Die Sparkling Pink Flamingo Muffins sind genau die richtige Überraschung für den Muttertag oder die beste Freundin zum Geburtstag. Und ganz schnell zubereitet sind diese beschwipsten Miniküchlein noch dazu.

Neulich beim Einkaufen fand ich diese tollen Flamingo-Muffinförmchen. Die mussten sofort mit. Ich liebe ja Flamingos. Sie sind zwar Pink, was ich jetzt nicht so bombe finde, aber zu diesen Tierchen passt das einfach. Da ich sowieso Muffinformen benötigte, war die Idee zu den Sparkling Flamingo Muffins schnell geboren. Jetzt wo ich schon mal die Flamingoförmchen hatte, wurde es schnell eine sehr pink angehauchte Muffinversion.

Sparkling Pink Flamingo Muffins

 

Ich wollte ohnehin etwas backen, was für Geburtstage und den Muttertag kompatibel ist.

Findest du nicht auch, dass diese glitzernden Flamingo Muffins nicht auch perfekt für einen Mädchengeburtstag (ü18, da beschwipst), den Muttertag oder auch für einen Junggesellen-Abschied passen?

Nun mal zu den Zutaten, die du benötigst. Das meiste wirst du daheim finden. So war es bei mir zumindest. Mir fehlte nur die rote Lebensmittelfarbe. Alle anderen Farben hatte ich daheim, nur Rot war aus 😦

Die Zutaten für die Flamingo Muffins

für 12 Küchlein
    • Muffinförmchen mit Flamingos
    • 200g Weizen-Vollkorn-Mehl
    • 50g gemahlene Mandeln
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 100g braunen Zucker
    • 2 TL Backpulver
    • 2 gehäufte EL instant Cappuccino-Pulver
    • 1 Prise Salz
    • 1 großes Ei
    • 200ml Milch
    • 50ml Sonnenblumenöl
    • 3 EL Likör43
    • ausreichend Puderzucker für die Glasur
    • etwas Wasser
    • ein paar Spritzer Zitronensaft
    • rote Lebensmittelfarbe
    • Glitzerstreusel oder Zuckerherzchen nach Belieben

Die Zubereitung der Sparkling Muffins

Zuerst heizt du deinen Backofen auf 200°C vor. Wenn du hast, dann setze 12 Muffinförmchen aus Papier in ein Muffinblech. Ansonsten setzt du je zwei Papierförmchen übereinander in ausreichend Abstand nebeneinander auf ein Backblech.

In eine große Rührschüssel mischst du für den Teig das Mehl, die gemahlenen Mandeln, den Vanillezucker, den braunen Zucker, das Backpulver, das Cappuccino-Pulver und das Salz gründlich. Um Abwasch zu sparen, gibst du nun in diese Schüssel auch das Ei, die Milch, das Sonnenblumenöl und den Likör.

Das alles mischst du unter die Mehlmischung. Am besten gelingt dir das mit der Küchenmaschine.

Jetzt füllst du die Muffinförmchen je zu 2/3 mit dem Teig.

Du schiebst die gefüllten Förmchen auf der mittleren Schiene in den Backofen und lässt die Muffins bei 180°C (E-Herd) ungefähr 20 Minuten backen, solange bis die Oberfläche fest und goldig braun geworden ist. Wenn du unsicher bist, dann mache mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe. Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen kleben, so sind die Muffins fertig gebacken.

Während der zwanzigminütigen Backzeit bereitest du die Glasur vor. Es ist ganz einfach ein pink- beziehungsweise rosafarbener Zuckerguss. Da ich solch einen Guss immer Pi-Mal-Daumen zubereite, kann ich dir auch nur die Anhaltspunkte der Arbeitsschritte nennen und keine genauen Maßangaben.

Du siebst ausreichend Puderzucker in eine Schüssel und gibst zuerst wenige Spritzer Zitronensaft zu. Du rührst alles gut um und gibst noch wenig Wasser hinzu. Diesen Vorgang machst du solange bis eine fast zähflüssige Masse entsteht, die sich aber noch leicht pinseln lässt. Wenn dir der Guss zu flüssig ist, dann siebe einfach noch etwas mehr Puderzucker nach. Zum Schluss gibst du je nach Wunsch mehr oder wenige rote Lebensmittelfarbe in den Guss. Je roter der Guss an Intensität werden soll, desto mehr Farbe fügst du hinzu.

Die Muffins sind nun fertig gebacken. Hole sie aus dem Ofen und stelle die Flamingo-Küchlein auf ein Tortengitter, damit sie schnell auskühlen können. Sobald sie erkaltet sind, streichst du die Glasur auf die Muffins. Und mache bitte nicht den Fehler so wie ich. Ich habe erst alles Kuchen angepinselt und wollte dann das Glitzer hinzugeben. Fehler! Bitte streiche einen Muffin mit Glasur ein und gib sofort die Deko obenauf! Es trocknete diesmal extrem schnell 😮

Deine Sparkling Flamingo Muffins sind nun fertig und du kannst sie verschenken und jemandem damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Viel Spaß beim Probieren. ¡Buen Provecho!

Du magst Muffins aber weniger Pink? Dann schau dir doch meine gesunden Amaranth-Muffins an. Für Kids sind auch die Snoopy-Banana-Muffins ganz was Tolles.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Sparkling Pink Flamingo Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s