Black Forest Apparel – ein neues Kultlabel! [Gewinnspiel]

(Anzeige/Gewinnspiel)

Black Forest Apparel, das neue Modelabel, ist endlich am Start! Die Newcomer Firma aus dem Schwarzwald möchte mit euch zusammen den Begriff Heimatliebe neu definieren und damit ein neues Kultlabel schaffen! 


Ihr seid heute genau richtig hier, denn ich möchte euch dieses coole neue Label direkt hier aus dem wunderschönen Schwarzwald vorstellen. Und zusammen mit Black Forest Apparel habe ich für euch etwas sehr Geniales am Start!

Wie ihr ja wisst stelle ich euch gerne neue Labels beziehungsweise Firmen aus meiner Region vor, heute ist es:

Black Forest Apparel

Black Forest Apparel…liebt seine Heimat und bringt das mit lässiger Mode und Accessoires zum Ausdruck. Das Label ist brandneu, seit 2016 am Start.

Die Shirts sind allesamt aus zertifizierter 100%iger Bio-Baumwolle und die Motive sind vom Schwarzwald und der Natur geprägt.


Das Gewinnspiel

In Zusammenarbeit mit Black Forest Apparel darf ich euch unser Gewinnspiel präsentieren. Dort hat man keine Kosten gescheut und mir für euch diese coolen Sachen zusammengepackt.

Folgendes könnt ihr gewinnen:

  • 1 Baseball Cap mit Logo (uni)

  • 1 Rucksack aus Baumwolle in schwarz mit Label

  • 1 Shirt Ladies Tanne Größe S (loose fit)

  • 1 Shirt Men’s Waldmotiv Größe L


Es werden VIER Gewinner gezogen.

Wenn ihr mitmachen möchtet, dann folgt mir hier auf meinem Blog und sagt mir im Kommentarfeld wie ihr den Begriff „Heimatliebe“ definiert. So seid ihr dann automatisch im Lostopf. Es wird per Zufallsprinzip ausgewählt. Wenn ihr den Beitrag teilt, erhaltet ihr eine doppelte Gewinnchance!

Teilnehmen könnt ihr bis 10.07.2016.

Teilnahmebedingungen 

Ich versende nur innerhalb Deutschlands. (Solltet ihr bereit sein, den Aufpreis für Porto nach A, CH etc. zu tragen, dann mache ich trotzdem gerne eine Ausnahme). Für eventuelle Schäden oder Verlust beim Versand wird keine Haftung übernommen. Teilnahmeberechtigt sind nur Personen ab 18 Jahre. Ihr könnt bis 10.07.2016, 23.59 Uhr am Gewinnspiel teilnehmen. Die vier Gewinner werden per E-Mail informiert und werden auf dem Blog bekannt gegeben. Ihr habt dann 3 Tage Zeit, mir eure Versandanschrift mitzuteilen. Ansonsten verlose ich neu!

Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Kooperation

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit ‚Black Forest Apparel‘. Die Gewinne wurden mir freundlicherweise von ‚Black Forest Apparel‘ gratis zur Verfügung gestellt. Im Text äußere ich meine eigene Meinung zu den Produkten.

Ich freue mich über rege Teilnahme am Gewinnspiel, viele Kommentare, reichliches Teilen. Viel Glück ihr Lieben!

Dinkel-Risotto und Hähnchen mit Honig-Senf-Sauce

(Produkttest)

Dank ORYZA darf auch ich die neuen drei Urkörner testen. Das tolle Testpaket enthält Quinoa, CousCous und Dinkel. Dinkel als solches habe ich so in dieser Form noch nie verarbeitet und somit hat es mich heute gereizt, ein Dinkel-Risotto zu kochen.


Dinkel, oder auch Spelz und Schwabenkorn, ist ein Getreide und ein enger Verwandter vom Weizen. Es galt lange Zeit als schwer zu verarbeiten und erlangt derzeit eine Art Boom vor allem in der Bio-Küche und auch für Babynahrung wird es gern verwendet.

Ich hatte vorher nur Gelegenheit, mit Dinkelmehl zu backen, oder zum Beispiel gepufften Dinkel für mein Müsli zu kaufen. Nun gibt es eben Dank „Oryza“ die Möglichkeit, das reine Korn zu verarbeiten. Also probieren wir es mal aus, dieses Urkörnchen, welches mich je länger ich es betrachte in Farbe und Form an Smacks von einem Bekannten Cerealienhersteller erinnert. Es ist nur etwas kleiner.

Fangen wir mal mit dem Risotto an. Ihr solltet aber alle Sachen die ich heute vorstelle irgendwie parallel zubereiten, wenn ihr am Ende genau mein Gericht haben möchtet. 

Dinkel-Risotto

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Tasse Dinkel von Oryza 
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 2 EL Butter
  • ca. 50g Parmesan


Zubereitung

Einen Esslöffel Butter erhitzt ihr in einem Topf. Ihr gebt den Dinkel zu und lasst ihn kurz in der Butter, sodass jedes Korn von Butter überzogen ist. Nun gebt ihr genau wie bei der Zubereitung von Risotto schluckweise Brühe hinzu. Umrühren. Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist, gebt ihr einen weiteren Schluck nach. Das macht ihr solange, bis die 2 Tassen Brühe im Risotto verarbeitet sind. Immer wieder rühren. Am Ende gebt ihr den zweiten Esslöffel Butter hinzu und den Parmesan. 

[Anmerkung] ich habe mich hier an die Angaben vom Hersteller mit der Flüssigkeitsmenge gehalten. Es könnte sein, dass man doch etwas mehr Brühe benötigt. Da fehlt mir leider die Erfahrung wie gekochter Dinkel sein muss. Vielleicht muss er recht bissfest sein, vielleicht geht es aber auch beim Dinkel schlotziger, ähnlich wie bei Reis. Es war eben die erste Verwendung von diesem Getreide und daher habe ich es mal genau nach Anleitung gemacht. 


Hähnchen mit Honig-Senf-Sauce

Als Beilage zum Dinkel habe ich mir Blumenkohl und spanische Tapas ausgesucht. Ich dachte, dass das so ganz gut harmonieren könnte. Tat es auch!

Den Blumenkohl putzt, wascht ihr und teilt ihn in Röschen. Gart ihn in kochendem Salzwasser bissfest. 

Die Zutaten für das Hähnchen und die Sauce für 4 Personen

Ja ich gebe zu beim Dinkel habe ich erst einmal für Zwei gekocht und beim Hähnchen wie gewohnt für Vier!

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 2 Eier
  • ca. 6 EL Mehl
  • 50g Honig
  • 1 TL Sherry-Essig
  • 1 TL körnigen Senf
  • Pfeffer, Salz, Würzsalz (mediterrane Kräuter)
  • Olivenöl zum Braten

Die Hähnchenfilets schneidet ihr in etwa 2-3 cm große Würfel und gebt sie in eine Schüssel. Mit Pfeffer, Salz und Würzsalz würzen.


Ihr gebt die zwei Eier über das Fleisch und vermischt die Zutaten.


Nun gebt ihr das Mehl löffelweise über das Fleisch und mischt gut durch. Ihr gebt nach und nach soviel Mehl hinzu bis die Filetstücke nicht mehr Tropfen.


Nun erhitzt ihr das Olivenöl (der Boden der Pfanne sollte gut bedeckt sein) und bratet das Fleisch rundherum etwa 15 Minuten an.


Zum Schluss verrührt ihr noch den Sherry-Essig mit dem Honig und dem Senf. Jetzt könnt ihr alles anrichten und servieren.

So dann wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen und vielleicht kommt ihr ja auch auf den Dinkel-Geschmack.

¡Buen Provecho!

Mich hat dieses Produkt schon mal überzeugt. Geschmeckt hat es gut, auch wenn es eventuell etwas weicher hätte sein können. Okay, da mangelt es an Erfahrung. Vielleicht kann Dinkel ja nur so fest? Ich werde es auf jeden Fall nochmal benutzen. Die Verpackung vom Oryza-Dinkel hat auf jeden Fall gepunktet. Die finde ich super gelungen mit diesem Hauch von Orient. 


Das Getreide wurde mir von Oryza für diesen Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt. Mein Blog, meine Meinung. 

Schwarzwälder Kirsch Blubber Smoothie

Habt ihr schon euer Getränk für die hoffentlich bald kommenden heißen Tage? Oder euer erfrischendes Getränk für die Fußball-Europameisterschaft 2016? Nein?! Dann ist dieser Blubber Smoothie vielleicht was für euch!

Ich muss gestehen, dass ich noch einige Flaschen
Schwarzwälder Tannenliebe daheim hatte und versprochen hatte, noch etwas daraus zu zaubern. Da die Euro 2016 nun diese Woche beginnt, dachte ich an einen chilligen Smoothie.


Was braucht ihr dafür?

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Crushed Ice 
  • 1 Flasche Tannenliebe

Die Menge reicht etwa für 2 Smoothies.

Und so wird es ein Smoothie:

Von den Kirschen fangt ihr den Saft mithilfe eines Siebes ab. Die aufgefangenen Kirschen kontrolliert ihr bitte, ob noch vereinzelt Steine oder Steinreste dabei sind. Das kann ja bei solchen Konserven gern mal passieren.

Nun mixt ihr die Kirschen im Blender zu einem Mus und gebt den Vanillezucker hinzu. Eventuell müsst ihr noch etwas Kirschsaft nachgeben. Ich brauchte es bei mir nicht. Die Konsistenz war schon gut cremig und nicht zu dickflüssig. 

Jetzt kommt nur noch das Eis in den Mixer und die Limo. Kurz mixen. In ein Glas geben und sofort kalt genießen. Durch die Kohlensäure kribbelt es ungewöhnlich für einen Smoothie, macht es aber umso interessanter!

Lasst es euch schmecken!

Wie findet ihr es?

Liebste Grüße 

Eure Sina


PS. Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit „Schwarzwälder Tannenliebe“, die mir das Getränk dafür kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.

Weck den Schwarzwald in Dir!

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein Paket aus Freiburg. Schwarzwälder Tannenliebe stand darauf. Ich war gespannt! 

Schwarzwälder Tannenliebe

Was ist denn das? Dachte ich mir. Es ist ein Erfrischungsgetränk, doch was sollte ich mir darunter vorstellen?

Die hübsch aufgemachten 330ml Glasflaschen mit Krohnkorken beschreiben das Getränk so: ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk mit Tannenspitzen-Extrakt.

Tannenspitzen-Extrakt? Tannennadeln? Echt? Das klang interessant. 

Schwarzwälder Tannenliebe enthält ein Extrakt aus Tannenspitzen, die im Schwarzwald geerntet wurden und Original Schwarzwald-Honig. 
Die Zutaten:

Wasser, Zucker, Kohlensäure, Tannenhonig (0,2%), Zitronensäure, Tannenspitzen-Extrakt 

  

Hier möchte ich gerne die Geschichte und Infos zum Getränk zitieren:

Die Nutung von Tannenspitzen als Lebensmittel ist keine neue Erfindung. Tannenliebe bewegt sich auf den Spuren alter Schwarwälder Traditionen.

Traditionelle Nutzung von Tannenspitzen

Tannenspitzen werden im Schwarzwald seit mehreren Jahrhunderten als Lebensmittel und Naturmedizin genutzt. Für die jungen Triebe der Tanne wird im Schwarzwald auch der Begriff Schössele oder Schössli verwendet. Ursprünglich spielte die Verwendung gegen Krankheiten eine starke Rolle. So hat bereits Sebastian Kneipp (1821-1897) auf die segensreiche Wirkung von Tee aus frischen Tannengrieben bei Lungenerkrankungen hingewiesen.

„Schösslihonig“ als Brotaufstrich

Bis in das 19. Jahrhundert war das gängige Süßungsmittel im Schwarzwald nicht Zucker, sondern Honig. Frisch geerntete Tannenspitzen wurden in Honig eingelegt. Der Tannenspitzen-Honig entwickelte sich zu einer traditionell schwarzwälderischen Spezialität. Heutzutage wird aus Tannenspitzen, Wasser und Zucker eine dickflüssige Melasse gekocht, die als Brotaufstrich oder zur Verfeinerung von Nachtischen oder Wildgerichten eingesetzt werden kann.

Tannenliebe knüpft an diese kulinarische Tradition des Tannengenusses an.

Tannenliebe: von der Idee zum Getränk

Die Idee war geboren. Ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk auf Basis von Schwarzwälder Tannenspitzen. Keine leichte Aufgabe. Tannenspitzen schmecken niemals gleich. Eine andere Lage der Tanne oder ein anderer Erntezeitpunkt beeinflussen den Geschmack des Getränks erheblich. Zahlreiche Probeverkostungen waren erforderlich, um das Rezept zu entwickeln.

Tannenspitzen von Hand gepflückt 

Die wichtigste Zutat für das Tannenliebe-Rezept kann nicht eingekauft werden. Die Ernte von Tannenspitzen – mit Erlaubnis der zuständigen Forstbehörden – ist ein arbeitsintensives Unterfangen. Maschinen kommen nicht zum Einsatz. Jede Tannenspitze wird von Hand gepflückt. In dem zum Teil unwegsamen Schwarwälder Gelände kostet das viel Zeit und Mühe.

Aus den Tannenspitzen und dem Schwarzwälder Tannenhonig wird der Grundstoff von Tannenliebe gewonnen, der in einer Schwarzwälder Familienbrauerei zu Tannenliebe gemischt und abgefüllt wird. 

Entscheiden Sie, ob das Ergebnis sich schmecken lassen kann.

Quelle: Schwarzwälder Tannenliebe

  
Das Getränk, wie schmeckt es nun?

Ich habe mir die Flaschen kaltgestellt und Eiswürfel vorbereitet. Ich konnte mir nicht wirklich etwas von Geschmack oder von Geruch vorstellen. Wenn man sonst ein Getränk einer bestimmten Sorte neu probiert, hat man ja eigentlich innerliche Vorstellungen und schon ein Geschmackserlebnis vorprogrammiert.

Hier war ich wirklich sehr gespannt.

Also. Eiswürfel ins Glas, Flasche aufgemacht…

  
Sofort als ich den Deckel entfernt hatte bekam ich richtigen frischen Waldgeruch in die Nase. Es roch, als würde man gerade mitten durch den morgendlichen stillen Schwarzwald laufen. Es war wie Urlaub…

   
 

Ich musste ehrlich gesagt mehrmals an der Flasche riechen und auch am Glas. Es tat irgendwie gut.

  

Nun wie schmeckt es. Gut. Richtig gut. Richtig erfrischend. Man hat wirklich etwas Tannengeschmack im Mund und abgerundet wird dies durch eine Honignote. Süß, aber nicht zu süß. Es erinnert vielleicht etwas an Ginger Ale mit einem Hauch Tonic würde ich meinen.

Aber probiert es doch selber einmal aus. Ich kann es empfehlen und es ist eine Bereicherung am Getränkemarkt. Für den 1. Grillabend in diesem Jahr habe ich schon ein Getränk für meine Gäste: Schwarzwälder Tannenliebe!

    

Tannenliebe ist momentan vorrangig in Freiburg/Breisgau und in einigen Schwarzwälder Geschäften erhältlich. Und für alle bei denen ich Interesse geweckt habe, die aber im hohen Norden, Bayern oder Berlin wohnen, man kann Tannenliebe auch online beziehen.

Ich mache mir nun noch ein weiteres Fläschle auf… Macht es fein.

Es grüßt herzlichst

Eure Sina

Dieser Post entstand in Kooperation mit Tannenliebe. Das Getränk wurde mir für diesen Beitrag kostenlos zur Verfügung gestellt, jedoch gebe ich uneingeschränkt meine eigene Meinung wieder.

   

    
 
Ihr findet mich auch bei:

Instagram

Facebook