Einen Cheesecake vernaschen ohne dabei zu sündigen? Das ist doch traumhaft, oder? Mit genau diesem Käsekuchen kannst du dir ohne Sorgen auch mal zwei Stückchen gönnen!

Bisher habe ich mir beim Backen noch nicht so die Gedanken gemacht, ob es nun gesund ist oder nicht. Solche Schlemmereien wie Cheesecakes und Käsekuchen gelten bei mir als Extra und es gibt diese nicht so oft. Da darf dann schon mal gesündigt werden und Zucker und Sahne müssen dann schon im Kuchen drin sein.

cheesecake-low-carb

Ich habe bei diesem Low Carb Cheesecake einen Versuch gemacht, ohne Zucker zu backen. Mein Vater kam auf Besuch und er ist Diabetiker, so gab es für mich die Herausforderung, einen Cheesecake für ihn zu backen.

Es entstand ein schneller Low Carb Cheesecake ohne raffinierten Zucker. Lediglich wenige Löffel Xucker light geben dem Kuchen eine gewisse Süße.

Dieser Low Carb Cheesecake ist in nur wenigen Minuten zusammengerührt und backt auch nur eine relativ kurze Zeit. Wenn sich also am Mittag noch Gäste zum Kaffee einladen, hast du innerhalb von 1 1/2 Stunden, inklusive Backen, einen leckeren luftigen Käsekuchen.

 

Nun möchtest du gerne wissen, was du alles für diesen Kuchen benötigst.

Low Carb Cheesecake – die Zutaten

für eine 24cm Springform

Ich habe mich bei meinen Mengen leider etwas verschätzt und so ist der Kuchen etwas flach geworden in meiner großen Springform. Schöner und höher wird dein Kuchen, wenn du eine Backform von nur 24cm Durchmesser benutzt.

    • 500g Magerquark
    • 250g Frischkäse
    • 4 Eier
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 3 EL Xucker light
    • 2 TL Dinkelvollkornmehl
    • 1 Prise Salz
    • eine Hand voll Früchte nach Geschmack
    • ganz wenig Fett für die Form

Die Zubereitung vom Käsekuchen

Du gibst alle Zutaten mit Ausnahme vom Xucker in eine große Rührschüssel und mixt diese gut durch. Zum Schluss gibst du den Xucker löffelweise zu. So kannst du am besten abschmecken in welcher Intensität du die Süße haben möchtest.

schneller Low Carb Cheesecake

Nun legst du deine Springform mit Backpapier aus und fettest die Form am Seitenrand leicht ein. Du füllst die Teigmasse in die Form und stellst den Kuchen in den nicht vorgeheizten Backofen. Bei 160°C backst du den Kuchen etwa 45-50 Minuten.

Sollte der Kuchen kurz vor Ende der Backzeit zu stark bräunen, lege einfach ein Stück Backpapier oben auf die Form.

schneller Low Carb Cheesecake

Dein Cheesecake ist fertig, wenn du mit einem Holzstäbchen einstichst und du keine Quarkmasse mehr am Holz hast.

Lass ihn am besten im Ofen auskühlen. Kurz vor dem Servieren belegst du deinen Kuchen noch mit Früchten deiner Wahl. Ich habe ein paar tiefgefrorene Beeren genommen.

Ein leckeres Schlemmen und ¡Buen Provecho!

Was sagst du zu diesem Rezept?

Magst du doch lieber richtig richtige Zuckerbomben als Cheesecake? Dann guck‘ dir mal die Rezepte an. Ich habe da zum Beispiel den Poppigen Schwarzwäldermeinen Zopfkuchen oder als richtigen Käsekuchen den Cheesecake mit Spekulatius für dich. Probiere dich durch!

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Advertisements

6 Kommentare zu „Schneller leckerer Low Carb Cheesecake

  1. Ganz lieben Dank für diese tolle Rezeptidee! Da ich mich low carb ernähre wäre der Kuchen schon was für mich, allerdings müsste ich das Mehl austauschen, damit der Kuchen auch glutenfrei wäre, das sollte jedoch kein Problem sein. Und Erythrit hab ich standardmäßig daheim 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s