Die Süßkartoffel-Pizza heißt wie eine Pizza, ist aber im eigentlichen Sinne keine richtige Pizza. Hierbei geht es um die Optik und da sieht sie eben wie eine Pizza aus. Eine Pizza mit Süßkartoffelboden.

Diese Süßkartoffel-Pizza ist ein wahres Kraftpaket für dein Mittagessen. Wunderschön bunt anzusehen und vollgepackt mit leckerstem frischen Gemüse wie Zucchini, Paprika und dazu noch Champignons.

 

Süßkartoffel-Pizza, Gemüsekuchen, Sophia Thiele

Ich muss zugeben, die Idee zu dieser Süßkartoffel-Pizza stammt aus Sophia Thiel’s Kochbuch. Mir gefiel diese Idee sehr. Nur eine Pizza ist es wirklich nur, wenn man den Gemüsekuchen auch so anrichtet.

Die Süßkartoffel ist in Wahrheit ein Püree, welches den coolen orangefarbenen Pizzaboden bildet. Darüber legt man das Gemüse und es wird im Ofen gebacken, oder wenn man eine Variante mit Käse wählt, dann wird es eben überbacken.

Jetzt sage ich dir mal, was du für diese Süßkartoffel-Pizza so an Zutaten benötigst.

Zutaten für die Süßkartoffel-Pizza

für 2 Personen

    • 400g Süßkartoffeln
    • Salz
    • 1 mittelgroße Zucchini
    • 1 rote Paprika
    • 100g braune Champignons
    • 2 Schalotten
    • 2 TL Kokosöl
    • 1/2 Dose gehackte Tomaten
    • nach Wunsch etwas Mozzarella
    • frisch gemahlener Pfeffer
    • und etwas Kräutermischung

Die Zubereitung der Süßkartoffel-Pizza

Du heizt den Backofen auf 200°C vor, schälst die Süßkartoffeln und schneidest sie in Scheiben. In Salzwasser kochst du sie 10 Minuten.

Süßkartoffel-Pizza, Gemüsekuchen, Sophia Thiel

Zwischenzeitlich putzt und wäscht du das Gemüse. Die Zucchini und die Paprika werden in mundgerechte Würfel geschnitten. Die Schalotten werden geschält und klein gewürfelt.

Süßkartoffel-Pizza, Gemüsekuchen, Sophia Thiel

Nun erhitzt du das Kokosöl in einer Pfanne und brätst die Schalotte kurz an. Die Süßkartoffeln sollten jetzt gar sein. Die Kartoffeln abgießen und zusammen mit den angeschwitzten Schalottenwürfeln fein pürieren.Das Püree würzt du mit Salz und dem frisch gemahlenem Pfeffer.

Um die Optik einer Pizza herzustellen belegst du, wenn du hast, zwei runde Pizzableche mit Backpapier. Wenn du diese Bleche nicht hast, so nimmst du dazu einfach eine Auflaufform. Bei der Variante mit der Auflaufform benötigst du allerdings kein Backpapier.

Hier beschreibe ich mal meine Version, die mit den Pizzablechen. Wenn die Bleche mit dem Backpapier belegt sind, so verteilst du das Süßkartoffel-Püree flach als Pizzaboden auf beiden Blechen. Diese Süßkartoffelböden bestreichst du mit den gehackten Tomaten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun belegst du deine Pizza nach Gefallen mit dem geschnittenen Gemüse. Zuerst kommt die Zucchini drauf, dann die Paprika, oben noch die Pilze. Nach Wunsch kannst du es, so wie bei mir, mit Mozzarella überbacken. Die Pizza wird mit den Kräutern bestreut und ca. 15 Minuten gebacken.

Süßkartoffel-Pizza, Gemüsekuchen, Sophia Thiel

Auf meinen Bildern siehst du hälftig die Variation als Margarita mit nur gehackten Tomaten und Mozzarella und die Version Gemüse mit Käse.

Süßkartoffel-Pizza, Gemüsekuchen, Sophia Thiel

Wie du siehst, optisch eine schön bunte Pizza. Essen musst du diesen Gemüsekuchen allerdings mit Löffel oder mit Gabel, denn das Süßkartoffel-Püree bleibt ein Püree und wird kein festerer oder knuspriger Pizzaboden.

Auch wenn es nur eine Mogelpizza ist, sie schmeckt bombastisch gut. Das Süßkartoffel-Püree ist einmalig lecker.

Also viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit beziehungsweise ¡Buen Provecho!

Wenn das nicht so deine Art der Pizza ist, dann schau dir doch die Barbeque-Pizza oder die ibizenkische Version, die Coca, mal an.

Was ist denn dein liebstes Süßkartoffel-Gericht? Erzähl‘ mal!

signatur-casaselvanegra

Advertisements

7 Kommentare zu „Die Süßkartoffel-Pizza – ein kunterbunter Gemüsekuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s