Die Serie der Gastblogger geht weiter. Warum sollte man nicht auch spanische Smoothies mit viel Temerament trinken dachte sich Tolga von Smoothiemakervergleich.

Spanischer Smoothie „El batido de fruta apasionado“

Was assoziieren Sie sofort mit Spanien? Leidenschaft? Temperament? Feuer? Saftige Orangen aus Andalusien oder scharf gewürzte Tapas? Wenn Ihnen die genannten Dinge in den Kopf kommen, wenn Sie an unseren europäischen Nachbarn denken, dann könnte unser feuriger Smoothie genau das richtige Getränk für Sie sein. Holen Sie sich die Erinnerung an den letzten Urlaub mit einem Schluck unseres „batido de fruta apasionado“ zurück. Die Herstellung des Smoothies ist denkbar einfach, und den Schärfegrad können Sie nach Belieben anpassen. Also, los geht’s!

Zutatenliste

  • 4 EL Rosinen. Wer es authentischer mag, der nimmt in der gleichen Menge die etwas teureren, aber sehr geschmackvollen Goji Beeren
  • 600 ml Karottensaft, am besten frisch gepresst
  • Saft von 5 bis 6 Orangen. Sollten Sie ungespritzte Bio-Früchte eingekauft haben, können Sie die Schale mit in den Mixer geben. Reduzieren Sie in diesem Fall die Menge um eine Orange.
  • Saft von 2 Zitronen. Auch hier können Sie bei Bio-Qualität die Schalte mit verarbeiten.
  • 1 bis 3 TL Cayennepfeffer. Sie können auch frische Chilischoten zum Schärfen nutzen, Cayennepfeffer ist nichts anderes als getrocknete Chilischoten. 1 TL entspricht dabei einer mittelscharfen Schote. Seien Sie beim Würzen vorsichtig. Cayennepfeffer kann wirklich teuflisch scharf sein. Fangen Sie besser mit der Minimalmenge an, wenn Sie den Schärfegrad nicht einschätzen können, und würzen Sie im Nachhinein nach!
  • 2 Bananen, sehr reif. Bananen enthalten viel Fruchtzucker, was die Schärfe des Cayennepfeffers abmildert und dem Smoothie einen runden Geschmack verleiht.
  • 1 TL Ingwer. Ingwer kurbelt das Immunsystem an und treibt die Körpertemperatur in die Höhe. Das ist nicht nur gesund, sondern verspricht auch heiße, spanische Nächte.
  • 1 TL Zucker bei Bedarf. Je nach persönlicher Vorliebe kann unser Smoothie durch eine leichte, unterschwellige Süße seinen vollen Charakter entfalten. Probieren Sie einfach aus, in welcher Variante Ihnen der Smoothie besser schmeckt.


Zubereitung

Würfeln Sie die Banane grob vor und geben Sie sie zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixer. Fügen Sie 1 TL Cayennepfeffer hinzu und mixen Sie das Ganze für eine halbe Minute. Es sollte eine leicht cremige, homogene Masse entstehen.

 Ist Ihnen der Smoothie zu dickflüssig, können Sie etwas Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun steht die erste Verkostung an.

 Ist Ihnen der Smoothie noch nicht feurig genug, geben Sie einen weiteren TL Cayennepfeffer hinzu. Beachten Sie, dass der Schärfegrad pro TL um etwa das doppelte ansteigt! Ein zuviel an Schärfe können Sie mit Zucker ausgleichen. 

Mixen Sie den Smoothie vor dem Servieren nochmal gut durch und teilen Sie ihn dann auf bereitgestellte Gläser auf. Gerade im Hochsommer empfiehlt es sich, den feurigen Spanier vor dem Verzehr rund eine Stunde im Kühlschrank abzukühlen. 

Unser batido de fruta apasionado eignet sich sowohl für sommerliche als auch für herbstliche Tage. Mit gerade mal 400 Kalorien und null Gramm Fett (für das gesamte oben genannte Rezept) ist der Spanier nicht nur besonders temperamentvoll, sondern auch noch besonders gut für die Figur!

Besonders lecker wird der Smoothie, wenn Sie für die Schärfe Chilischoten aus eigenem Anbau verwenden. Die kleinen Schoten lassen sich problemlos auf der Fensterbank züchten und können wirklich höllisch scharf sein! 


¡salud!

 
Tolga von smoothiemakervergleich.de bloggt über alle Themen rund um Smoothies. Regelmäßige Interviews, Blogempfehlungen und Tipps & Tricks über die gesunden Getränke ergänzen seinen Blog.

Temperamentvoll und feurig lecker war dieser Spanische Smoothie doch jetzt oder? Ich werde ihn mir bestimmt mal richten. Ihr nicht auch? Habt ihr auch so vitaminreiche Lieblingssmoothies und verratet mir eure Rezepte? Bin gespannt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s