei euch der Heiligabend so ab? Habt ihr auch Omas, die mehrere Hundert Kilometer entfernt wohnen?

Ok zurück zum Geburtstag. Anfangs wollten wir Pizza bestellen, da ich bis zum Ende hin nicht wusste wieviele Leute nun am Abend noch da sind. Doch per Zufall sah ich das gleich Folgende bei Facebook und dachte mir, dass sich das super realisieren lässt.

Passend zur Piraten-Geburtstagsparty habe ich es schnell

Räuberbrot genannt!

Folgendes braucht man dafür:

  • 2 Bauernbaguettes
  • 10 Eier
  • Milch
  • 1 Pack geriebenen Mozzarella
  • ein Bund Lauchzwiebeln
  • Bacon
  • Pfeffer, Salz

  
Die Zubereitung ist ganz einfach!

Zuerst den Ofen vorheizen auf 200°C und die Baguettes aushöhlen. 

In eine Schüssel die Eier schlagen und etwas Milch zugeben. Mit dem Schneebesen mixen.

Den Bacon und die Zwiebeln klein schneiden

 

…und zu dem Eiermix geben. Den Mozzarella unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun die Mischung in die Baguettes füllen.

 

Die Brote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca 15min backen. Ich habe sie solange im Ofen gelassen, bis der Käse goldbraun war. 

Und so sieht das Ergebnis aus:

    

Unglaublich lecker sag ich euch. Perfekt für Partys, Kindergeburtstage oder auch im kleinen Kreis.

Viel Spaß beim Nachmachen!

So…da morgen schon der 24. ist wünsche ich euch noch ein frohes Weihnachtsfest und eine tolle Zeit im Kreise eurer Lieben!

Habt es fein.

Es grüßt euch ganz lieb eure Sina
  

Razz Fazz BBQ Blätterteig-Streifen

Der Sonntag endete wie er den ganzen Tag über verlief. Familie wollte nicht das Essen was angedacht war. Und was macht Mama dann? Kramt im Kühlschrank und Schränken und bastelt was zusammen. So entstanden die Blätterteig-Streifen. Tatsächlich hatte ich noch Putenbrust tiefgefroren und Paprika und Mais im Haus.

Hier die Zutaten:

  

  • Frischen Blätterteig
  • 400g Putenbrust (oder ähnlich)
  • Paprika
  • Eine kleine Dose Mais
  • Geriebener Mozzarella 
  • Barbecue Sauce
  • Barbecue Gewürz (zB Sal de Ibiza – Smoky BBQ)

Und so einfach geht’s:

Den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Blätterteig in gleichgroße Streifen schneiden und mit BBQ Sauce bestreichen. Die gewürfelte Pute und ebenfalls gewürfelte Paprika auf die Streifen geben. Nun den Mais darüber streuen und zum Schluss den Mozzarella. 

  
Ganz easy. Eigentlich braucht es gar kein Rezept oder? Nun noch ca. 15min im Ofen backen. Wenn der Teig schön gebräunt ist sind die Streifen fertig. 

Jetzt nur noch anrichten und mit dem Gewürz bestreuen.

Lasst es euch schmecken! 

  
Die liebsten und schmackhaftesten Grüße,

Eure Sina