[Werbung] einfach asiatisch gesund Kochen mit Weightwatchers

Weightwatchers Easy Asia

Von Weightwatchers gibt es ein neues Rezeptbuch. Das Easy Asia Kochbuch mit klassischen und modernen Rezepten für dich aufbereitet nach Weightwatchers Punkten.

Mich interessiert die Weightwatchers-Erfolgsstrategie schon lange. Jetzt konnte ich mich endlich für dich mit dem Konzept von Weightwatchers auseinandersetzen, nachdem ich das neue Easy Asia Kochbuch zum Ausprobieren erhalten habe. Wenn du meinem Blog schon länger folgst, wirst du wissen, dass ich gelegentlich verschiedene „Abnehmprogramme“ beziehungsweise Programme zur Nahrungsumstellung getestet habe.

Und nun sind die Weightwatchers an der Reihe!

Easy Asia Kochbuch von Weightwatchers

Aber fangen wir mal mit dem Easy Asia Kochbuch an. Das neue Rezeptbuch mit klassischen und exotischen Rezepten aus der asiatischen Küche macht für mich einen guten Eindruck. Es ist ein modern dunkel gehaltenes Softcover-Buch mit 112 Seiten und stellt darin 50 interessante asiatische Weightwatchers-Rezepte vor.

Weightwatchers Easy Asia Kochbuch

 

„Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen.“ Dalai Lama

So steht es im Einband des Buches. Probieren wir es doch einfach mal aus!

Das Weightwatchers Kochbuch

Eingeteilt ist das Buch in 8 Rubriken. Zuerst gibt es Infos zum Weightwatchers Programm, danach erfährst du welche Gewürze und Zutaten die asiatische Küche nutzt. Wissenswert ist natürlich auch, welche Kochutensilien du eventuell für die Gerichte benötigst.

Nach diesen Infos geht es weiter mit den Rezepten und der Rezeptübersicht sowie dem Impressum.

Es gibt folgende Rubriken:

Auf die Hand
– Fingerfood oder partytaugliche Rezepte

Von der Rolle
– eben gerollte Sachen wie Sushi & co.

Aus dem Wok
– Gerichte aus dem asiatischen Topf schlechthin

Zum Nachtisch
– asiatische süße Schmankerl

Auf einen Blick
– Rezeptübersicht alphabetisch

Lust auf…
– In dieser Übersicht findest du je nach deiner Laune die passenden Rezepte.

Impressum

Die Rezepte aus dem Easy Asia Buch

Als ich das Buch das erste Mal in den Händen hielt, blätterte ich voller Erwartungen durch und wurde nicht enttäuscht. Es gibt sehr viele Rezepte, die ich nach der Bebilderung her gleich mächtig ansprechend fand.

Beim genaueren Betrachten der einzelnen Rezepte kamen für mich ziemlichen Dorfbewohner schon leichte Schattenseiten des Buches auf.

Woher bekomme ich denn ohne allzugroßen Aufwand hier auf dem Lande zum Beispiel Kaffir-Limettenblätter, Mirin und Okraschoten her? Naschi-Birnen, Wan-Tan-Blätter, Austernsauce, Noriblätter und so weiter sind aber auch nicht so einfach für mich aufzutreiben. Was mache ich da nun? Improvisieren? Aber passt das dann auch mit den vorgegebenen Weightwatchers-Punkten, wenn man gewisse Zutaten austauscht oder weg lässt? Bei einigen Rezepten wird schon ein Austauschprodukt angeboten. Aber meist leider nicht und dann auch noch wenn es sich um eine so spezielle Zutat handelt.

Da war ich als Weightwatchers-Neuling etwas überfragt. Es wäre daher schon schön, wenn man noch mehr Alternativen in den Rezepten hätte. Auch, damit man mal auf die Schnelle sich ein leckeres gesundes Essen nach diesem Buch zubereiten kann. Eben dann, wenn man nur mal zum Lebensmittelmarkt an der nächsten Ecke zum Einkaufen kommt.

Trotz alle dem habe ich viele Rezepte gefunden, die mich gleich ansprachen. Für dich habe ich drei davon zubereitet.

Sesam-Schweine-Spieße mit Honig nach Weightwatchers-Art
Aus der Rubrik: Auf die Hand

Dieses Rezept ist ein Partyfood oder ein schneller auf die Hand-Snack. Einmal mal für Zwischendurch für 4 SmartPoints.

Es ist für 4 Personen und soll innerhalb 40 Minuten gerichtet sein. Es ist ein Low Carb Gericht für die ganze Familie mit 189 kcal.

Ich habe das Rezept ausprobiert und ja man hat es innerhalb der angegebenen Zeit auf dem Tisch und ja es schmeckt er ganzen Familie.

Und: Ich muss anmerken, dass mein fünfjähriger Sohn ohne mit der Wimper zu zucken einen solchen Spieß gegessen hat. Er isst sonst so gut wie niemals Fleisch und trotz fremd asisatischem Geruch und Sesam hat er ihn vermampft. Da war ich echt begeistert. Diese Spieße wird es bei uns daher definitiv wieder geben!

Weightwatchers Easy Asia

 

Diese leckeren Spieße findest du im Buch auf der Seite 39.

Gebratener Reis nach Weightwatchers
Aus der Rubrik: Aus dem Wok

Dies ist ein richtiger Sattmacher für 4 Personen mit 8 SmartPoints pro Portion.

Es ist fertig innerhalb von 30 Minuten und ist auch wieder ein Essen für die ganze Familie. Hier isst du pro Portion 394 kcal.

Dieser gebratene Reis ist wirklich schnell zubereitet. Das Einzige was wirklich aufhält ist das Karottenschnibbeln. Aber ansonsten geht alles zügig von der Hand.

Auch hier wieder war ich überrascht, dass das Kind mitgegessen hat. Er ist wirklich nicht einfach mit seinen Essgewohnheiten zur Zeit. Meiner Meinung nach ist das Rezept leider etwas trocken. Aber sonst wirklich gut.

Weightwatchers Easy Asia

Dieses Rezept findest du im Buch auf der Seite 87.

Zu guter Letzt habe ich noch etwas aus der Süßen Rubrik ausprobiert.

Gebackene Bananen nach Weightwachters
Aus der Rubrik: Zum Nachtisch

Hier muss ich ehrlich gestehen, dass ich nicht so der Nachtisch-Fan bin. Trotzdem wollte ich einmal gebackene Bananen testen, weil jeder der asiatisch Essen geht, immer von diesen frittierten Früchten schwärmt.

Wenn ich zum Asiaten gehe, bestelle ich keinen Nachtisch. Auch weil ich denke, dass mir die Sache dann doch zu süß wird. Asiatisch süß eben.

Aber für daheim dachte ich, gebe ich mir einen Ruck und teste umhüllte Bananen.

Diese Nascherei ist für 2 Personen ausgerichtet und hat pro Portion 4 Punkte bei 243 kcal. Deine süße Nachspeise soll innerhalb von 20 Minuten fertig sein.

Hier ging wirklich alles auch wieder recht zügig voran. Nur das eine Eiweiß wollte sich einfach nicht so fix steif schlagen lassen wie gewollt.

Vielleicht ist es hier ratsamer, dass du dieses Dessert eher auf Familienfesten reichst, wenn du eine größere Menge benötigst. Dann hast du 2-3 Eiweiß und dein Schneebesen macht eher das was er sollte.

Es hat aber dann doch funktioniert und diese köstlich aussehenden Bananenwürfel sind entstanden. Mein Mann mochte sie. Mir war es dann doch wie erwartet zu süß.

Weightwatchers Easy Asia

Das Bananen-Dessert findest du auf der Seite 102 im Buch.

Mein Fazit zum neuen Weightwatchers Buch

Es sind wirklich viele interessante und gut nachkochbare Rezepte dabei. Es gibt einige Rezepte, die ich demnächst der Familie auf den Tisch stellen werde.

Wie findest du dieses neue Buch? Hast du es gar schon daheim? Wie findest du das Weightwatchers-Prinzip allgemein? Ich würde mich hier gern mit dir darüber unterhalten, also freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Vielleicht entsteht eine bunte Weightwatchers Diskussion von WW-Profi zu WW-Neuling?!

Auch freue ich mich, wenn du dich durch meine Sidebar klickst und noch weitere Rezeptideen aufsuchst. Bist du mobil unterwegs, so findest du die Ideen entweder oben im Menü oder ganz unten im Footer.

signatur-casaselvanegra

Dieser Blogpost entstand in Kooperation mit Weightwatchers. Es ist mein Blog und somit vertrete ich hier auch nur meine Meinung.

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:

https://www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Advertisements