Enthält Werbung durch Verlinkung

Mit den fabelhaften Müsli-Bananen-Waffeln bin ich wieder im Waffelfieber. Es macht mir einfach riesig Freude, alle möglichen Rezeptideen auf Waffeltauglichkeit zu testen.

Nach dem kurzen Ausflug nach Ibiza und den Reise- und Lektüreideen dazu, bin ich nun wieder auf der kulinarischen Seite der CasaSelvanegra. Die Müsli-Bananen-Waffeln, sind wieder der Start für mindestens zwei weitere noch folgende Waffelideen in der näheren Zukunft.

Die fabelhaften Müsli-Bananen-Waffeln

Ich habe im ersten Abschnitt schon geschrieben, dass ich gerne alles Mögliche auf Tauglichkeit für Waffeln teste. Diesmal habe ich mein Bananenbrot-Rezept dafür hergenommen.

Und siehe da… einfach fabelhaft das Ergebnis! Ab jetzt ist Schluss bei dir mit langweiligen 0815 Waffeln. Hier findest du genügend Inspirationen für geniale Waffelideen.

Nun komme ich mal zu dem Rezept:

Müsli-Bananen-Waffeln

für 10 Waffeln

Wie du schon weißt, die Anzahl der Waffeln wird immer variieren, je nach dem welches Waffeleisen du benutzt.

Deine Zutaten:

    • etwas Öl zum Einreiben des Waffeleisens
    • 140g Zucker
    • 100g weiche Butter
    • 2 Eier
    • 4 reife Bananen (diese können gerne schon etwas braun sein)
    • ein Schuss Milch (so 50ml)
    • 1 TL gemahlener Zimt
    • 250g Vollkornmehl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • etwa 80g Müsli
    • zusätzlich noch etwas Müsli zum Dekorieren
    • Puderzucker zum Bestreuen

Bei dem Müsli kannst du so kreativ sein wie du magst. Ich habe dazu ein Müsli von Manner genommen, weil ich die Idee mit den Mini-Manner-Waffeln im Müsli und obenauf so spannend fand.

Probiere einfach aus, welches Müsli du favorisiert.

Die Zubereitung der Waffeln

Natürlich sind Waffeln immer super easy zubereitet. Auch das macht es mir sehr attraktiv. Das Kind liebt Waffeln. Ich liebe Waffeln. Und so habe ich innerhalb kürzester Zeit was Leckeres zum Schnabulieren auf dem Tisch, ohne großartig noch Zutaten dafür besorgen zu müssen. Hat man ja eh meist daheim was man dafür benötigt.

Wie immer erhitzt du zuerst dein Waffeleisen, damit es für die Waffelbäckerei gute Temperatur hat.

So entstehen nun deine Müsli-Bananen-Waffeln… du rührst die weiche Butter mit dem Zucker und den Eiern schön cremig. Bei mir kommt die Butter immer ein paar Sekunden in die Mikrowelle, so lässt sie sich am besten verarbeiten.

Du schälst die Bananen und zerdrückst sie mit einer Gabel. Mit der Milch und dem Zimt verrührst du alles gründlich. In eine große Schüssel gibst du dein Mehl, das Backpulver und die Prise Salz.

Im nächsten Schritt verrührst du das Bananenmus gründlich mit der Zuckermischung. Diese Bananen-Zucker-Mischung gibst du zur Mehlmischung und rührst alles glatt zu einem geschmeidigem Teig. Dein Müsli darfst du natürlich nicht vergessen. Gib es jetzt noch in deinen Teig und lass am besten deine Küchenmaschine wenige Minuten gute Arbeit leisten in dem sie alles gut verrührt.

Die fabelhaften Müsli-Bananen-Waffeln

Das Backen der Waffeln

Dein Waffeleisen ist gut erhitzt und du gibst portionsweise den Teig auf die Waffelplatten. Du verschließt dein Eisen und lässt die Waffeln für wenige Minuten knusprig ausbacken.

Das dauert natürlich je nach Waffeleisen unterschiedlich lange. Mein Eisen hat nur wenig Watt. Es ist also eher von der gemütlichen Seite!

Nach einigen Minuten hast du alle Waffeln ausgebacken und kannst sie nun servieren. Stapele einige Waffeln übereinander, siebe Puderzucker drüber und dekoriere mit dem Müsli deiner Wahl!

Am besten servierst du sie warm. Aber kalt sind sie auch ein Genuss!

Die fabelhaften Müsli-Bananen-Waffeln

Schmecken sie dir? Viel Spaß beim Probieren und ¡Buen Provecho!

Welches Müsli wäre denn das Müsli deiner Wahl für diese Waffeln? Ich möchte gern noch Müslitipps, nicht nur für die Waffeln, sondern einfach auch mal für mein tägliches Frühstück!

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Die fabelhaften Müsli-Bananen-Waffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s