Ein Mal im Jahr findet in der Eichbergstadt ganz im Süden vom Schwarzwald das Streetart-Festival statt. Es ist das Größte seiner Art in Süddeutschland und wurde vom 9.-10. Juli 2016 ausgerichtet. Dieses Jahr war es das fünfte Fest!


Mittlerweile ist das Festival zum fünften Mal in der kleinen Stadt. Die Straßen der sonst verschlafenen Schwarzwald-Stadt werden belebt durch allerhand Attraktionen. Natürlich steht die Straßenmalerei im Vordergrund bei der Kinder, Jugendliche, Erwachsene als Amateure oder Profis antreten. 

Haupteingang

Das Fest zieht jedes Jahr rund 20.000 Besucher an, die an den zwei Tagen die lockere Atmosphäre genießen und dabei beste Streetart-Malerei im 2D und 3D Bereich bestaunen. 

Für Kids ist es ein Highlight vor den Sommerferien.


Bei bestem Wetter erwartete die Besucher wieder Unterhaltung auf der Hauptbühne und auf der Straße mit vielerlei Straßenkünstlern aus aller Welt.

Mittlerweile kommen zu diesem Ereignis Straßenmaler aus der ganzen Welt. So malen etwa 400 Künstler 100 Bilder auf die Straßen Blumbergs. Dieses Jahr traten unter anderem Maler aus Deutschland, Italien, Frankreich, Costa Rica, Mexico und den USA den kleinen Wettbewerb neben zahlreichen Amateuren, Schülern und Kindergartenkindern an.


Für Kurzweil sorgen außerdem immer wieder Musiker und Artisten, die das Publikum mit ihrer Kunst begeistern.

Ganz besonders hat uns dieses Jahr der Musiker mit der Musikmaschine gefallen.

Ein rollendes Orchester, welches die Besucher richtig in den Bann gezogen hat. 

Neben diesem musikalischen Highlight gab es auch weitere zahlreiche unterhaltsame Clowns, Jongleure und Artisten.

Aber klar natürlich kommt man ja hauptsächlich wegen der tollen Straßenmalerei in die Stadt. Gerne zahlt man dafür drei Euro Eintritt für die zwei Tage bester Unterhaltung.

volle Straßen


Bei den Temperaturen am letzten Wochenende waren die Künstler ganz schön am Schwitzen und mussten Höchstleistung bringen. Ich finde es immer wieder erstaunlich mit welcher Gelassenheit die Maler bei solch Hitze mit dem Trubel rundherum ihrer Arbeit nachgehen.


Kräftig unterstützt wird die Stadt Blumberg bei der Ausrichtung vom Fest durch die ortsansässigen Vereine, die in weit mehr als 15 Ständen und Holzhütten für die Verpflegung sorgen und kulinarisch reichlich Abwechslung bieten.

Von Softeis, Pommes über Crêpes bis hin zu veganen Burgern könnte man es sich schmecken lassen. Für wirklich jeden Geschmack war etwas dabei.

künstlerisches Highlight – Bud Spencer in 3D
Beide Tage gehen unabhängige Jurys durch die Straßen und bewerten die Bilder in den unterschiedlichen Kategorien. Am Sonntag Nachmittag werden die Gewinner bekannt gegeben. Da muss ich mich entschuldigen, dass ich euch nicht sagen kann wer gewonnen hat. Ich musste auch in diesem Jahr wieder selbst an einem Verpflegungsstand arbeiten und somit verpasse ich die Ehrungen.


Leider hat es die Stadt Blumberg auch noch nicht geschafft, die Ausgezeichneten auf deren Webpräsenz zu zeigen, so dass ich euch die Bilder zeigen kann. Jaja unser Örtchen…


Auf jeden Fall lohnt sich der Besuch. Also im Falle ihr habt nächstes Jahr gegen Mitte Juli noch nichts vor, dann kommt vorbei und staunt.

Hätte es die Nacht auch nicht so geregnet, so hätte man auch jetzt noch viele Gemälde bestaunen können. Einige dieser Malereien werden dennoch länger sichtbar sein, da manche Künstler nicht nur mit herkömmlichen Kreiden malen.


Bis zum nächsten Jahr auf Blumbergs Straßen.

Advertisements

4 Kommentare zu „[Mein Schwarzwald] Streetart-Festival in Blumberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s