Das Rote-Beete Risotto mit gerösteten Kichererbsen entstand aus der Not. Nichts war daheim, denn ich bin grad etwas gesundheitlich angeschlagen und konnte nichts Frisches einkaufen. Doch aus der Not entstehen ja bekanntlich oft die besten Rezepte. 

Rote-Beete habe ich eingeschweißt seit Wochen im Kühlschrank. Ist ja gesund dachte ich. Also kaufte ich es. Doch so richtig hatte ich mich nicht heran getraut. Und nun, Kühlschrank fast leer nur Rote-Beete guckte mich an. Also losging’s – das Rote-Beete Risotto entsteht: 

Zutaten für 3

  • 300g Risotto Reis
  • 1,2l Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 2 Knollen Rote-Beete
  • 2 Hand voll TK Erbsen
  • 100g geriebener Parmesan
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Meersalz, Pfeffer 
  • 1 EL Olivenöl

Die Zubereitung

Den Backofen heizt ihr auf 200°C vor.

Die Kichererbsen gießt ihr ab und spült sie. Mit Küchenkrepp abtrockne und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. 30 Minuten backen. Nach je 10 Minuten wenden. Solange backen, bis sie außen schön kross knusprig sind.

Die Kichererbsen in einem Esslöffel Öl wenden und mit Meersalz abschmecken.

Die Zwiebel schneidet ihr in Würfel und dünstet sie in ein EL Butter in einem Topf an. Ihr gebt den Risotto Reis hinzu und lasst den Reis die Butter aufnehmen. Danach gebt ihr Schluck um Schluck die warme Gemüsebrühe hinzu und rührt immerfort mit einem Holzlöffel den Reis. Ist die Flüssigkeit ausgesogen, gebt ihr neue nach und rührt. 

Eine Knolle Rote-Beete schneidet ihr in kleine Würfel. Die andere Knolle in dünne Scheiben.

Etwa nach der Hälfte der Gärung des Risottos, (ihr habt noch so einen halben Liter Brühe), gebt ihr die gewürfelte Rote-Bete und die Erbsen hinzu. Flüssigkeit nachgießen und rühren. Den Prozess macht ihr solange, bis das Risotto bissfest, aber weich und cremig ist. Schlotzig eben.

Jetzt gebt ihr noch einen Esslöffel Butter und etwa 80g Parmesan hinzu. Gut umrühren. Mit den dünnen Scheiben Rote-Beete anrichten, mit Kichererbsen bestreuen. Genießen.


Ich muss mich für die nicht so tollen Fotos entschuldigen und dass es wieder keine englische Übersetzung gibt. Ich fühle mich einfach gerade nicht so topfit.

Wie findet ihr Rote-Beete allgemein und dieses Rote-Beete Risotto im Besonderen?

Freue mich auf eure Kommentare! Wenn ich wieder fitter bin gibt es dann endlich die Ibiza Berichte und den Post über den Europapark. 

7 Kommentare zu „Rote-Beete Risotto mit Kichererbsen

  1. Wow! Wie immer sieht das Essen super lecker aus! Und wie toll ist das so ein spontanes Rezept! Wirklich richtig toll! Werde ich mir auf jeden Fall aufschreiben! Habe nämlich ein Moleskine Rezepte Buch 😀 dieses wird fast jedes Mal von einem neuen Rezept von dir gefüllt! Danke ♥

Kommentar verfassen