Ab und zu misslingt auch mal was. Kennt ihr, gell? Geschmacklich top, vom Aussehen und Konsistenz eher semi. Waren wohl ein Tickchen zu lange im Ofen.


Unser Nachmittag verlief ein wenig anders wie gedacht. Eigentlich hatten wir nichts Anderes vor, als draußen zu spielen, doch dann kam die whatsApp Nachricht von einer Freundin, dass sie nach ihrer plötzlichen Bandscheiben OP, die auch noch um ihren Geburtstag fiel, das Krankenhaus verlassen durfte. 

Damit ich nicht ganz ohne Geschenk vor ihrer Tür stehe, habe ich schnell diese ultraleckeren Erdnussbutter-Cookies gebacken. Sie sind nicht optimal gelungen, aber sie schmecken mega!

Und zusätzlich geht es auch ganz fix!

Die Zutaten

Für eine Form von 23x23cm benötigt ihr:

  • 100g Butter
  • 100g Crunchy Peanutbutter (stückige Erdnussbutter)
  • 100g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 120g Weizenvollkornmehl
  • 100g Haferflocken
  • 1 TL Backpulver

Diese Sachen hatte ich alle daheim und somit konnte ich loslegen. 


Die Zubereitung

Ihr heizt den Backofen auf 180°C vor und fettet die Form. Ihr könnt sie auch mit Packpapier  auslegen, doch ich denke ohne geht’s besser!

Die Butter, die Erdnussbutter und den Zucker rührt ihr cremig. Ihr gebt das Ei, den Vanillezucker und den Zimt zu und rührt ihn unter.

In einer kleinen Schüssel verrührt ihr das Mehl, die Haferflocken und das Backpulver. Diese Mischung gebt ihr zur Butter-Ei-Mischung und vermengt beides miteinander.

Den cremigen Teig verteilt ihr auf dem Boden der Backform. Ihr backt den Kuchen bei 160°C etwa 20 Minuten.

Nach der Backzeit nehmt ihr den Kuchen aus dem Ofen und löst ihn in noch warmem Zustand aus der Form. Den Kuchen in etwa 3×4 cm große Cookies schneiden.

Schmeckt grandios! 

köstliche Cookies

Ich wünsche euch wieder viel Spaß beim Nachbacken und !Buen Provecho!

Für die, die es interessiert, der Teller ist von Butlers, die Vasen sind von ASA.

Was ist euch denn kürzlich in der Küche so richtig misslungen?

 

Advertisements

15 Kommentare zu „Krümelige Erdnussbutter-Cookies

  1. Oh weia, was mir zuletzt in der Küche misslungen ist…leider fast das ganze Menü als ich für das perfekte Dinner vor der Kamera kochen sollte. GurkenEspuma war zb. nicht so fluffig geworden und nicht stark genug gewürzt mit Salz. Dann das Dessert – eigentlich sollte Himbeersorbet dazu sein, es wurde ein Fruchtspiegel aus Himbeersauce, die aber immerhin kalt war. Nein, den Tag vergesse ich lieber. Diese Cookies von dir klingen aber verdammt lecker

    Gefällt mir

  2. Oh du bringst mich auf eine Idee, ich kenne die Erdnussbutter Cookies nämlich anders und werd sie demnächst auch mal zaubern und reinstellen, nach dem Erdnusskonfekt, was ich auch fürs Wochenende anstrebe 😀 Deine sehen aber auch echt gut aus!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s