Weiter geht es. Heute gibt es das zweite Rezept aus meinem Weihnachtsmenü. Das mit Ziegenkäse überbackene Rinderfilet-Steak an Brokkoli-Püree.

 
Der Apéritif und der erste Gang vom Menü gingen gestern online und wurden von euch schon richtig gut angenommen. Vielleicht gefällt euch dann auch der Hauptgang. Hier sind wohl eher der Ziegenkäse die spanische Komponente und die Patatas Bravas, die ihr gerne dazu reichen könnt. 
 
 

Der Hauptgang

Mit Ziegenkäse überbackenes Rinderfilet-Steak an Pfeffersauce, Brokkoli-Püree und Patatas Bravas
 
Das ist der einzige Gang vom Weihnachtsmenü, den ihr a la Minute zubreiten müsst. Der Aufwand hält sich aber auch hier in Grenzen. Püree und Steak dauern maximal 20 Minuten. Die Patatas Bravas benötigen zwar etwa eine Dreiviertel-Stunde, doch im Ofen oder wie ich dieses Mal im Airfryer zubereitet, muss man eben auch nicht die komplette Zeit daneben stehen.
 

Die Zutaten


für 2 Personen

 

Steaks und Sauce

  

  • 4 Rinderfilet-Steaks mit ungefähr 200g pro Portion
  • 100g Ziegenfrischkäse-Rolle
  • Salz, Pfeffer
  • Senf
  • Rapsöl zum Anbraten
  • 2 EL grüner Pfeffer eingelegt
  • 2cl Weinbrand
  • 100ml Bratenfond
  • 100ml Sahne

 

Brokkoli-Püree

  • 1 Brokkoli
  • 3 EL Crème Frâiche
  • 1 Msp Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • Mandelsplitter

 

Patatas Bravas

 
Hier gebe ich euch einfach den LINK, denn ich hatte sie schon einige Male auf dem Blog. Im Post wurden sie in der Pfanne zubereitet. Wie gesagt im Ofen geht das auch perfekt.
 
Diese drei Komponenten sollten in etwa zeitgleich zubereitet werden.
 
 
 

Die Zubereitung / Das Rezept


Die Rinderfilet-Steaks

 
Den Ofen mit Umluft und Grill auf 160°C vorheizen. Wenn ihr beide Funktionen nicht gleichzeitig einschalten könnt, dann erst Umluft und am Ende mit Grill oder Oberhitze gratinieren. Ich kann den Ofen zum Beispiel nur einschalten und die Temperatur wählen, deshalb ist der Käse bei mir nicht schön gebräunt.
 
Das Fleisch kurz waschen und abtupfen. Das Rapsöl in einer beschichteten, ofenfesten Pfanne von allen Seiten kurz kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen. Den Ziegenkäse in vier gleichgroße Scheiben schneiden und auf die Steaks legen. Die Steaks im Ofen 6-8 Minuten gratinieren. Je nach gewünschtem Gargrad holt ihr die Steaks eher oder später aus dem Ofen. Bitte bedenkt, dass die Steaks immer noch etwas nachgaren.
 
Das Fleisch nehmt ihr aus der Pfanne. Ihr gebt den grünen Pfeffer in die Pfanne und lasst sie etwas anbraten. Mit dem Weinbrand ablöschen. Den Bratenfond und die Sahne zufügen und aufkochen lassen.
 

Rinderfilet Ziegenkäse Brokkoli Püree

Das Brokkoli-Püree

Den Brokkoli waschen und putzen und in Röschen teilen. In Salzwasser etwa 10 Minuten garen und nicht zu weich werden lassen. Das Wasser gießt ihr ab. Mit dem Pürierstab den Brokkoli pürieren. Dabei das Crème Fraîche unterziehen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Püree zum Anrichten mit Mandelsplittern bestreuen.

 

Die Patatas Bravas

Die Kartoffeln bereitet ihr so wie im Link beschrieben zu (oder im Ofen, Airfryer etc.)
Rinderfilet Ziegenkäse Brokkoli Püree
 
Und? So viel Arbeit macht es nicht, gell? Lasst es euch schmecken. ¡Buen Provecho!
 
Das wäre doch ein prima Gericht für den Dreikönigstag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s