Was benötigt ihr noch zum Grillen? Genau: AIOLLI! Hier gibt’s das Rezept für euch!

Casa Selvanegra

Was gehört unbedingt zu einem guten Essen auf Ibiza? Genau. Brot, Aiolli und Oliven. Das ist etwas so typisch Spanisches und ich freue mich jedes Mal aufs Neue, mir dieses Probierhäppchen zu bestellen, wenn wir auf Ibiza ins Restaurant gehen. Manchmal bestelle ich sogar nur das!

Es ist ein so einfaches schlichtes Gericht, aber so verdammt lecker.

Das Bauernbrot (Pan Payes)

Zuerst mal zum Bauernbrot. Original wird hier Weizenmehl verwendet, anderes Mehl geht aber auch. Ich habe heute Vollkornmehl genommen, ganz eben darum, weil ich kein kg einfaches Mehl mehr daheim habe.

Die Zutaten:

  • 1kg Mehl
  • Ca. 400ml lauwarmes Wasser (anfangs zumindest kann auch mehr werden)
  • 20g frische Hefe
  • 1 kräftige Prise Salz

Die Zubereitung:

Das Mehl und das Salz in eine Schüssel geben und mittig eine Mulde machen. Darin die Hefe bröseln und etwas lauwarmes Wasser aufgießen sodass die Hefe bedeckt ist. Etwa 10min stehen lassen.

Nun einen geschmeidigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 289 weitere Wörter

Advertisements

8 Kommentare zu „Pan Payes e Aiolli

      1. Was heißt es hält sich nicht so lange, fängt es an zu schimmeln? Ich habe viel Brot selbst gebacken und hatte das Problem eigentlich nicht.
        Ich habe irgendwie das Rezept für das Aiolli hier nicht gefunden, kommt das später noch in einem anderen Beitrag? Das hat mich nämlich besonders interessiert.. (-;

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s