Genau passend zum unbequemen Herbstwetter kommen sie wieder auf den Tisch. Die unwiderstehlichen Badischen Käsenudeln. Ein richtiges Wohlfühlgericht. Einfach und gut!

Wenn es draußen wieder dunkler und feuchter ist, sehnt man sich sehr nach guter alter Hausmannskost. Deshalb gibt es wieder ein Gericht aus der Badischen Küche.

Hatte ich neulich das Schwarzwälder Nei‘glunsde, so gibt es heute die Badischen Käsenudeln. Es ist erneut ein ganz einfaches Gericht, so einfach, dass man es jeden Tag richten kann.

Die unwiderstehlichen Badischen Käsenudeln

Ich zeige dir wieder zuerst die Variante mit dem Kontaktgrill und danach die nur ein ganz klein wenig umständlichere Version für den Herd/Ofen. Ich liebe meinen neuen Grill einfach so sehr, dass ich zurzeit fast alles versuche, darin zuzubereiten.

Auch aus diesem Grund habe ich dieses traditionelle Rezept hier für den Kontaktgrill umgearbeitet.

Als Zutaten brauchst du wirklich nicht viel. Das meiste davon wirst du direkt daheim haben, so kannst du sofort loslegen.

Badische Käsenudeln

die Zutaten für 3 Personen

    • 300g Walznudeln (oder gedrehte Bandnudeln)
    • 3 große Zwiebeln
    • 200g geriebener Käse nach Wahl
    • 250g Sahne Pfeffer, Salz, Paprikapulver
    • etwas Öl zum Anbraten
    • 2 Frühlingszwiebeln zur Dekoration

Die Zubereitung der Käsenudeln im Grill

Ich werde zuerst die Zubereitung im Kontaktgrill für dich erläutern. Am Ende gehe ich auf die Zubereitung am Herd über.

Natürlich kochst du trotz allem die Nudeln ganz normal im Topf. Und genau so fängt die Zubereitung auch an. Die Nudeln kochst du nach Packungsanleitung bissfest.

Während deine Nudeln vor sich hin köcheln würfelst du die Zwiebeln grob. Du heizt deinen Kontaktgrill auf Stufe 5 (höchster Stufe) vor und erhitzt in der Kasserole vom Grill etwas Öl.

Im heißen Öl brätst du die Zwiebelwürfel an. Diese dürfen gerne etwas brauner wie nur golden werden. So ein kleines Röstaroma kommt bei diesem Gericht richtig gut rüber!

Wenn deine Nudeln fertig gekocht sind, gießt du das Kochwasser ab. Die Nudeln schichtest du auf die gut gebräunten Zwiebeln in der Kasserole.

Im nächsten Schritt streust du den geriebenen Käse über die Nudeln und gießt die Sahne darüber. Jetzt würzt du alles nur noch mit Pfeffer, Salz und etwas Paprikapulver.

Du schließt deinen Kontaktgrill und backst die Badischen Käsenudeln auf Stufe 4 etwa 10 Minuten bis sie oben goldbraun geworden sind.

Die Frühlingszwiebeln putzt du und schneidest sie in Ringe. Diese Ringe kommen als Dekoration oben auf dein Nudeln. Das ging einfach und schnell!

Die unwiderstehlichen Badischen Käsenudelnbadische-kaese-pastabadische-hausmannskost

Es #schmecktastisch! Viel Spaß beim Ausprobieren und ¡Buen Proveche!

Die Zubereitung der Nudeln im Ofen

Wenn du keinen Kontaktgrill mit Kasserole besitzt, so geht die Zubereitung am besten in einer großen ofenfesten beschichteten Pfanne. Auf diese Weise benötigst du auch nur ein einziges Küchenutensil (absehen vom Topf für die Nudeln). Ansonsten kannst du gerne auch eine Auflaufform verwenden und diese gut einfetten, wenn du die Zutaten hinein schichtest.

So funktioniert es mit Pfanne und Herd. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Alles andere genau wie beim Kontaktgrill-Rezept ausführen und zum Gratinieren in den Ofen schieben. Dort benötigt es ungefähr 15-20 Minuten zum überbacken.

Was gibt es für traditionelle Gerichte in deiner Region?

Vielleicht magst du auch diese Gerichte hier. Schau dir mal mein legendäres Bauernfrühstück an. Das ist so richtiges Seelenfutter! Oder magst du eher etwas Süßes? Dann sind die Ofennudeln das perfekte Rezept für dich.

Signatur Casa Selvanegra Blog

Advertisements

Ein Kommentar zu „Unwiderstehlich! Badische Käsenudeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s