Gesund und lecker sollte mein Mittagessen werden. Dank Fasnachts-Nachwehen war so gut wie nichts daheim in der Casa H und folglich konnte ich nur ein Rührei braten. Dazu gab es Kichererbsen. Fixküche pur. Schneller und einfacher kann man ein Mittagessen kaum richten.

Ich hatte mir für die Nachfasnachtszeit vorgenommen, endlich wieder gesünder zu essen. Ob ich es schaffe, weiß ich nicht. Die Versuchungen sind für mich einfach zu groß. Ich esse zu gerne. Ich nasche zu gerne. Fasten in dem Sinne bis Ostern möchte ich nicht. Obwohl, man kann dieses Vorhaben wohl ähnlich dem betrachten. Jedoch möchte ich mit Ostern damit nicht aufhören.

Fastest du denn nach dem Aschermittwoch bis Ostern und wenn ja worauf möchtest du verzichten?

Mit einer Arbeitskollegin habe ich gestern kurz darüber geredet und sie schwankt zwischen Schokolade und Kaffee. Kaffee wäre für mich keine Option, denn ohne Kaffee ohne mich! Bei Schokolade wäre es für mich nicht so ein richtiges Fasten, denn der große Schokoladenesser bin ich so nicht. Zwar esse ich ab und zu schon mal Schoki, aber ich könnte nie behaupten, dass das meine Lieblingssüßwaren sind.

Das schnelle und fitte Rührei mit Kichererbsen

Aber nun zurück zum bunten Rührei mit Kichererbsen. Die sind wenigstens ein kleiner gesunder Anfang.

Die Zutaten für das Rührei mit Kichererbsen

für 1 Person

    • eine halbe Dose Kichererbsen (ungefähr 150g)
    • 2 Eier
    • 2 Esslöffel Wasser
    • Salz, Pfeffer
    • optional Rührei Gewürz
    • 1 kleine rote Paprika
    • etwas Schnittlauch (TK ist vollkommen okay)
    • 1 TL Kokosöl

Die Zubereitung vom Rührei

In weniger als 15 Minuten ist dieses Gericht zum Mittagessen auf dem Tisch. Da gibt es wirklich keine Ausrede, auf ein gesundes Essen zu verzichten.

Zuerst lässt du die Kichererbsen abtropfen und schneidest die Paprika in kleine Würfel. Die Eier verquirlst du in einer Schüssel und gibst zwei Esslöffel Wasser hinzu. Wenn du daheim hast, nimm ruhig Sprudelwasser, denn so wird das Rührei fluffiger.

Die verquirlten Eier würzt du mit Salz und Pfeffer. In die Schüssel mit den Eiern gibts du nun die abgetropften Kichererbsen und die geschnittene Paprika.

Den Schnittlauch gibst du hinzu und rührst alles gut um. Solltest du frischen Schnittlauch nehmen, so musst du ihn natürlich vorher in kleine Stücke schneiden.

Das Kokosöl erhitzt du in einer Pfanne und gibst das Eigemisch hinein. Du lässt alles stocken wie ein Omelett. Hier würzt du nochmals etwas mit Pfeffer und Salz und wenn du hast nimm noch etwas Rührei Gewürz.

Schon ist alles fertig und kann verputzt werden. Einfach in eine Schale füllen und das schnelle Mittagessen genießen.

Das gesunde Rührei mit Kichererbsen

Wie magst du dein Rührei am liebsten? Ich muss zugeben, dass ich es am allerliebsten trotzdem pur esse. Also nur Rührei, eventuell mit ein wenig Speck. Aber wir wollten schließlich gesünder essen, gell?

Das gesunde Rührei mit Kichererbsen

Wenn du noch eine andere Variante Rührei probieren möchtest, dann schau dir doch mal mein Mexikanisch-Spanisch-Deutsches Rührei an.

Und hast du Appetit bekommen? ¡Buen Provecho!

Signatur Casa Selvanegra Blog

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s