In den Schwarzwald zu reisen oder einfach Ausflüge dahin unternehmen, liegt im Trend. Meist besucht man jedoch die Touristenhochburgen. Aber es gibt sie auch – die Geheimtipps wie zum Beispiel die trutzige Linachtalsperre.

Ich bin ehrlich. Ich wohne seit etwa 8 Jahren im Südschwarzwald und bis vor etwa drei Jahren hatte ich auch absolut keine Ahnung vom Dasein dieser Staumauer. Und mein Mann kannte sie auch nicht, obwohl hier geboren und aufgewachsen. Dabei steht die Linachtalsperre sogar in unserem Landkreis.

Die trutzige Linachtalsperre im Schwarzwald

Die Linachtalsperre als Ausflugsziel ist mir aufgefallen im Buch 111 Orte im Schwarzwald, die man gesehen haben muss. Als ich durch das Buch blätterte, um Ausflüge für die nähere Umgebung zu finden war ich sofort von der Talsperre der Linach angetan. So machten wir uns vor wohl ungefähr drei Jahren das erste Mal auf, dieses denkmalgeschützte Bauwerk zu betrachten. Wir hatten geplant, den Rundweg um den kleinen Stausee zu nehmen, der auch einen Lehrpfad für die Natur in der Umgebung und eben diese Talsperre darstellt. Leider wurde nirgends erwähnt, dass man den Weg um die Linachtalsperre herum nur gut zu Fuß und ohne Kinderwagen beziehungsweise komplett ohne Handicap unternehmen kann. Wir waren damals einfach nur kurz da und weiter ging es.

Vor ein paar Tagen haben wir einen neuen Versuch unternommen.

Die Linachtalsperre – eine trutzige Mauer

Dieses Bauwerk ist einmalig in Deutschland und steht deshalb unter Denkmalschutz. Die Talsperre ist 142 Meter lang und 25 Meter hoch. Einzigartig in Deutschland ist diese Staumauer, weil es eine Gewölbereihenstaumauer ist. Es ist zwar „nur“ eine Talsperre, jedoch ist diese Mauer ein gigantisches Koloss.

Im Tal der Breg ließ die Stadt Vöhrenbach zwischen 1920 und 1922 diese Mauer erbauen, um Energie gewinnen zu können. Über 40 Jahre später wurden von einem Energieversorger 300.000 Mark geboten, wenn man langfristige Lieferverträge für die Energieversorgung eingeht. Die Stadt Vöhrenbach nahm das Angebot an.

Um die enormen Abrisskosten zu sparen, blieb die trutzige Linachtalsperre einfach stehen.

Die Mauer unter Denkmalschutz

Weitere knapp 30 Jahre später kam das neue Umweltbewusstsein auf. Die Bürger der Region, ja sogar eine ganze Bürgerinitiative kämpfte dafür, dass die Linachtalsperre wieder ihre Dienste aufnimmt. Die Mauer stand, auch alle Turbinen waren noch da. Aber die Mauer war in ihre Jahre gekommen und musste aufwändig saniert werden.

Die Linachtalsperre heute

Seit der Sanierung in den 1990ern wird mittlerweile 40% des gesamten Energiebedarfs der Stadt Vöhrenbach und den Stadteilen, Ansiedlungen und Höfen gespeist. Hier entstehen zirka 1,2 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Das Städtchen im Schwarzwald-Baar-Kreis ist stolz auf seine Energiebilanz an Ökostrom.

Die trutzige Linachtalsperre im Schwarzwald

Tourismus an der Linachtalsperre

Die Mauer ist begehbar und wie ich schon weiter oben schrieb, wurden rund um die Talsperre Wanderwege angelegt. An den Wanderwegen stehen lehrreiche Tafeln zum Bauwerk und zur Natur des Südschwarzwaldes. Wenige Parkplätze an der Linachstraße laden dazu ein, die vielen Treppen ins Tal hinunter zu gehen, die Mauer zu bestaunen gegebenenfalls auch die Rundwanderung zu unternehmen.

Wie kommst du hin?

Die Adresse ist Linachstraße, 78147 Vöhrenbach. Anfahrt über die L172/L180 in die Linachstraße in Richtung Fuchsloch/Linach.

Welches sind denn wenig entdeckte aber lohnenswerte Ausflugsziele deiner Region?

Hast du gerade eine Reise in den Schwarzwald in Planung? Wie wäre es mit einem Besuch der Sauschwänzlebahn oder einer Wanderung in der Wutachschlucht?

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Die trutzige Linachtalsperre – eine Mauer unter Denkmalschutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s