ONE POT CHORIZO PASTA

Juhuu! Endlich konnte ich wieder nach Lust und Laune kochen! Das Figurscout Programm vom Mann hat mich ganz schön eingeschränkt. Besonders kreativ war ich heute auch nicht. Ich hatte Inspiration aus einer Zeitschrift und konnte dabei einige Reste verwerten.

Vor dem Programm hatte ich das letzte Mal mit Chorizo gekocht und hatte dadurch noch 2 kleine Chorizo daheim. Die waren noch aus Ibiza. Es war höchste Zeit, diese zu verwenden. Das Rezept aus dem Magazin kam mir damit mehr als gelegen!

Die Zutaten für die Chorizo One Pot Pasta (4 Personen):

Und nochmal juhuu! Ich koche wieder so, dass nicht nur 1/2 oder 1/4 einer Sache genommen werden. Somit ist dieses Essen auch für vier hungrige Mäuler und ich habe morgen noch ein feines Mittagessen.

  • 300g Bandnudeln
  • 2 Karotten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 200g Chorizo
  • 1 EL spanisches Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 900ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, mediterrane Kräuter
  • 125g Mozzarella Kugeln
  • etwas Petersilie zum Bestreuen

Die Zubereitung der One Pot Pasta

Zuerst schält und putzt ihr die Möhren und schneidet sie in kleine Würfel. Die Lauchzwiebeln auch putzen und in Ringe schneiden. Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden.

Die Pasta kommt zusammen mit den Karotten, Lauchzwiebeln und der Chorizo in einen großen Topf. Ihr gebt das Öl, das Tomatenmark, die gehackten Tomaten hinzu und gießt zuerst etwa 800ml der Brühe dazu. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Alles bei mittlerer Hitze ungefähr 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dabei immer wieder einmal umrühren, damit sich nichts am Topf festsetzt.

Wenn schon viel Sauce eingekocht ist, könnt ihr gern am Ende der Kochzeit den Rest der Brühe zugeben und noch etwas nachköcheln lassen.

Die Mozzarellakugeln halbieren.

Die Pasta mit Salz, Pfeffer und den Mediterranen Kräutern abschmecken. Mit Petersilie bestreuen und mit Mozzarella dekoriert anrichten.

Das war so lecker cremig. Definitiv ein „wirdnochmalgemacht“ Gericht. Lasst euch schmecken und ¡Buen Provecho!

Kennt ihr auch coole One-Pot-Rezepte? Lasst es mich wissen. Ich freue mich auf eure Kommentare.

0 comments
0 likes
Prev post: GIPFEL-STERNENext post: GRÜNE KARTOFFEL-PFANNKUCHEN

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.