Ibiza hat seine eigene Hunderasse, den Podenco Ibicenco oder katalanisch Ca Eivissenc. Es eine von der FCI (Fédération Cynologique Internationale, Hundezuchtverband) anerkannte Hunderasse aus Spanien.

Quelle: Pixabay/Sonnenstrahl

Wenn man auf Ibiza ist, ist dieser Hund allgegenwärtig. Entweder in lebendiger Form, oder als eines der zahlreichen Skulpturen, die zum Beispiel die Stadt Santa Eularia dem Tier gewidmet hat. 

Der windhundähnliche Podenco Ibicenco ist der bekannteste Vetreter und der Rasse der Podencos. Sein Ursprung ist auf den Balearen, doch Ibiza gab ihm seinen Namen.

Der Jagdhund

Auf Ibiza wird der Hund seit Jahrhunderten als Jaddhund für die Kaninchenjagd benutzt. Oft wird in Meute aus 8-10 Tieren, einem Rüden und dem Rest Hündinnen, gejagt.

Wird ein Tier ausgemacht, so spielen die Tiere wunderbar miteinander und umkreisen das Beutetier in der Meute.

Die Herkunft

Es gibt mehrere Vermutungen, woher das Tier stammt.

Eine Theorie sagt, die Phönizier haben das Tier damals eingeführt.

Eine andere besagt, es seien die Römer gewesen. Zu den Zeiten der Römer gab es eine große Kaninchenplage und so soll eine ganze Schiffsladung Hunde aus Rom nach Ibiza gesendet worden sein. 

Die dritte Variante meint, dass das Stammtier des Podenco ein alter Pharaonenhund des alten Ägyptens, der „Tesem“, sei. Dieser Hund mit seinen stehenden Ohren und dem Ringelschwanz ist eines der ältesten Hunderassen. Manchmal wird er in Verbindung gebracht mit einem auf Malta beheimateten Hundetyp, dem „Kelb-tal Fenek“. Das heißt ungefähr so viel wie „Kaninchenhund“. 

Auch sieht der Podenco dem ägyptischen Gott Anubis ziemlich ähnlich. Dieser Gott erscheint immer in Form eines Hundes. Anubis ist der Gott, der die verstorbenen Seelen in die Unterwelt führte.

Auf jedenfall ist es eine Tatsache, das der Ca Eivissenc zu den ältesten Hunderassen unserer Zeit gehört.

Das Aussehen und Jagdverhalten 

Am ehesten vergleichen kann man sein Erscheinungsbild mit einem Windhund, jedoch ist sein Jagdverhalten anders. Ein Windhund jagt nur mit den Augen, der Podenco mit seinen aufrechten Ohren, sowie Nase und Augen. Er ist ein wahrer Akrobat bei der Jagd. Er kann Sprünge von bis zu 8 Metern machen und im Sprung sogar seine Richtung ändern, wenn das Kaninchen einen Haken schlägt. 

Diese Hunderasse besteht so ziemlich nur aus Haut, Muskel und Knochen. Es gibt kein Gramm Fett. Er hat große aufrecht stehende Ohren und normalerweise ein kurzes Glatthaarfell in Weiß oder Rot. 

Vorfallen das Auftreten dieses Hundes unterscheidet ihn von anderen Rassen. Er Wirk vorsichtig und zurückhaltend und sein Gang ist sehr grazil, leicht, fast schwebend.

Manchmal trifft man beim Spaziergang einen frei umherlaufenden Podenco. Jedoch besteht keine Gefahr, denn diese Hunde sind scheu und nicht aggressiv.

Quelle: Wikipedia

Eine Besonderheit

Besonders beliebt sind Hunde mit einem „dritten Auge“, oder auch „Estrella“ genannt. Das ist ein roter Punkt zwischen den Ohren. 

Hier wird gesagt, dass die Göttin Tanit diese Hunde auserwählt hat und mit einem Fingerabdruck der heiligen roten Erde Ibizas diese Tiere gesegnet hat. Quasi als lebende Nachfahren des Gottes Anubis.

Wie fandet ihr diese kleine Wissensrunde?

Möchtet ihr noch mehr über die Tiere Ibizas erfahren? Eventuell über den Tierschutz und die ansässigen Tierheime, die sich über jede Unterstützung freuen?

Oder gibt es andere Dinge, die ihr gerne über die Insel wissen möchtet?

Lasst es mich wissen! 

Schaut auch gerne bei Nadine vom Planet Hibbel rein, sie hat bestimmt auch tolle Ibiza Tipps für euch. 

Ich freue mich, dass ihr wieder etwas mehr von „meiner“ Insel erfahren wolltet und bin natürlich happy, wenn ihr reichlich teilt, kommentiert und liked!


[Informationen zu diesem Bericht entnahm ich Wikipedia und dem Buch klassische und moderne Gerichte aus Ibiza]

Advertisements

12 Kommentare zu „[Mein Ibiza] Auf den Hund gekommen – Ca Eivissenc

  1. Super interessant ! Tolle Tiere.
    Es gibt auf Ibiza auch gute Organisationen für herrenlose Tiere. Für die bereits vermittelten Tiere werden oft Flugpaten nach Deutschland gesucht. Auch eine gute Sache wenn man helfen möchte.

    Gefällt 1 Person

  2. Auf den Hund gekommen bin ich vor 7 Jahren …. und missen möchte ich meine Hündin keinen Tag. Ich habe einen Jack Russel und dies ist ebenfalls ein klasse Jagdhund, aber auch Haus und Hof Bewacherin, auf Kinder Aufpasserin, Frauchen im Krankenbett Hüterin und mein persönlicher Bodyguard. Hunde sind nicht nur Haustiere sondern Freunde fürs Leben. Ich wünschte mir das jeder Hund ein tolles Zuhause mit Herrchen & Frauchen bekommt und das alle bewusster mit einem Tier umgehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s