SCHARFER FRANZ – EINE SPÄTZLE-CHORIZO PFANNE

Das Rezept zum Scharfen Franz als Chorizo Pfanne mit Spätzle wird in nächster Zeit erstmal das Letzte seiner Art sein.

Morgen beginnt für den Herzmann und mich das Projekt „Figurscout“ vom Fitnessstudio. Eine Detox-Kur und Nahrungsumstellung mit viel, wahnsinnig viel Gemüse und ohne Zucker. Davon werde ich natürlich ausführlich berichten. Ich werde euch den Weg durch das Programm alle paar Tage zeigen. Der Mann muss durch das Programm, schließlich hat er sich das Programm ganz auf sich zuschneidern lassen. Ich mache mit. Ich mache mit soweit es mir bekommt.

Da sich im Kühlschrank jetzt natürlich noch so einige Dinge tümmelten, die wir im nächsten Monat nicht essen dürfen, wurde daraus heute das Rezept für den Scharfen Franz. Was ist denn der Scharfe Franzwerdet ihr grübeln. Ganz einfach: es ist das limitierte Brunch – Franz Liptauer österreichischer Art, denn davon hatte ich noch eine angebrochene Packung im Kühlschrank.

Die Zutaten für Drei:

  • 1 Pack Spätzle aus der Kühlung
  • 200g Chorizo (wir hatten noch aus Ibiza)
  • ein Beutel Rosenkohl
  • Brunch Franz (Ihr könnt gerne auch eine andere Brunch Sorte wählen, da diese limitiert ist. Allerdings schmeckt es klar ganz anders.)
  • etwas Milch
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer (ich habe Sporty Spice von Just Spices genommen)

Die Zubereitung:

Ihr putzt und schält den Rosenkohl. Diesen gart ihr bis er bissfest ist in Salzwasser.

Die Chorizo schneidet ihr in Scheiben und bratet sie ohne Zugabe von Fett gut an. Die Wurst hat reichlich eigenes Fett, somit brutzelt sie wunderbar ohne!

In einer anderen Pfanne erhitzt ihr die Butter und erwärmt darin die Spätzle oder wenn ihr sie krosser mögt, bratet sie einfach etwas länger an. Wenn es euch nicht stört, dass die Spätzle rot werden, dann könnt ihr nachdem die Chorizo angebraten wurde auch die Spätzle in die gleiche Pfanne werfen und erwärmen. Da unser leicht schnäkiges Kind mitgegessen hat, habe ich alles separat gerichtet – wäre für ihn auch zu scharf dank Franz!

In einem kleinen Topf erhitzt ihr auf kleinster Stufe den Brunch und gebt einige wenige Schluck Milch dazu und rührt es zu einer cremigen Sauce.

Der Rosenkohl sollte nun bissfest sein. Brühe abgießen und den Kohl zur Spätzle Chorizo Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Oder eben mit Sporty Spice wenn ihr habt.

Nun noch den Scharfen Franz unterrühren und servieren!

Scharfer Franz

Lasst es euch schmecken und ¡Buen Provecho!

Habe ich euch mit dem Scharfen Franz, der Spätzle-Chorizo-Pfanne, Appetit gemacht? Nutzt ihr manchmal auch Brunch für schnelle raffinierte, nicht ganz so gesunde Saucen? Ich freue mich über eure lieben Worte und über reichliches Teilen!

0 comments
0 likes
Prev post: [MEIN IBIZA] EINE REISE MIT AIRBNB – ERFAHRUNGEN UND TIPPSNext post: ABNEHMEN OHNE HUNGERN / DETOX TAGE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert