Meine Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer sind gar nicht meine Frikadellen. Ich fand diese Rezeptidee so spannend, da habe ich sie einfach mal ziemlich Eins zu Eins nachgekocht. Muss auch mal sein.

Anfangs konnte ich mir diese Puffer gar nicht so recht vorstellen. Ich fand die Idee eher kurios, Thunfisch mit Kidneybohnen zu verbinden, um damit Frikadellen herzustellen. Klar isst man Thunfisch und diese Bohnen schon zusammen, aber nicht als eine Masse. Die Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer Idee habe ich von Sophia Thiel. Von ihr nehme ich momentan recht viele Dinge auf und versuche etwas für uns daraus zu machen.

Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer

Anders als beim Figurscout Programm sind die Sachen für mich besser durchdacht. Die Gerichte von Sophia Thiel sind abwechslungsreich und dennoch muss man nicht für riesige Summen an Geld teilweise recht ausgefallene Lebensmittel einkaufen. Und auch die Mengen sind so, dass man nicht so viele angefangene Dosen oder Packungen im Kühlschrank hat. Ok, man nimmt es hier auch nicht so streng wie bei dem Figurscout Programm.

Aber mal wieder zurück zu den Thunfisch-Kidneybohnen-Puffern. Die kann man nämlich auch gut kalt essen und in einer Vesperbox mit auf die Arbeit nehmen. Darum habe ich diese auch gemacht. So bekommt der Mann für unterwegs auch etwas Gescheites mit.

 

Nun mal zum Rezept.

Die Zutaten für die Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer

für zwei Personen

    • 2 Dosen Thunfisch in eigenem Saft (ca. 150g Abtropfgewicht)
    • 2 Schalotten
    • 1 Dose Kidneybohnen (ca. 250g Abtropfgewicht)
    • 2 Eier
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
    • Chilipulver
    • 2 TL Rapsöl
    • 200g fettarmer Kräuterquark

Gerne kannst du deinen Kräuterquark aus Magerquark, Schalotten und einigen Kräutern, sowie Salz und Pfeffer selber machen. Ich war ausnahmsweise mal zu faul.

Die Zubereitung der Buletten

So einfach geht die Zubereitung dieser Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer.

Du öffnest die Dosen und lässt den Thunfisch und die Bohnen gut in getrennten Sieben abtropfen.

In der Zwischenzeit kannst du die Schalotten schälen und klein würfeln.

Du gibst zuerst die Bohnen in eine Schüssel und zerdrückst diese mit einer Gabel. Mit dem Thunfisch, den Schalottenwürfeln und den zwei Eiern verknetest du alles zu einer gut formbaren Masse.

Diese Masse würzt du mit Salz, Pfeffer und Chilipulver. Das Gemisch formst du zu flachen Buletten.

In einer beschichteten Pfanne erhitzt du das Öl. Die Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer brätst du nun bei schwacher Hitze rundherum beziehungsweise von beiden Seiten an.

Die Puffer richtest du auf einem Teller an und reichst den Kräuterquark dazu.

Du kannst diese Frikadellen auch für unterwegs mitnehmen und kalt genießen oder wenn es zu viel auf einmal ist auch gut für später einfrieren.

Ein sehr gelungenes einfaches Rezept.

 

Lass es dir schmecken und ¡Buen Provecho!

Du magst genau wie ich Kidneybohnen? Na dann habe ich noch ein paar Rezepte für dich. Das kunterbunte Dosenfutter oder das Milde Chili con Carne sind bestimmt genau richtig für dich.

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Würzige Thunfisch-Kidneybohnen-Puffer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s