Carob-Waffeln

[Werbung] Die ziemlich erwachsenen Johannisbrot-Waffeln

Werbung

Waffeln können auch erwachsen sein. Diese Johannisbrot-Waffeln sind es. Sie tragen ein kleines Geheimnis in sich.

Ich fange erst einmal an, wie es zu dieser außergewöhnlichen Waffelkreation überhaupt kam. Dazu muss ich ein wenig ausholen.

Die ziemlich erwachsene Carob-Waffel mit Johannisbrotmehl

Irgendwann im Frühsommer erhielt ich eine E-Mail aus Ibiza. Ich war natürlich erst einmal sehr verdutzt, denn wer sollte mir denn direkt von meiner Lieblingsinsel schreiben?

Zuerst hielt ich es für eine Werbemail, denn ich kannte den Absender nicht. Da ich aber wirklich persönlich mit Vorname angeschrieben wurde und sich die Verfasserin der E-Mail im Nachhinein für das schlechte Englisch entschuldigte, war mir klar, dass ich tatsächlich eine echte kleine Kooperationsanfrage aus Ibiza bekam.

Frutos Secos Ibiza

Da mir der Absender unbekannt und doch wieder bekannt vorkam, habe ich erst einmal ein wenig das Internet durchforscht. Geschrieben hatte mir die Firma Frutos Secos Ibiza, die die Obermarke der bekannten ibizenkischen Firmen für Genuss darstellt. Sie nennen sich: Der Geschmack Ibizas und da ist etwas dran. Hierunter versammeln sich alle Genussmarken der Baleareninsel Ibiza:

    • Frutos Secos Ibiza – Chips, Weingummis, Nussmischungen
    • Excuisite – Liköre, Bier und Schokoladen
    • Sal de Ibiza – Salz, Chips, Schokoladen, Nüsse
    • Papas Vincent – Kartoffelchips
    • Ibiza Forever – Süßigkeiten
    • Vita Box – getrocknete Früchte
    • Pica Mas – Snacks
    • Café de Ibiza – Kaffee, Schokolade

Bei dieser Nachforschung war mir dann sofort klar, wer mir schrieb! Es war der Belieferer der allseits beliebten Sal de Ibiza Stores. Einer meiner Lieblingsläden auf der Insel! Wenn du dieses Geschäft kennst, weißt du, dass du dort all diese Marken vereint vorfinden kannst.

Natürlich antwortete ich aus Neugier auf diese E-Mail und es kam heraus, dass man mir einen Goodiebag mit neuen Produkten zukommen lassen möchte, den ich mir in einem der Stores abholen kann. Ich entschuldigte mich erst, dass ich mich auf jeden Fall darüber freue, aber dass ich nicht mal einfach zum Laden fahren kann, und dass ich erst im September auf der Insel sei. Das war für Frutos Secos Ibiza kein Problem und so konnte ich mir meine Tüte mit Ibizagenuss während meines Urlaubs direkt im Geschäft abholen!

Mein Frutos Secos Goodiebag

Am vereinbarten Termin holte ich mir meine prall gefüllte Tüte mit neuen Kreationen im Sal de Ibiza Store in Santa Eularia ab.

Darin befanden sich Dinge wie Bier, Johannisbrotmehl, Schokoladen, Fruchtgummis und Chips. All diese Sachen bekam ich, um sie auszuprobieren.

Was mir direkt auffiel beziehungsweise, was mir auch gleich im Laden gesagt wurde ist, dass jetzt wieder viel Wert auf Johannisbrot gelegt wird. Vor Jahren habe ich auf einer Jeepsafari schon gehört, dass dieser Baum auf der Insel wächst und dass früher die Frucht des Baumes sehr viel genutzt wurde. Es ist eine Art „Kakaoersatz“. Ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster hängen, aber ich erkläre mir die Carob-Schote, einfach mal so.

Johannisbrot – Carob (Algarroba)

Der Johannisbrotbaum oder Karob-Baum ist im Mittelmeerraum und in Vorderasien verbreitet. Im Spätsommer hängen die länglichen süßlich riechenden dunkelbraunen Schoten reif am Johannisbrotbaum. Diese Schoten sehen nicht besonders ansehnlich aus.

Johannisbrotbaum Schoten

Heutzutage werden sie oft an die Tiere der Bauern verfüttert. Früher waren sie aber für Bauern eine Lebensgrundlage und diesen Ursprung wollen die Ibizenker wieder aufleben lassen.

Deshalb wird neuerdings wieder viel mit dieser Schote hergestellt, sie hat ihre eigenen Vorzüge. Man kann zum Beispiel Diabetiker-Schokolade herstellen. Wenn man die Samen aus den Schoten entfernt und diese dann kocht, so erhält man einen Sirup, dem eine wachmachende Wirkung nachgesagt wird. Ja man redet sogar von Leistungs- und Potenzsteigerung! Weiterhin soll dieser Sirup das Immunsystem stärken und den Stoffwechsel anregen.

Wenn man die Schoten mahlt entsteht das Johannisbrotmehl, welches Ballaststoffreich ist und wenig Kohlenhydrate enthält. Aus diesen Gründen ist das Mehl sehr beliebt und macht eine sehr interessante Backzutat.

Genau und jetzt komme ich zu meinen Waffeln! Es war ein recht lange Entstehungsgeschichte, die ich dir zu diesen Waffeln aufgetischt habe.

Die erwachsenen Carob-Waffeln

Da mein Goodiebag von Frutos Secos Ibiza dieses Johannisbrotmehl enthielt und ich nun erst einmal gar nichts damit anfangen konnte, suchte ich nach einem passenden Rezept, damit man dieses ausprobieren konnte.

Ich fand in einer Ibiza-Zeitschrift ein Rezept für einen Johannisbrot-Schokoladen-Kuchen, welches ich mir auf das Waffelrezept zusammengesetzt habe.

Und so funktioniert es:

Die Zutaten

    • 200g Johannisbrotmehl
    • 5 Eier
    • 80g flüssige Butter
    • 1 EL Kartoffelstärke
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 70g Ahornsirup
    • 100ml Kaffee
    • 1 Prise Zimt
    • 1 Prise Meersalz
    • 125g Zartbitter-Kuvertüre
    • 4 EL Sahne
    • Kokosraspel zum Garnieren

Alternativ zum Johannisbrotmehl kannst du auch normales Mehl und 2EL Kakaopulver nehmen. Natürlich erhälst du damit „nur“ Schokoladenwaffeln und der Ballaststoffgehalt ist geringer, aber wenigstens kannst du so den Rest des Rezeptes nachbacken.

Ich habe mich gegen die Kuvertüre entschieden und habe die Waffeln exklusiver gestaltet. Als Topping habe ich Johannisbrot-Schokolade mit Hierbasauszügen genommen. Jetzt sind die Waffeln wirklich erwachsen!

Die Zubereitung

Wie immer erhitzt du zuerst das Waffeleisen und fettest die Platten wenig mit Butter ein.

Du verrührst das Johannisbrotmehl mit dem Kaffee und lässt es etwas quellen. Die Eier werden getrennt und das Eiweiß schlägst du mit der Prise Meersalz zu Eischnee auf. Die Eigelbe verrührst du mit dem Ahornsirup, gibst die flüssige Butter hinzu und peppst die Mischung mit einer Prise Zimt auf.

Als Nächstes verrührst du alle Zutaten inklusive des Backpulvers und der Stärke mit zwei Drittel vom Eischnee. Zum Schluss hebst du vorsichtig das restliche Drittel Eischnee vorsichtig unter.

Es sollte ein glänzend dunkelbrauner Teig entstanden sein. Diesen gibst du portionsweise in das Waffeleisen und backst die erwachsenen Waffeln aus.

Die Waffeln werden mit der Kuvertüre dekoriert. Dazu zerkleinerst du die Schokolade und erhitzt diese mit der Sahne. Zum Schluss noch ein paar Kokosraspeln drüber streuen und genießen.

Johannisbrot Waffeln

Lass es dir schmecken und wie immer ¡Buen Proveche!

Ich fand diese Waffeln interessant, aber so richtig komme ich nicht an den Johannisbrotbaum-Geschmack heran. Weder beim Bier noch bei der Hierbas-Johannisbrot-Schokolade war es für mich ein Volltreffer. Ist nicht meins.

Woher kennst du Johannisbrot als Zutat oder nutzt du es gar schon? Erzähle mir doch mal von deinen Kreationen.

Wenn du lieber doch keine erwachsenen Waffeln kosten möchstest, dann probiere dich gern durch die Churros-Waffeln, die Bergpfirsich-Amaranth-Waffeln oder die herzhaften Süßkartoffel-Waffeln.

Signatur Casa Selvanegra Blog

Advertisements
Review Hotel Pfaff Triberg Schwarzwald

Restaurant-Review Hotel Pfaff Triberg – die Zweikartengesellschaft

Enthält Werbung durch Verlinkung

Essen gehen im Schwarzwald ist so eine Sache. Oft wird man nur als dummer Tourist betrachtet und wird mit schlechtem Service belohnt. Aber es geht auch anders wie im Hotel Pfaff in Triberg.

Trotzdem herrscht in diesem Hotel mit Restaurant eine Zweikartengesellschaft. Warum? Darauf werde ich gleich eingehen.

Review Hotel Pfaff Triberg Schwarzwald

Dann und wann fahren wir ins nahegelegene Triberg, um Deutschlands höchste Wasserfälle zu besuchen. Wir waren mit meinen Eltern unterwegs und waren eigentlich schon auf der Terrasse eines Italieners gesessen. Jedoch hieß es hier, dass draußen nur Eis und Kaffee serviert werden. Somit gingen wir weiter.

Wir schlugen das Hotel Pfaff vor, weil es einen hervorragenden Standort, fast direkt am Eingang der Wasserfälle hat. Zudem sieht es dort so heimelig schwarzwälderisch aus.

Review Hotel Pfaff Triberg Schwarzwald
Hotel Pfaff Triberg im Schwarzwald

Lustig am Eingang ist das Schild mit dem die Touristen auf das Speiseangebot aufmerksam gemacht werden. Man möchte den fremdsprachigen Urlaubern mitteilen, dass keine Pizza und keine Hamburger angeboten werden. Jedoch ist das Englisch nicht wirklich korrekt. „Sorry. We do not serve: No pizza. No Fast Food. No Hamburger.“ Okay ich verstehe schon, dass direkt darauf hingewiesen wird, dass weder Pizza noch Fast Food auf dem Programm stehen, aber wenn man das Schild komplett von oben nach unten durchliest, so hat man eine doppelte Verneinung. Also was jetzt? Sind doch Hamburger auf der Speisekarte?

Review Hotel Pfaff Triberg Schwarzwald
Fast Food – ja oder nein, das ist hier die Frage!

Es war ein sonniger aber frischer Tag, auf der fast windgeschützten Terrasse gab es noch wenige freie Plätze und wir durften Platz nehmen. Die Angestellten waren wirklich freundlich. Das konnte ich in anderen Restaurants in der letzten Zeit leider selten wahrnehmen.

Die Zweikartengesellschaft

Auf unserem Tisch lag eine wenig hübsch aussehende Speisekarte mit mittelmäßig günstigen Speiseangeboten. Die Karte war mehrsprachig verfasst und es war ein Querschnitt von teilweise interessanten heimischen Kreationen.

Da ich früher schon einige Male in dem Restaurant gegessen hatte, kam mir diese Speiseauswahl seltsam vor und irgendwie nicht passend zum Restaurant-Ambiente.

So frage ich nach, ob denn noch andere Speisen angeboten werden, oder ob diese Karte sowohl für den Innen- als auch Außenbereich dient. Man sagte uns, dass sehr wohl eine richtige Speisekarte vorhanden ist.

Es gibt also eine Zweikartengesellschaft.

So bekamen wir passend zum Restaurant eine ansprechend eingebundene Karte mit jetzt etwas preisintensiveren Gerichten, aber besser klingend für unsere Mägen.

Wie es sich für ein ordentliches Restaurant gehört, gab es ein recht übersichtliches Angebot und hier passend Schwarzwälder Küche. Wir bestellten Schweinefilet, ein besonderes Schnitzel (ich glaube es war ein Schweizer Schnitzel), badischen Tafelspitz und Chicken Nuggets für das Kind. Wie war das doch gleich mit dem Fast Food?

Die Speisen

Nach kurzer Wartezeit wurden zuerst die Salate und die Nuggets serviert. Kurze Zeit später servierte ein Kellner den Tafelspitz.

Ich fand vollkommen positiv: Es kam ein Servicemitarbeiter vorbei, der sich wunderte, dass dieses Gericht schon geschickt wurde. Er entschuldigte sich bei uns, dass nicht alle Sachen gleichzeitig kamen – es sollte eigentlich nicht jetzt schon kommen – so seine Worte.

Die anderen Gerichte wurden serviert und waren sehr übersichtlich, aber hübsch angerichtet. Nicht gerade sonderlich modern, aber wirklich ansprechend.

Preis und Leistung vom Hotel Pfaff

Auf Grund der Toplage direkt an den Wasserfällen ist das Preisniveau für dieses Restaurant vollkommen akzeptabel. Jedoch hätte die ein oder andere Portion schon etwas größer ausfallen können. Dem vierjährigen haben wir nochmals eine Portion Pommes Frites bestellen müssen, da ihm die Nuggets nicht langten. Auch war die Portion mit den Schweinefilets doch recht mager.

Es hat aber sehr sehr gut geschmeckt und die Bedienung an unserem Tisch war wirklich top und freundlich. Einfach so wie es muss. Es war keine herausragende Leistung, ich erwarte dies von einem Restaurant.

Egal, ob nun viel Touristenverkehr mit viel Laufkundschaft herrscht beziehungsweise mit nicht mehr wiederkehrenden Gästen zu rechnen ist, es gehört sich, einen guten Service zu liefern.

Hier war das der Fall.

Die Adresse

Hotel Pfaff Triberg, Hauptstraße 85, 78098 Triberg / Schwarzwald

Ein anderes empfehlenswertes Restaurant im Schwarzwald ist die Forelle Hüfingen. Wenn du magst kannst du dir ein paar Appetitanreger holen.

Signatur Casa Selvanegra Blog

Die extravaganten Bergpfirsich-Amaranth-Waffeln

Die extravaganten Bergpfirsich-Amaranth-Waffeln

Bei meiner großen Waffelliebe ist es nicht verwunderlich, dass ich etwas Neues ausprobiert habe. Diesmal sind die extravaganten Bergpfirsich-Amaranth-Waffeln entstanden.

Bei diesen Waffeln habe ich mir die Apfel-Chia-Waffeln zum Vorbild genommen. Das Rezept etwas abgewandelt et voilà schon sind diese Bergpfirsich-Amaranth-Waffeln entstanden. Manchmal kann es so einfach sein, seinen Speiseplan zu erweitern.

Die extravaganten Bergpfirsich-Amaranth-Waffeln

Ich liebe ja dieses Bergpfirsiche! Die sind so schön von der Form her und duften so wahnsinnig gut. So habe ich dann gleich mal die Idee gehabt, diese für meine Waffeln zu nehmen. Wie findest du die Idee?

Noch dazu wird bei den Waffeln auf Zucker und Mehl verzichtet und so hast du gleich ein gesundes Frühstück!

Bergpfirsich-Amaranth-Waffeln

Die Zutaten für 4 Waffeln

    • 1 1/2 Bergpfirsich (etwa 150-160g)
    • 60g feine Haferflocken
    • 1 TL Weinstein-Backpulver
    • 20g gepuffter Amaranth
    • 3 Eier
    • 1 TL Vanille-Xucker
    • 20g Xucker
    • ganz wenig Rapsöl zum einstreichen der Form
    • ein Bergpfirsich für die Dekoration
    • etwas Puderxucker

Die Zubereitung der Pfirsich-Waffeln

Wie immer ist die Zubereitung deiner Waffeln voll easy-peasy.

Du wäscht die Bergpfirsiche ab und trocknest diese. Du halbierst die Pfirsiche und entfernst den Stein. Dann reibst du sie zu einem Mus. Ich habe die Pfirsiche nicht geschält. Wenn es dir angenehmer ohne Schale ist, dann entferne sie einfach.

Du gibst das Mus in einen Standmixer. Weiterhin fügst du einfach alle weiteren Zutaten hinzu. Also einfach die Haferflocken, das Backpulver, den gepufften Amaranth, die Eier, Vanillexucker und den Xucker mit in den Mixer und alles kurz darin vermischen.

Während alles mixt erhitzt du dein Waffeleisen. Wenn es die Backtemperatur erreicht hat, pinselst du das Eisen mit ein wenig Rapsöl ein.

Jetzt gießt du portionsweise die Waffelteigmasse in das Eisen und bäckst die Waffeln aus. Durch die Eier und die Haferflocken bekommen sie eine gute Konsistenz.

Vor allem was denkst du wie grandios famos diese Waffeln duften, wenn du sie backst? Das macht vollkommen Appetit!

Und was meinst du dazu? Viel Spaß beim Probieren und ¡Buen Provecho!

Wenn du nun Lust hast auch noch andere Waffeln zu entdecken, so teste doch auch mal Skyr-WaffelnMilchmädchen-Waffeln oder Kokos-Dinkel-Waffeln!

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

beste Vanille Skyr Waffeln

Die besten Vanille Skyr Waffeln

Mittlerweile sollte ich mich umbenennen. In Waffelstube oder so etwas. Momentan liebe ich Waffeln so sehr, dass ich jedes Rezept mit dir teilen muss. So auch dieses von den besten Vanille Skyr Waffeln.

Die Vanille Skyr Waffeln sind genau richtig für dich, wenn du dich proteinreich ernährst, oder ernähren möchtest. Natürlich kannst du diese leckeren Waffeln auch essen, wenn du einfach mal Lust auf dieses Gebäck hast.

beste Vanille Skyr Waffeln

 

Skyr ist ein Milchprodukt, welches traditionell aus Island stammt. Du kannst es in etwa mit Magerquark vergleichen, nur finde ich die konsistenz noch etwas fester. Skyr besitzt einen hohen Eiweißgehalt und sehr geringe Fettwerte. Daher eignet er sich perfekt auch für meine Waffeln.

Magst du jetzt das Rezept haben? Also mal los!

Vanille Skyr Waffeln

für 6 Waffeln in Herzform

(die Anzahl der Waffeln variiert je nach dem Waffeleisen, welches du verwendest)

    • 1 EL Margarine
    • 3 Eier
    • 350g Skyr pur
    • 60g brauner Rohrzucker
    • 2 EL Backpulver
    • 250g Dinkelvollkornmehl
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 kräftiger Schuss Mineralwasser
    • und ganz wenig Margarine zum Einfetten des Waffeleisens

Während ich das schreibe, vernasche ich gerade noch etwas von diesen köstlichen Teilen.

So wie ich errechnet habe hat bei mir eine Waffel ungefähr 240kcal. Ein Tipp, um einige Kalorien zu sparen ist, dass du den Rohrzucker einfach mit Xucker austauschst, und so sparst du nochmal viele Kalorien ein. Eine Waffel hätte bei mir somit 200kcal.

Gerne hätte ich sie mit Xucker zubereitet, doch war ich mir unsicher, ob für ein Kind Xucker als solches geeignet ist. Klar normaler Zucker ist auch nicht gesund, aber ich war mich bei diesem Zuckerersatz doch wirklich unsicher. Falls du mich dahingehend aufklären kannst, immer her mit Tipps!

Skyr Waffeln – Die Zubereitung

Wie du es schon kennst, sind Waffelrezepte einfach einfach!

Erwärme dein Waffeleisen und reibe es sparsam mit etwas Margarine ein.

Zuerst nimmst du den Becher Skyr, die drei Eier und die Margarine und rührst alles auf höchster Stufe zusammen.

In einer weiteren Schüssel vermischt du das Mehl, das Backpulver, den Rohrzucker oder Xucker und den Vanillezucker. Am Einfachsten arbeitest du wieder mit einer Küchenmaschine.

Jetzt gibst du die Mehlmischung löffelweise zu der Skyrmischung und mixt alles zu einer cremigen Masse zusammen. Am Ende gibst du einen Schuss Mineralwasser dazu. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein. Also mit dem Schuss Wasser erst einmal vorsichtig sein.

Am besten wird die Waffel, wenn der Teig eine zähflüssige Konsistenz hat.

Jetzt kannst du dein Waffeleisen mit Teig befüllen und die besten Skyr-Vanillewaffeln backen. Bei meinem Waffeleisen habe ich drei Esslöffel Teigmasse je Waffel benötigt.

Waffeln fertig, mit Obst servieren und genießen!

Schmecken sie dir? Viel Spaß beim Probieren und ¡Buen Provecho!

Da es bei mir zurzeit fast nur Waffeln gibt kannst du hier noch andere Waffelrezepte durchstöbern. Herzhafte Rühreiwaffeln sind lecker als Mittagessen. Die fluffigen Apfelwaffeln zum Beispiel sind der perfekte Start in den Tag.

Signatur Casa Selvanegra Blog

spaetzle-ruehrei-waffeln

Die ultimativ coolen Spätzle-Rührei-Waffeln

Ja ich weiß du liebst die Waffeln genau so wie ich. Daher bin ich gerade voll auf dem Waffeltrip hier auf dem Blog und es gibt die ultimativ coolen Spätzle-Rührei-Waffeln.

Wer hätte es gedacht, dass man auch mal was komplett anderes in das Waffeleisen geben kann wie nur Mehl, Butter und Zucker! Die Rührei-Waffeln mit Spätzle sind herzhaft und geben ein komplettes Abendessen in einem einmaligen Look!

spaetzle-ruehrei-waffeln

Bei diesen Waffeln habe ich mich mal komplett an die regionale Küche gehalten und daher sind das sozusagen auch noch Schwarzwald-Waffeln. Spätzle sind hier ja fast heimisch, dazu Ei und Schwarzwälder Schinken und schon hast du ein sättigendes schnelles Abendessen.

Und im Look von Waffeln ist das mehr als ein schnödes langweiliges Gericht!

Also legen wir mal los!

Spätzle-Rührei-Waffeln

für 3 Personen

    • 1/2 Pack Spätzle aus dem Kühlregal
    • 6 Eier
    • 100g Schwarzwälder Schinken
    • Salz, Pfeffer
    • Rührei-Gewürz
    • etwas Mineralwasser
    • 1 EL Butter
    • wenig Butter für das Waffeleisen

Und mehr braucht es nicht. Nur diese wenigen Zutaten und ein Waffeleisen.

Zubereitung der Schwarzwälder Waffeln

Es gibt hier zwei einfache Varianten, diese Waffeln herzustellen. Einmal kannst du die Spätzle gerade so aus der Packung nehmen und sie zur Rührei-Masse geben. Oder du machst meine Version mit gebratenen Spätzle. So wird das Ganze noch etwas krosser.

Ich zeige dir heute die Variante mit den gebratenen Spätzle.

Zuerst erhitzt du die Butter in einer Pfanne und heizt das Waffeleisen auf. Du schmeißt die Spätzle in die Pfanne mit der heißen Butter und brätst diese rundherum an. Du lässt sie so lange in der Pfanne, bis sie teilweise schön goldbraun und knusprig werden. Etwas mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Schwarzwälder Schinken schneidest du in kleine Stücke oder rupfst ihn dir zurecht.

Die Eier schlägst du in einem Mixbecher auf und verrührst diese gut. Die Schinkenstücke gibst du hinein und würzt alles mit Salz, Pfeffer und dem Rührei-Gewürz. Wenn du das nicht hast, dann kannst du gerne auch ein paar Kräuter nehmen.

Zum Schluss gibst du einen Schuss Mineralwasser in die Rührei-Mischung. Dadurch wird die Rührei-Waffel schön fluffig.

Die heißen Platten von deinem Waffeleisen reibst du nun dünn mit etwas Butter ein. So vermeidest du eventuelles Anbraten an der Waffelform.

Du gibst ein paar Spätzle auf die Platten vom Waffeleisen und gießt die Rührei-Mischung in der passenden Menge hinzu. Du schließt das Eisen und lässt die Rührei-Waffel ein paar Minuten braten bis sie goldbraun ist und sich leicht vom Eisen lösen lässt.

Das machst du solange du ausreichend Rührei-Mischung hast.

Schon ist ein cooles Abendessen gebacken und du kannst anrichten.

Was denkst du? Ist das eine coole Idee für dich und deine Familie? Viel Spaß beim Probieren und ¡Buen Provecho!

Meine anderen Waffelideen kennst du bereits, oder? Aber schau‘ dir trotzdem noch ein paar süße Variationen an. Hast du Appetit auf Milchmädchen-Waffeln oder Kokos-Waffeln? Dann klicke doch einfach auf die Links!

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Protein Frühstücks Pancakes

Sportliche Muntermacher – Protein-Frühstücks-Pancakes

Du bist sportlich aktiv oder möchtest es werden? Und du magst dich gerne sportlich ernähren? Dann sind diese Protein-Frühstücks-Pancakes genau richtig für dich.

Mit den Protein-Frühstücks-Pancakes startest du goldrichtig in einen sportlichen Tag. Durch das ausreichend enthaltene Eiweiß und die guten Kohlenhydrate bringen sie genau die ausgewogene Basis für den Start in deinen Trainingstag.

Protein Frühstücks Pancakes

Sie machen dich munter und schmecken einfach Spitze! Zusätzlich kannst du wie ich noch eine Banane dazu essen und auch die leichte Erdnuss-Creme passt perfekt dazu.

Nun möchtest du sicher wissen, welche Zutaten du für diese Protein-Frühstücks-Pancakes benötigst, richtig?

Protein-Frühstücks-Pancakes

für 2 Portionen

    • 2 Eier
    • 4 Eiweiß
    • 100ml fettarme Milch
    • 40g Vollkornmehl
    • 40g Haferflocken
    • 1 Prise Salz
    • ganz wenig Öl zum Ausbacken

Für die Erdnuss-Creme

    • 2 EL Erdnuss-Mus
    • 100g griechischer Joghurt

Die Zubereitung der Protein-Pancakes

Zuerst schlägst du die vier Eiweiß schön steif und stellst sie beiseite.

Die Eier verquirlst du mit dem Mehl. Du fügst die Haferflocken und die Milch hinzu. Außerdem kommt noch eine Prise Salz mit zu dem Teig. Alles schön verrühren.

Nun hebst du die steifgeschlagenen Eiweiß vorsichtig unter den Teig.

Du nimmst dir eine kleine beschichtete Pfanne und reibst diese dünn mit etwas Öl ein und erhitzt diese gut.

Je eine Kelle Teigmasse gibst du hinein und bäckst sie zu Pancakes mit etwa zehn Zentimeter Durchmesser aus. Wenn du die richtige Kellengröße hast solltest du so zehn Pancakes erhalten.

Für die Erdnuss-Creme rührst du einfach die zwei Esslöffel Erdnuss-Mus in den Joghurt ein.

Zum Anrichten bestreichst du je einen Pancake mit der Creme und stapelst auf fünf Pancakes auf. Etwas Erdnuss-Creme kannst du als Dekoration über den Pancake-Stapel geben.

¡Buen Provecho! Und viel Spaß beim Ausprobieren.

Du hast noch Lust auf andere Pancakes? Diese sind dann die originalen aus Amerika und weit weniger gesund. Aber sie schmecken auch einfach göttlich! Oder du möchtest dann doch lieber auf das Abendessen Pancakes? Dann habe ich für dich herzhafte irische Pfannkuchen.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die supergute Gemüse-Tortilla mit Feta

Diese Gemüse-Tortilla ist wirklich super gut! Warum? Sie ist einfach gerichtet und bietet gesunde Zutaten und ist eine prima Eiweißquelle. Also mal ran an die Kochtöpfe und mitmachen.

Diesmal habe ich das Rezept so erstellt, dass es ein easypeasy Nachkochen für dich ist. Bei dieser Gemüse-Torilla mit Feta zeige ich dir wirklich Schritt für Schritt wie alles geht. Nein, es ist kein schweres Gericht, so dass dies benötigt werden würde, aber ich fand diese Idee einfach mal nett als Abwechslung. Und vielleicht bekomme ich so ein paar mehr Männer an den Herd!

Tortilla mit Feta und Gemüse

Tortillas sind typische spanische Hausmannskost. Kniffelig wird jedoch immer das Wenden einer kompletten Tortilla in der Pfanne, sodass man sie auch von der anderen Seite nochmals anbrät. Diese Gemüse-Tortilla kommt einfach zum Weiterbacken in den Ofen. So ist es einfacher, weil man eventuelle Unfälle kurz vorm Servieren vermeidet. Zudem bekommt die Tortilla auch noch einen anderen Look.

Gemüse-Tortilla mit Feta

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Zutaten für eine Tortilla

für 4 Personen

    • 400g Kartoffeln
    • 2 EL Olivenöl
    • eine rote Zwiebel, gewürfelt
    • 1 Zucchini, grob gerieben
    • 200g Mais aus der Dose
    • 7 Eier
    • Salz und Pfeffer
    • 100g Feta zerkrümelt
    • Paprikapulver zum Garnieren

Die Zubereitung der Germüse-Tortilla

Du bürstest deine Kartoffeln und schneidest sie in etwa einen Zentimeter große Würfel.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Du gibst die Kartoffeln in einen Topf, füllst Wasser auf und lässt alles Aufkochen. Salz zugeben und alles ungefähr 5 Minuten garen.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Zwiebel schneidest du in kleine Würfel. In einer großen ofengeeigneten beschichteten Pfanne erhitzt du das Öl und lässt die Zwiebel darin fünf Minuten glasig andünsten.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Du gibst die Kartoffeln und die Zucchini in die Pfanne und köchelst beides zwei Minuten lang. Den Mais lässt du abtropfen und rührst ihn ein.

 

Tortilla mit Feta und Gemüse

In einer Schüssel verquirlst du die Eier und schmeckst sie mit Pfeffer und Salz ab.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Eier in die Pfanne geben, den Feta darüber zerkrümeln und die fast fertige Tortilla für fünf bis sieben Minuten auf dem Herd stocken lassen.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Während dieser Zeit heizt du den Ofen auf auf 200°C auf. Nun die Tortilla nochmals 10 Minuten auf der oberen Schiene backen bis sie goldbraun ist. Solltest du einen Grill am Backofen haben, schalte diesen ein. Die Backzeit verringert sich so auf etwa drei Minuten.

Deine Tortilla ist nun fertig. Streue zur Deko etwas Paprikapulver drüber.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Zum Anrichten schneidest du deine Gemüse-Tortilla in Stücke. Du kannst sie dann heiß oder kalt servieren.

Eine Tortilla eignet sich gut als Hauptgericht. Du kannst sie aber auch gerne kalt als Tapas richten.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Viel Spaß beim Nachkochen und ¡Buen Provecho!

Du hast noch Lust auf andere Tortillas? Ich habe da noch eine Tortilla mit Schwarzaugenbohnen für dich, eine Knöpfle-Tortilla oder auch den Klassiker (fast) mit badischem Schinken, die Tortilla Selvanegra.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

gefüllte Paprika mit Oliven-Reis

Gefüllte Paprika mit Oliven-Reis

Mit den gefüllten Paprika mit Oliven-Reis hüpfe ich galant wieder nach Spanien. Dort ist dieses Gericht ein traditionelles Essen. Ursprünglich mit Rosinen und Pinienkernen, bei mir mit Oliven und Cashews.

Das Gericht mit den gefüllten Paprika mit Oliven-Reis kannst du universell einsetzten. Entweder kannst du es als Tapas nehmen. Oder es wird deine Vorspeise, oder ein leichtes Mittagessen. Aber genauso gut kannst du es als Beilage zu deinem Geflügelgericht wählen. Bei uns gab es dieses Gericht schon mit Hackbällchen an Paprikasauce.

gefüllte Paprika mit Oliven-Reis

Aber egal wie du es kombinierst oder alleinig auftischst, es wird dich und eventuell deine Gäste begeistern.

Nun komme ich zu deiner Einkaufsliste.

Gefüllte Paprika – Pimientos Rellenos

für 3 Paprika

    • 2 EL Olivenöl und etwas zum Einreiben der Paprika
    • 1 Zwiebel gehackt
    • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
    • 100g Rundkornreis
    • 60g grüne Oliven
    • 60g Cashew-Kerne
    • 30g gehackte Petersilie
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
    • 1 EL Tomatenmark
    • 3 Paprika am besten farblich gemischt

Bei dem Reis eignet sich am besten spanischer Rundkornreis. Wenn du den nicht hast und auch nicht kaufen kannst, so nimmst du einfach Risotto-Reis. Natürlich kannst du auch gerne Vollkornreis benutzen, doch durch die Garzeit dessen, dauert die Zubereitung entsprechend lange.

Die Zubereitung der mit Oliven-Reis gefüllten Paprika

Zuerst löst du den einen Esslöffel Tomatenmark in 700ml heißem Wasser auf. Das ist die Brühe für den Reis.

Du hackst deine Zwiebel und zerdrückst den Knoblauch. Danach erhitzt du das Olivenöl in einem guten Topf und gibst die gehackten Zwiebeln hinein. Diese brätst du ungefähr drei Minuten lang an. Den Knoblauch hinzugeben und weitere zwei Minuten braten. So lange bis die Zwiebeln ganz leicht bräunen.

gefüllte Paprika mit Oliven-Reispaprika-reis-oliven

Die Oliven viertelst du oder hackst sie entsprechend klein. Mit den Cashew-Kernen verfährst du entsprechend.

Du gibst den Reis und die Cashew-Kerne in den Topf mit den Zwiebeln und verrührst alles so lange, bis der Reis mit Öl überzogen ist. Du gibst die Hälfte der gehackten Petersilie hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Im nächsten Schritt gibst du die Brühe, also das aufgelöste Tomatenmark, hinzu und lässt es aufkochen. Nun die Temperatur reduzieren und den Reis ohne Deckel ungefähr 20 Minuten köcheln lassen. Dabei mehrmals mit einem Holzlöffel umrühren.

Kurz vor Ende der Garzeit gibst du die Oliven hinzu und rührst sie ein.

Du lässt den Reis solange garen bis sich kleine Löcher an der Oberfläche bilden. Die restliche Petersilie rührst du unter und stellst den Reis beiseite.

Während der Kochzeit vom Reis schneidest du die Stilansätze von den Paprikas ab und hebst diese auf. Mithilfe eines Löffels entfernst du in den Paprikas das Kerngehäuse und die Kerne.

Das Anrichten der Paprika

Deinen Backofen heizt du auf 200°C vor.

Du verteilst die Füllung gleichmäßig in den Paprikas und legst den Deckel, also die Stilansätze oben drauf. Mithilfe von Zahnstochern befestigst du diese. Ein Backblech belegst du mit Backpapier.

Die gefüllten Paprika reibst du mit Olivenöl ein und stellst sie auf das Backblech. Die Paprika nun etwa 30 Minuten im Ofen backen lassen. Du lässt sie solange im Ofen bis die Paprika schön weich, also gegart sind.

Jetzt kannst du sie heiß servieren. Als Tapas gerichtet kannst du sie auch auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Zubereitung und ¡Buen Provecho!

Probiere doch auch mal ein paar andere Reisgerichte von mir. Magst du mal Tomatensaft mit HackbällchenReis an Serrano-Packerle oder meine Blinde Paella ausprobieren? Klicke einfach auf den Link und du findest die Rezepte.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

 

Thunfisch mit Kiwi-Melonen-Salsa

Thunfisch an scharfer Kiwi-Melonen-Salsa mit Spargel

Enthält Werbung durch Verlinkung

Ein wahnsinnig leckeres und außergewöhnliches Rezept erwartet dich heute. Nämlich ein mariniertes Thunfischsteak an einer scharfen Kiwi-Melonen-Salsa mit gebratenem grünen Spargel. Puhh… ganz schön lang für solch ein raffiniertes Gericht.

Es tut mir leid, ich habe die letzten Tage die Kontiniuät beim Bloggen etwas schleifen lassen. Ostern war hier so ein Durcheinander. Wahnsinnig viele Arbeitsstunden, dann hatte der Herr der Casa die grandiose Idee, einen neuen Boden verlegen zu wollen. Ja genau an Ostern! Und genau in diese Baustelle habe ich mich dann begeben, um den Thunfisch an der Kiwi-Melonen-Salsa zu richten.

Thunfisch mit Kiwi-Melonen-Salsa

Es war schon etwas Chaos hier in den letzten Tagen. Nun bin ich wieder da, und versuche, weiterhin stätig etwas Neues aus der Casa zu berichten. Gibt es bestimmte Dinge, die dich interessieren? Mal wieder etwas über Ibiza, oder über mich? Bestimmte Rezepte, die du vermisst? Lass es mich doch einfach wissen, was du mal hier sehen möchtest! Diese Variante fände ich nämlich auch mal cool.

Jetzt mache ich mich aber mal ans Kochen beziehungsweise an das Zubereiten der Thunfischsteaks an der Salsa.

Thunfischsteaks mit bunter Salsa

Die grobe Idee dazu habe ich mal in einem Flyer von Lidl aufgeschnappt. Ich habe das Bild gesehen von so etwas in der Art und wusste, dass ich das unbedingt mal ausprobieren wollte. Einfach, weil ich grünen Spargel liebe und dafür gerne neue Rezepte sammle.

Hier ist erst einmal deine Einkaufsliste:

für 4 Personen

    • eine rote Zwiebel
    • 2 Kiwis
    • eine halbe Honigmelone
    • Chiliflocken (ich habe das Hot Chili von Sal de Ibiza benutzt)
    • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
    • den Saft einer halben Limette
    • 2 Bund grüner Spargel
    • 5 EL Olivenöl
    • 4 Thunfischsteaks
    • 2 TL Zucker
    • Balsamico
    • 3 EL Soja-Sauce
    • 1 EL Worchester Sauce
    • 1 TL Senf

Solltest du tiefgekühlte Thunfischsteaks benutzen, so lege diese bitte schon am Vormittag heraus und taue diese bei Zimmertemperatur langsam auf.

Die Zubereitung des Thunfischs mit Salsa

Die Steaks

Zuerst marinierst du die Thunfischsteaks. Ich mariniere Thunfisch immer, denn so vermeidest du, dass er so trocken wird.

Du legst deine Steaks auf eine flache Schale. In einer kleinen Schüssel verrührst du die Soja-Sauce, die Worchester Sauce, den Senf, einen Teelöffel Zucker und einen Esslöffel Olivenöl miteinander. Du gießt diese Marinade über die Thunfischsteaks und wendest diese vorsichtig darin.

Die Steaks deckst du ab und lässt sie mindestens eine halbe Stunde, aber maximal zwei Stunden im Kühlschrank marinieren.

Thunfisch mit Kiwi-Melonen-Salsa

Die Kiwi-Melonen-Salsa

Während dein Fisch im Kühlschrank mariniert, kannst du deine Salsa zubereiten.

Du schälst die Zwiebel und die Kiwis. Die Honigmelone halbierst du, schälst sie und entfernst die Kerne. Zwiebel, Kiwis und Melone klein würfeln und in eine kleine Schüssel geben. Mit den Chiliflocken nach Geschmack würzen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Jetzt ab damit in den Kühlschrank.

Der grüne Spargel

Du putzt deinen Spargel und schneidest etwa das untere Drittel und holzige Enden ab.

Das Gemüse blanchierst du etwa 3 Minuten in kochendem Salzwasser. Nach der Kochzeit kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Nun ist es an der Zeit den Thunfisch und den Spargel zu braten. Also benötigst du jetzt zwei Pfannen. Nimm für den Thunfisch am besten eine Grillpfanne, damit du diese Grillstreifen auf den Steaks erhälst.

In jeder Pfanne erhitzt du nun jeweils zwei Esslöffel Olivenöl.

Die folgenden Schritte sollten in etwa gleichzeitig in beiden Pfannen ausgeführt werden. Ich beginne mit der Beschreibung am besten beim Thunfisch.

Du holst deine Thunfischsteaks aus dem Kühlschrank und gibst diese in die heiße Grillpfanne. Je nach Dicke der Steaks brätst du sie von jeder Seite etwa zwei bis vier Minuten und gibst immer wieder etwas von der Marinade über die Steaks.

Gleichzeitig legst du den abgetropften Spargel in die andere Pfanne mit dem erhitzten Olivenöl. Darin brätst du das Gemüse kurz rundherum an.

Du würzt nochmal etwas mit Pfeffer und Salz und für den besonderen Kick streust du eine Prise Zucker über den Spargel. Dazu gibst du noch ein, zwei oder drei Spritzer Balsamico über den Spargel.

Das Anrichten

Nun kannst du anrichten. Lege ein paar Stangen Spargel auf jeden Teller und gibt je ein Thunfischsteak oben auf. Die Salsa kommt nun über den Fisch und den Spargel. Für etwas extra Schärfe kannst du noch ein wenig Chiliflocken darüber streuen. Das gibt auf jeden Fall noch ein Plus für die Optik. Die roten kleinen Punkte machen einfach was her. Wenn du es weniger scharf magst, dann lässt du das einfach weg.

Du kannst das Gericht Low Carb servieren, also so wie jetzt im Rezept beschrieben. Es passen aber auch perfekt Herzöginkartoffeln oder Risotto dazu.

Lass es dir schmecken. ¡Buen Provecho!

Möchtest du lieber einen kleinen Snack mit Spargel? Dann habe ich hier noch ein Tapas-Rezept für dich: Gebratener Spargel im Schinkenmantel oder eben auch „Espárragos asados con jamón serrano“.

Signatur Casa Selvanegra Blog

Banana-Honey-Smoothie

Der deliziöse Banana-Honey Smoothie

Enthält Werbung durch Verlinkung

Dieser Banana-Honey-Smoothie ist ein ganz besonders leckerer. Bananig, leicht und süß.

Hey ich muss mich entschuldigen. Hier war es einige Tage recht ruhig. Aber wie das Leben so spielt, kommt es oft anders als man denkt. Nein es ist nichts passiert oder so, ich war nur beruflich recht stark eingebunden und habe mich abends nach dem Sport dann einfach nur noch auf die Couch geschmissen. Deshalb gibt es heute auch einen Bananen-Smoothie, denn dieser ist perfekt nach so stressigen Tagen.

Banana-Honey-Smoothie

 

Und dann muss ich auch noch dazu sagen, dass die Idee ist nicht mal von mir ist. Ich habe sie geklaut von Kayla Itsines. Als ich dieses Leckerli in ihrem Buch gesehen habe, war mir klar, ich muss das Rezept mit euch teilen. So einfach, so gut ist dieser Smoothie!

Wie immer habe ich das Rezept auch wieder etwas auf meine Vorlieben abstimmt. Also komplett geklaut ist der Banana-Honey-Smoothie dann doch nicht. *grins*

Aber nun mal ran ans Rezept!

Der Banana-Honey Smoothie

für ein Glas

    • 190ml fettarme Milch
    • 2 kleine Bananen, geschält und klein geschnitten
    • 30g feine Haferflocken
    • 50g griechischer Joghurt mit 2% Fett
    • 1 TL Honig
    • etwas Zimt
    • ungefähr zwei Eiswürfel

Die Zubereitung des Smoothies

Einfacher geht es kaum, leckere Dinge zu basteln. Ich bin ja eigentlich gar nicht so der große Smoothie Fan, doch bei dem kann ich nicht widerstehen.

So geht‘s: Du schälst die Bananen und schneidest sie in kleine Stücke. Du misst die Menge deiner Zutaten ab und gibst die Milch, die Haferflocken, den griechischen Joghurt, den Honig, etwas Zimt, die gewürfelten Bananen und ungefähr zwei Eiswürfel in einen Mixer.

Das alles mixt du zu einem glatten Smoothie. Mixe die Zutaten ungefähr drei Minuten und fülle den Smoothie in ein Glas. Dekoriere noch etwas mit Zimt und genieße deinen Drink sofort schön gekühlt. Voll lecker!

 

So ein Drink macht sich immer ganz gut, wenn man noch Bananen daheim hat, die nicht mehr so frisch ausschauen. Oft bleiben ja so braune Bananen gern mal liegen – geht es dir auch so?

Was machst du denn sonst gerne aus älteren Bananen? Ich backe damit gern mein Bananenbrot oder meine Bananen-Muffins. Probier‘ doch mal!

Signatur Casa Selvanegra Blog