Eine Woche mit Diäko – Abnehmen mit Erfolg?

(Produkttest) Erfahrungsbericht – Eine Woche mit Diäko – Abnehmen mit Erfolg?Recht lang habe ich gegrübelt, wie ich denn meinen Erfahrungsbericht über meine Woche mit Diäko am besten schreiben soll. Diäko verspricht: Abnehmen mit Erfolg! Ist das so?

Vor einigen Wochen schrieb ich, dass ich meine Ernährung umstellen sollte. Das war für mich jedoch ein großer Misserfolg, denn glücklich machte es nicht. Essen mit Zwang und nicht mit Genuss ist einfach nichts für mich.

So kam das Angebot von Diäko, dass ich eine Woche deren Programm ausprobieren darf. Abnehmen ist zwar nicht meine große Priorität, doch gesunder sollte und wollte ich mich ernähren.

Wer oder was ist Diäko?

Dazu nehme ich einfach mal das Kurzprofil von Diäko.

 

Diäko – Leichte Fertiggerichte zu Hause und im Büro

Abwechslungsreich und figurbewusst essen

Abnehmen mit Genuss und ohne Verzicht – kann das funktionieren? Ja, es kann! Bereits vor mehr als 30 Jahren entwickelten zwei findige Hamburgerinnen ein ebenso einfach zu befolgendes wie effektives Ernährungskonzept, das ohne Zeitaufwand den Weg zum Wohlfühlgewicht ermöglicht und bequem ins Haus geliefert wird. Heute beliefert die 1984 gegründete Diäko GmbH Kunden in Deutschland und Österreich mit kompletten Abnehmpaketen aber auch Einzelgerichten für Genießer.“

Das Kalorienzählen übernehmen wir

Zur Auswahl stehen 8 regelmäßig wechselnde Programme mit verschiedenen kulinarischen Schwerpunkten: von Reiselust über Sea Side bis hin zu Gemüsegarten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Programme beinhalten 5 kalorienreduzierte Mahlzeiten für jeweils 6 Tage, getreu der Devise „Abnehmen ohne Hunger“: 1. und 2. Frühstück, Mittagessen, Zwischenmahlzeit, Abendessen. Bei der Zusammenstellung der einzelnen Tagesrationen achten Ernährungsexperten strengstens auf die Ausgewogenheit der Nährwerte wie z.B. Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate, so dass durchschnittlich 1.100 Kilokalorien am Tag verzehrt werden und der Körper mit allem versorgt ist, was er für eine gesunde Funktionsweise benötigt. Der Verbraucher spart sich das Kalorienzählen, den täglichen Einkauf und das Kochen.

Leichte Küche für zu Hause und Büro

Im Laufe der Jahre wurde gesunde Ernährung zu einem immer bedeutenderen Thema für Jung und Alt, jedoch die Zeit zum Kochen stetig knapper. Diäko reagierte auf diesen Trend und bietet seitdem allen, für die ausgewogene, leichte Küche im Vordergrund steht, die Mittag- und Abendessen der 8 Programme als praktische Wochenpakete an. Wer sich seine Lieferung selbst zusammenstellen möchte, hat die Wahl aus über 40 Einzelgerichten mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan. Auch laktose- und glutenfreie Mahlzeiten können bestellt werden.

Sämtliche Gerichte enthalten weder Farbstoffe noch Geschmacksverstärker. Die von Profiköchen frisch zubereiteten Speisen werden portionsweise verpackt und umgehend schockgefroren. Im Gegensatz zum häufig angewendeten Pasteurisierungs-verfahren gewährleisten das Schockfrosten sowie das anschließende schonende Erwärmen im Aromabeutel durch den Verbraucher den größtmöglichen Nährstofferhalt. Dank dieses Prozesses sind alle Gerichte mindestens 12 Monate haltbar und kommen ohne Konservierungsstoffe aus. Einzelgerichte von Diäko sind ideal für kleine Haushalte und alle, die wenig Zeit oder Lust zum Kochen haben.

Berufstätige, die in Unternehmen ohne eigene Kantine arbeiten, können die Menüs selbst in der kleinsten Teeküche binnen Minuten im Wasserbad oder in der Mikrowelle zubereiten. Die leichten Mahlzeiten machen satt aber belasten nicht, das gefürchtete Mittagstief bleibt aus.

Diäko-Produkte sind in ausgesuchten Supermärkten, den drei Diäko-Läden am Firmensitz in Hamburg, Berlin und München sowie online über Diäko erhältlich. Die Lieferung der tiefgekühlten Gerichte erfolgt in einer recyclefähigen Styroporbox per Express zum Wunschtermin.

Diäko auf einem Blick

  • Erfolgreich Abnehmen
  • Genießen ohne Aufwand zu Hause
  • Leichtes Mittagessen am Arbeitsplatz
  • Kein Einkaufen – Kein Kochen – Kein Kalorienzählen
  • Ohne Konservierung – Ohne Farbstoffe – Ohne Geschmacksverstärker

Wie funktioniert Diäko?

Bei Diäko gibt es verschiedene Abnehmpläne. Man stellt sich je nach seinem Ziel seinen persönlichen Plan zusammen. Es gibt zB. 8 verschiedene Abnehmpläne mit jeweils 5 Mahlzeiten am Tag. Diese 8 Abhnehmpläne haben Namen wie „Culinaria“, „Schlemmerland“, „Reiselust“, „„Bild der Frau Low Carb“, „Sea Side“, „Green Power“, „Vegetaria“ und „Gemüsegarten“. Diese Pläne kosten zwischen 85 und 95 Euro für die 6 Tage.

Bei dem Preis dachte ich mir, muss es ja was können, außer, dass es mir das frische Kochen ersparen würde.

Ich bekam den „Schlemmerland“ Abnehmplan zugeschickt. Die große Styroporbox kam pünktlich am vereinbarten Tag zur vereinbarten Uhrzeit bei mir an. Natürlich wurde gleich ausgepackt, denn die Hauptmahlzeiten sind Tiefkühlware, also mussten sie sogleich gut versorgt werden.

Die Box wird geöffnet

Frühstück und Zwischenmahlzeiten

Protein Drinks und Knäcke

Hauptmahlzeiten

Die Hauptmahlzeiten sind getrennt vom Frühstück und den Zwischenmahlzeiten abgepackt. Alles ist genau beschriftet wie es gelagert werden muss. Man bekommt außerdem einen detaillierten Abnehmplan, der über die 6 Tage verteilt genau aufzeigt, welche Nahrung man zu sich nimmt. Außerdem dabei ist eine Liste mit allen Zutaten und Zusatzstoffen, sowie den Nährwerten.

Hier zeige ich euch mal wie zwei Tage mit Diäko aussehen. 

Montag 1. Tag

  • 1. Frühstück / High Protein Vanille – Drink in 250ml Magermilch einquirlen
  • 2. Frühstück / 2 Scheiben leichtes Knäckebrot mit Frischkäse und Konfitüre
  • Mittagessen / Putencevapcici auf Mail-Tomatenragout
  • Zwischenmahlzeit / Gemüse-Obst–Saft
  • Abendessen / Gyrospfanne

Freitag 5. Tag

  • 1. Frühstück / High Protein Eiskaffee – Drink in 250ml Magermilch einquirlen
  • 2. Frühstück / Chia-Crunch Müsli in 100ml Magermilch
  • Mittagessen / Fischsuppe mit Alaska-Seelachs und Gemüse, 1 Apfel
  • Zwischenmahlzeit / Trinkschokolade
  • Abendessen / Räuberpfanne mit italienischen Bandnudeln

Sollte man trotzdem noch Appetit oder gar Hunger verspüren, dann darf man zwischendurch Gurkenscheiben oder auch einen Apfel essen. Von Weintrauben und Bananen wird hingegen abgeraten.

So lief es für mich mit Diäko

Da das den Rahmen voll sprengen würde, werde ich euch einfach mal meinen ersten Tag Diäko schildern und von den anderen Tage noch ein paar Ergänzungen hinzufügen.

Klar ich habe mich gewogen am ersten Tag. Mein Tag find arbeitsbedingt um 4.30 Uhr an. Um diese Zeit, einen Protein-Drink zu konsumieren war schon ganz schön Überwindung. Aber okay es ging und der schmeckte auch ganz gut. Meine Arbeitszeit ging an diesem Tag bis kurz vor 12 Uhr und natürlich gab es bis dahin keine Pause.

Proteinshake

Ich war schon um 8 Uhr soweit, dass ich hätte etwas wieder essen müssen, aber es ging ja nicht. Laut Plan gibt es ein 2. Frühstück, was man gewöhnlich gegen 9.30-10 Uhr zu sich nimmt.

Somit gab es mein 2. Frühstück gar nicht und dann gleich mein Mittagessen, das Putencevapcici. Da musste ich schon schummeln, denn nach einer kräftezehrenden Arbeitsschicht, reichte das nicht aus. Ich musste mir noch eine Milch dazu genehmigen.

Putencevapcici

Gegen 15 Uhr ging es für mich ins Training ins Fitnessstudio. Nach dem Sport durfte dann der Gemüsesaft getrunken werden.

Mein Magen knurrte, ich fühlte mich schlapp.

Endlich Abend. Endlich essen. Laut meinem Abnehmplan durfte ich mir dann die Gyrospfanne gönnen. Für die Familie habe ich mich an den Herd gestellt und ein Abendessen gekocht.

Ihr seht, ich musste leider gleich am 1. Tag mogeln und zugegeben habe ich das die anderen Tage auch machen müssen. Bei meinem Job muss ich mit einer richtigen Basis anfangen, sonst macht mein Kreislauf nicht mit.

Für wen ist Diäko geeignet?

Diäko ist in meinen Augen wohl fast nur für Singles oder Paare geeignet, wenn sie gleichzeitig abnehmen möchten. Sonst kommt man um das extra Kochen auch nicht herum. Die Familie muss trotzdem versorgt werden.

Dazu finde ich, kann man es nur hundertprozentig umsetzen, wenn man einen wenig körperlich anstrengenden Job mit regelmäßigen Arbeitszeiten hat. So reichen auch die gesetzten 1.100kcal gut aus und man kann den Plan nach allen Punkten verfolgen.

Mein Fazit

Diäko wirbt mit gesunder und schmackhafter Kost bei der man mit wenig Aufwand sein Abnehmziel erreichen kann. Durch die Ernährung mit Tiefkühlware erspart man sich die Zeit, die man sonst zum Kochen verwendet.

Die Gerichte sollen ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker zubereitet sein. Für mich das große Manko an den Gerichten ist, dass nahezu überall Zucker verwendet wurde und dass bei den Nudeln und beim Reis keine Vollkornprodukte verwendet worden sind. Außerdem sind in den Zutatenlisten oft nicht näher definierte „Gewürze“ deklariert.

Gänzlich fehlt in der Woche frische Kost in Form von Obst und frischem Gemüse. Die darf man sich zwar zusätzlich (wenn es sein muss) gönnen, jedoch wird als Zwischemahlzeit im Plan eher eine Trinkschokolade, ein Molkeriegel, ein gesüßter Fruchtjoghurt oder ein Power-Snack angesetzt. Dahingehend könnte man lieber gleich nur Obst, einen Gemüsesnack oder Nüsse empfehlen.

Was bei so einem starren Abnehmplan leider auch nicht in Betracht kommt, ist das Wetter und eventuelle sportliche Betätigungen. Bei 30 Grad Außentemperatur war es eine Überwindung, eine Sauerkrautpfanne zu essen. Wenn man sportlich aktiv ist, dann ist eine Energiezufuhr von nur knapp über 1.000kcal auch wenig.

Geschmacklich werde ich meine Meinung hierzu nicht äußern, denn jeder hat seinen eigenen Geschmack und andere kulinarische Vorlieben.

Für mich war diese Woche mit Diäko leider nicht sehr erfolgreich. Es hat sich am Gewicht nichts verändert und ich konnte aufgrund von Beruf und Sport den Abnehmplan nicht komplett umsetzen.

Dieser Bericht entstand in Zusammenarbeit mit Diäko, die mir für diese Woche einen Abnehmplan kostenlos zur Verfügung stellten. Trotzdem gilt: Mein Blog – meine Meinung.

0 comments
0 likes
Prev post: Süße ÜberraschungNext post: [Tapas] Cream Sherry Hähnchen mit Champignons

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.