Definitiv keine Milchmädchen-Rechnung – süß knusprige Milchmädchen-Waffeln

Es waffelt wieder in der Casa! Die süß knusprigen Milchmädchen-Waffeln sind ein Leckerbissen für Leckermäulchen.

Diese Waffeln mit Milchmädchen, oder gezuckerter Kondensmilch, sind ganz typisch für Waffeln super schnell zubereitet. Einfach die Zutaten verrühren, kurz backen und dann richtig schön knuspern.

Waffeln mit Milchmädchen

Wie du siehst liebe ich Waffeln. Egal ob süß, herzhaft oder gesund. Ich könnte glatt jeden Tag diese Teilchen backen. Das erfreut nicht nur mich, sondern auch unseren kleinen Mann. Und da es nicht jeden Tag die gleichen Waffeln geben soll kreiere ich immer mal wieder eine neue Sorte.

Diesmal habe ich einfach eine Dose Milchmädchen in den Teig gerührt. Kennst du Milchmädchen? Milchmädchen ist eine gezuckerte Kondensmilch. Ich kenne gezuckerte Kondensmilch von Kleinauf. Zwar nicht als Milchmädchen, sondern das russische Pendant dazu. Diese gab es damals in den sowjetischen Geschäften in meiner Heimatstadt. Durch nahezu die Hälfte an sowjetischen Mitbürgern zu DDR-Zeiten in meiner Stadt kaufte man eben auch in deren Läden ein. Dort waren die Regale immer gut gefüllt und es gab eben auch Lebensmittel russischer Herkunft.

Nun aber genug der Vergangenheit. Widmen wir uns dem Jetzt und jetzt entsteht aus der verstaubten gezuckerten Kondensmilch eine coole Waffelidee.

Milchmädchen-Waffeln

    • 1 Dose Milchmädchen oder gezuckerte Kondensmilch
    • 100g Butter
    • 1/2 Tüte Backpulver
    • 300g Mehl
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • etwas Salz
    • 4 Eier

Die Zubereitung der Waffeln

Zuerst trennst du die Eier und schlägst das Eiweiß schön steif. Dieses stellst du vorerst beiseite. Du heizt dein Waffeleisen auf.

In eine weitere Schüssel gibst du nun die Butter in Flocken und die Eigelb. Du gibst die Dose Kondensmilch beziehungsweise die Dose Milchmädchen und eine Prise Salz hinzu. Diese Zutaten mischst du gut durch.

Im nächsten Schritt gibst du das Mehl, das Backpulver und den Vanillezucker nach und nach zur Kondensmilch-Mischung. Alles zu einem glatten zähflüssigen Teig mixen.

Zum Schluss hebst du vorsichtig die steifen Eiweiß unter den Teig. Jetzt backst du die Waffeln einfach wie gewohnt aus. Nach Belieben servierst du sie mit frischem Obst oder einer Schokosauce. Ich habe diesmal ganz einfach Schlagsahne auf die Waffeln gegeben. Warum? Weil ich kurz vorm Verreisen war und alle frischen Zutaten bereits verspeist waren. Ich habe diese Waffeln für unterwegs für unseren Zwerg mitgenommen.

Waffeln mit Milchmädchen

Ein ¡buen Provecho! und Guten Appetit wünsche ich dir!

Welches ist dein Waffellieblings-Rezept? Meine Lieblingswaffeln sind nach wie vor immer wieder die ganz normalen belgischen Waffeln. Das Lieblingsrezept der Leser meines Blogs sind die Apfel-Waffeln gefolgt von den Haferflocken-Waffeln. Ist deins auch dabei?

Signatur Casa Selvanegra Blog

Sportliche Muntermacher – Protein-Frühstücks-Pancakes

Du bist sportlich aktiv oder möchtest es werden? Und du magst dich gerne sportlich ernähren? Dann sind diese Protein-Frühstücks-Pancakes genau richtig für dich.

Mit den Protein-Frühstücks-Pancakes startest du goldrichtig in einen sportlichen Tag. Durch das ausreichend enthaltene Eiweiß und die guten Kohlenhydrate bringen sie genau die ausgewogene Basis für den Start in deinen Trainingstag.

Protein Frühstücks Pancakes

Sie machen dich munter und schmecken einfach Spitze! Zusätzlich kannst du wie ich noch eine Banane dazu essen und auch die leichte Erdnuss-Creme passt perfekt dazu.

Nun möchtest du sicher wissen, welche Zutaten du für diese Protein-Frühstücks-Pancakes benötigst, richtig?

Protein-Frühstücks-Pancakes

für 2 Portionen

    • 2 Eier
    • 4 Eiweiß
    • 100ml fettarme Milch
    • 40g Vollkornmehl
    • 40g Haferflocken
    • 1 Prise Salz
    • ganz wenig Öl zum Ausbacken

Für die Erdnuss-Creme

    • 2 EL Erdnuss-Mus
    • 100g griechischer Joghurt

Die Zubereitung der Protein-Pancakes

Zuerst schlägst du die vier Eiweiß schön steif und stellst sie beiseite.

Die Eier verquirlst du mit dem Mehl. Du fügst die Haferflocken und die Milch hinzu. Außerdem kommt noch eine Prise Salz mit zu dem Teig. Alles schön verrühren.

Nun hebst du die steifgeschlagenen Eiweiß vorsichtig unter den Teig.

Du nimmst dir eine kleine beschichtete Pfanne und reibst diese dünn mit etwas Öl ein und erhitzt diese gut.

Je eine Kelle Teigmasse gibst du hinein und bäckst sie zu Pancakes mit etwa zehn Zentimeter Durchmesser aus. Wenn du die richtige Kellengröße hast solltest du so zehn Pancakes erhalten.

Für die Erdnuss-Creme rührst du einfach die zwei Esslöffel Erdnuss-Mus in den Joghurt ein.

Zum Anrichten bestreichst du je einen Pancake mit der Creme und stapelst auf fünf Pancakes auf. Etwas Erdnuss-Creme kannst du als Dekoration über den Pancake-Stapel geben.

¡Buen Provecho! Und viel Spaß beim Ausprobieren.

Du hast noch Lust auf andere Pancakes? Diese sind dann die originalen aus Amerika und weit weniger gesund. Aber sie schmecken auch einfach göttlich! Oder du möchtest dann doch lieber auf das Abendessen Pancakes? Dann habe ich für dich herzhafte irische Pfannkuchen.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Die supergute Gemüse-Tortilla mit Feta

Diese Gemüse-Tortilla ist wirklich super gut! Warum? Sie ist einfach gerichtet und bietet gesunde Zutaten und ist eine prima Eiweißquelle. Also mal ran an die Kochtöpfe und mitmachen.

Diesmal habe ich das Rezept so erstellt, dass es ein easypeasy Nachkochen für dich ist. Bei dieser Gemüse-Torilla mit Feta zeige ich dir wirklich Schritt für Schritt wie alles geht. Nein, es ist kein schweres Gericht, so dass dies benötigt werden würde, aber ich fand diese Idee einfach mal nett als Abwechslung. Und vielleicht bekomme ich so ein paar mehr Männer an den Herd!

Tortilla mit Feta und Gemüse

Tortillas sind typische spanische Hausmannskost. Kniffelig wird jedoch immer das Wenden einer kompletten Tortilla in der Pfanne, sodass man sie auch von der anderen Seite nochmals anbrät. Diese Gemüse-Tortilla kommt einfach zum Weiterbacken in den Ofen. So ist es einfacher, weil man eventuelle Unfälle kurz vorm Servieren vermeidet. Zudem bekommt die Tortilla auch noch einen anderen Look.

Gemüse-Tortilla mit Feta

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Zutaten für eine Tortilla

für 4 Personen

    • 400g Kartoffeln
    • 2 EL Olivenöl
    • eine rote Zwiebel, gewürfelt
    • 1 Zucchini, grob gerieben
    • 200g Mais aus der Dose
    • 7 Eier
    • Salz und Pfeffer
    • 100g Feta zerkrümelt
    • Paprikapulver zum Garnieren

Die Zubereitung der Germüse-Tortilla

Du bürstest deine Kartoffeln und schneidest sie in etwa einen Zentimeter große Würfel.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Du gibst die Kartoffeln in einen Topf, füllst Wasser auf und lässt alles Aufkochen. Salz zugeben und alles ungefähr 5 Minuten garen.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Zwiebel schneidest du in kleine Würfel. In einer großen ofengeeigneten beschichteten Pfanne erhitzt du das Öl und lässt die Zwiebel darin fünf Minuten glasig andünsten.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Du gibst die Kartoffeln und die Zucchini in die Pfanne und köchelst beides zwei Minuten lang. Den Mais lässt du abtropfen und rührst ihn ein.

 

Tortilla mit Feta und Gemüse

In einer Schüssel verquirlst du die Eier und schmeckst sie mit Pfeffer und Salz ab.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Die Eier in die Pfanne geben, den Feta darüber zerkrümeln und die fast fertige Tortilla für fünf bis sieben Minuten auf dem Herd stocken lassen.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Während dieser Zeit heizt du den Ofen auf auf 200°C auf. Nun die Tortilla nochmals 10 Minuten auf der oberen Schiene backen bis sie goldbraun ist. Solltest du einen Grill am Backofen haben, schalte diesen ein. Die Backzeit verringert sich so auf etwa drei Minuten.

Deine Tortilla ist nun fertig. Streue zur Deko etwas Paprikapulver drüber.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Zum Anrichten schneidest du deine Gemüse-Tortilla in Stücke. Du kannst sie dann heiß oder kalt servieren.

Eine Tortilla eignet sich gut als Hauptgericht. Du kannst sie aber auch gerne kalt als Tapas richten.

Tortilla mit Feta und Gemüse

Viel Spaß beim Nachkochen und ¡Buen Provecho!

Du hast noch Lust auf andere Tortillas? Ich habe da noch eine Tortilla mit Schwarzaugenbohnen für dich, eine Knöpfle-Tortilla oder auch den Klassiker (fast) mit badischem Schinken, die Tortilla Selvanegra.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Sparkling Pink Flamingo Muffins

Die Sparkling Pink Flamingo Muffins sind genau die richtige Überraschung für den Muttertag oder die beste Freundin zum Geburtstag. Und ganz schnell zubereitet sind diese beschwipsten Miniküchlein noch dazu.

Neulich beim Einkaufen fand ich diese tollen Flamingo-Muffinförmchen. Die mussten sofort mit. Ich liebe ja Flamingos. Sie sind zwar Pink, was ich jetzt nicht so bombe finde, aber zu diesen Tierchen passt das einfach. Da ich sowieso Muffinformen benötigte, war die Idee zu den Sparkling Flamingo Muffins schnell geboren. Jetzt wo ich schon mal die Flamingoförmchen hatte, wurde es schnell eine sehr pink angehauchte Muffinversion.

Sparkling Pink Flamingo Muffins

 

Ich wollte ohnehin etwas backen, was für Geburtstage und den Muttertag kompatibel ist.

Findest du nicht auch, dass diese glitzernden Flamingo Muffins nicht auch perfekt für einen Mädchengeburtstag (ü18, da beschwipst), den Muttertag oder auch für einen Junggesellen-Abschied passen?

Nun mal zu den Zutaten, die du benötigst. Das meiste wirst du daheim finden. So war es bei mir zumindest. Mir fehlte nur die rote Lebensmittelfarbe. Alle anderen Farben hatte ich daheim, nur Rot war aus 🙁

Die Zutaten für die Flamingo Muffins

für 12 Küchlein
    • Muffinförmchen mit Flamingos
    • 200g Weizen-Vollkorn-Mehl
    • 50g gemahlene Mandeln
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 100g braunen Zucker
    • 2 TL Backpulver
    • 2 gehäufte EL instant Cappuccino-Pulver
    • 1 Prise Salz
    • 1 großes Ei
    • 200ml Milch
    • 50ml Sonnenblumenöl
    • 3 EL Likör43
    • ausreichend Puderzucker für die Glasur
    • etwas Wasser
    • ein paar Spritzer Zitronensaft
    • rote Lebensmittelfarbe
    • Glitzerstreusel oder Zuckerherzchen nach Belieben

Die Zubereitung der Sparkling Muffins

Zuerst heizt du deinen Backofen auf 200°C vor. Wenn du hast, dann setze 12 Muffinförmchen aus Papier in ein Muffinblech. Ansonsten setzt du je zwei Papierförmchen übereinander in ausreichend Abstand nebeneinander auf ein Backblech.

In eine große Rührschüssel mischst du für den Teig das Mehl, die gemahlenen Mandeln, den Vanillezucker, den braunen Zucker, das Backpulver, das Cappuccino-Pulver und das Salz gründlich. Um Abwasch zu sparen, gibst du nun in diese Schüssel auch das Ei, die Milch, das Sonnenblumenöl und den Likör.

Das alles mischst du unter die Mehlmischung. Am besten gelingt dir das mit der Küchenmaschine.

Jetzt füllst du die Muffinförmchen je zu 2/3 mit dem Teig.

Du schiebst die gefüllten Förmchen auf der mittleren Schiene in den Backofen und lässt die Muffins bei 180°C (E-Herd) ungefähr 20 Minuten backen, solange bis die Oberfläche fest und goldig braun geworden ist. Wenn du unsicher bist, dann mache mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe. Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen kleben, so sind die Muffins fertig gebacken.

Während der zwanzigminütigen Backzeit bereitest du die Glasur vor. Es ist ganz einfach ein pink- beziehungsweise rosafarbener Zuckerguss. Da ich solch einen Guss immer Pi-Mal-Daumen zubereite, kann ich dir auch nur die Anhaltspunkte der Arbeitsschritte nennen und keine genauen Maßangaben.

Du siebst ausreichend Puderzucker in eine Schüssel und gibst zuerst wenige Spritzer Zitronensaft zu. Du rührst alles gut um und gibst noch wenig Wasser hinzu. Diesen Vorgang machst du solange bis eine fast zähflüssige Masse entsteht, die sich aber noch leicht pinseln lässt. Wenn dir der Guss zu flüssig ist, dann siebe einfach noch etwas mehr Puderzucker nach. Zum Schluss gibst du je nach Wunsch mehr oder wenige rote Lebensmittelfarbe in den Guss. Je roter der Guss an Intensität werden soll, desto mehr Farbe fügst du hinzu.

Die Muffins sind nun fertig gebacken. Hole sie aus dem Ofen und stelle die Flamingo-Küchlein auf ein Tortengitter, damit sie schnell auskühlen können. Sobald sie erkaltet sind, streichst du die Glasur auf die Muffins. Und mache bitte nicht den Fehler so wie ich. Ich habe erst alles Kuchen angepinselt und wollte dann das Glitzer hinzugeben. Fehler! Bitte streiche einen Muffin mit Glasur ein und gib sofort die Deko obenauf! Es trocknete diesmal extrem schnell 😮

Deine Sparkling Flamingo Muffins sind nun fertig und du kannst sie verschenken und jemandem damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Viel Spaß beim Probieren. ¡Buen Provecho!

Du magst Muffins aber weniger Pink? Dann schau dir doch meine gesunden Amaranth-Muffins an. Für Kids sind auch die Snoopy-Banana-Muffins ganz was Tolles.

Signatur Casa Selvanegra Blog