(enthält Werbung)

Mit dem Rezept vom orientalischen Hähnchen nehme ich dich mit auf eine Reise durch die Gewürzwelten von 1001 Nacht. Das Hähnchen mit orientalischer Sauce und CousCous trifft deine Geschmacksknospen genau an der richtigen Stelle.

Das orientalische Hähnchen bringt dich geschmacklich und vom Geruch her mitten auf den Wochenmarkt nach Marrakesch. Dort durftet es nach intensivsten Gewürzen wie Ras el Hanout, Zimt und Sternanis. Genau diese Gewürze wurden auch bei diesem Hähnchenrezept verwendet.

Mit dem Gewürz-CousCous wird dieses Rezept ein Traum wie aus 1001 Nacht.

Nun sage ich dir aber mal, was du alles für das orientalische Huhn so benötigst. Ich hatte davon fast alles daheim. Wie gut ist denn dein Gewürzregal bestückt? Hast du Zimt? Hast du Ras el Hanout? Hast du Chili? Hast du Sternanis daheim? Wenn nicht, dann gehe diese orientalischen Gewürze für das Hühnchen bitte einkaufen. Hast du sie daheim, okay dann kannst du weiterlesen!

haehnchen-orange

Die Zutaten für das orientalische Hähnchen

für 2 Personen benötigst du:

    • 100g Couscous
    • Salz, Pfeffer
    • Chili
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 Zimtstange
    • 2 Sternanis
    • 2 TL Ras el Hanout
    • 1 Beutel Orangen-Tee (ich habe Spanische Orange verwendet)
    • 3 Bio-Orangen
    • 2 größere Hähnchenbrustfilets
    • 2 EL Rapsöl
    • 1 TL Honig
    • 1 EL Butter

Die Zubereitung vom orientalischen Hähnchen

Schaue bitte zuerst auf die Kochanleitung von deinem CousCous. Ist es ein Instant-CousCous, so kannst du ihn erst einmal beiseite stellen. Ist es jedoch ein CousCous, der eine Ziehdauer von etwa 20 Minuten hat, so bereite deinen CousCous bitte nach Anleitung zuerst zu.

Ich zeige dir in meinem Rezept die Zubereitung vom Hähnchen mit Instant-CousCous. Dieser hat nur etwa fünf Minuten Ziehzeit. Schaue jedoch auf jeden Fall auf die Packungsanleitung, denn es gibt so viele verschiedene Varianten der Zubereitung!

Zuerst lässt du den Tee in 150ml kochendem Wasser etwa sechs Minuten ziehen. Den Beutel nach der Ziehzeit aus der Tasse entfernen.

Eine Orange heiß waschen, trocknen und die Schale abreiben. Den Saft dieser Orange presst du aus. Die anderen zwei Orangen schälst du dick ab und filetierst sie. Den Saft, der dabei austritt, fängst du auch auf.

Jetzt hast du ganz klebrige Hände und ein bappiges Messer. Also erstmal Hände waschen.

Weiter geht es.

Das Hähnchenfleisch wäschst du ab, tupfst es ab und schneidest es in kleinere Filetstücke. Das Öl erhitzt du und gibst die Hähnchenstücke hinein. Diese brätst du rundherum etwa 6-8 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt ist zwischenzeitlich das CousCous dran. In einem Topf bringst du eine Tasse Wasser zum Kochen und salzt es leicht. Das CousCous rührst du ein und lässt es zugedeckt ziehen.

Wenn das Hähnchen gebraten ist, nimmst du es aus der Pfanne. In diese Pfanne gibst du den Tee, den Orangensaft, die Orangenfilets, das Lorbeerblatt, die Zimtstange und das Sternanis. Außerdem gibst du einen Teelöffel Ras el Hanout in die Sauce. Du lässt alles etwas einkochen und gibst für die Süße einen Teelöffel Honig dazu. Das Hähnchenfleisch kommt wieder in die Pfanne zur Sauce und wird ungefähr fünf Minuten erwärmt.

In einer kleinen Pfanne erhitzt du nun die Butter und gibst den zweiten Löffel Ras el Hanout und den Chili hinein. Diese Gewürze schwitzt du etwa eine Minute an. Nun kommt der mittlerweile durchgezogene CousCous in die Pfanne und wird mit den heißen Gewürzen durchzogen.

huhn-orange-couscous

Den CousCous habe ich mit dem Fleisch auf meinen megagroßen aber genialen Tellern von Thomas Porzellan angerichtet, die Sauce darüber gegeben, mit der geriebenen Orangenschale bestreut und heiß serviert.

Es ist eine orientalische Geschmacksexplosion geworden, deren Idee ich neulich aus einer Kochzeitschrift aufgegriffen habe.

Guten Appetit und Buen Provecho!

Habe ich deinen Geschmack getroffen? Was sind deine liebsten CousCous-Gerichte?

img_6269-1

Advertisements

3 Kommentare zu „Orientalisches Hähnchen – ein Rezept wie aus 1001 Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s