Es gibt Eis ihr Lieben! Trotzen wir dem widrigen Wetter und bauen uns einfach das Sommerfeeling mal selber.


Ich weiß, ich weiß, einige von euch werden schon seit Tagen schönes Sommerwetter haben. Hier bei mir um Schwarzwald regnet es bestimmt schon seit Anfang Juni und es soll die nächsten Tage auch nicht besser werden.

Also hole ich mir den Sommer ins Haus mit selbstgemachtem Eis und das geht sooooooo einfach!


Was ihr benötigt für 6 Eis am Stil: 

Es sind nur diese 4 Zutaten. Cool. 

  • 1 reife Banane
  • 200ml Schlagsahne
  • 150ml griechischer Joghurt
  • 4 EL Nutella 

Die Zubereitung:

Die Banane klein stückeln und zusammen mit allen Zutaten in den Mixer geben. Durchmixen. Fertig. In Eisförmchen füllen und mindestens vier Stunden in den Gefrierschrank geben. 

Zum Auslösen aus der Form kurz unter warmes Wasser halten.

Die Anregung für das Rezept kam von Sally.




Sie sehen zwar optisch nicht so perfekt aus, aber sie schmecken.

Probiert es mal aus! Habt ihr auch so toll einfache Eisrezepte?

¡Buen Provecho! 

xoxo & liebste Grüße

Eure

Advertisements

25 Kommentare zu „Nutella Banane Popsicles

      1. Grrrr! Wie alt isser?
        Kannst du ihm vielleicht vorgaukeln, eine rote süße Erdbeere oder Kirsche wäre was Süßes? Ist ja immerhin auch schon gesund. 😉
        Als meine klein war, liebte sie es, Maracuja mit den Händen zu essen. Eine üble Sauerei.

        Gefällt 1 Person

      2. Nein passieren wird nichts. Apfel, Banane, zaziki, Gurke sind zum Glück noch seine Freunde. Aber das ständige Nichtessen wenn ich koche nervt. Ich bastele jetzt schon immer so, dass er evtl was davon mag, aber Fehlanzeige. Und komplett Extra Pommes gibt es einfach nicht!
        Liebe Grüße Sina

        Gefällt 1 Person

      3. Nö nur Französische und schweizerische. Gestern haben wir es zusammen zubereitet und er wusste genau, dass nach dem Gurkehobeln noch Joghurt dran kommt. Er hat es aber vorher noch nie mit mir zusammen gerichtet. Kaum hatte er es fertig gerührt hat er es gleich aus der großen Schüssel gelöffelt 🙈😂

        Gefällt 1 Person

  1. Selbst gemachtes Eis ist genau das richtige beim Warten auf den Sommer! 🙂 Hab mir letzt so eine Tiefkühl-Obst-Mischung tropischer Früchte gekauft, dazu Naturjoghurt und Vanillezucker – alles durch den Mixer jagen und in die Förmchen aufteilen… Soooo lecker!

    Gefällt 1 Person

  2. Ich friere die Bananen vorher ein, dann tief gefroren mit ein bisschen Honig (je reifer die Bananen desto weniger zusätzliche Süße brauchen sie) in den Mixer und man hat ein wunderbar cremiges Eis. Etwas Sahne vorher dazu kann man , muss man aber nicht. Da mein Sohn Lactoseintolerant ist, wissen wir bei dem selbstgemixten Eis immer zu 100 % was sich darin befindet und er es auch ohne Folgen genießen kann. Funktioniert mit allem TK Obst, da muss jedoch je nach Frucht immer etwas Zucker und Sahne hinzu , um die nötige Cremigkeit und Süße zu erreichen. Tipp von Blondine für Blondinen- es macht durchaus Sinn die Bananen vor dem Einfrieren von ihrer natürlichen Umverpackung zu befreien. Und – ja- ist eine real life Erfahrung.
    Was den kleinen Schmecklecker angeht, muss ich zugeben, dass es bei uns ähnlich war und zu meinem Entsetzen im Laufe der Jahre eher schwieriger wurde. Ich habe sämtliche Tipps von Ernährungsexperten ausprobiert,( mit Verboten habe ich allerdings nicht gearbeitet)bis unser Kinderarzt sagte:“ Er ist gesund, schlank und hatte keine Mangelerscheinungen, lass mal locker.“ Danach war ich relaxtet und habe , das was er mochte so gesund als möglich zubereitet. Seit einem Jahr ist er wieder experimentierfreudig und seine Nahrungsmittelpalette wieder sehr viel bunter.

    Gefällt 1 Person

      1. Ich bin ganz bei dir, fand diese Zeit auch sehr gruselig und anstrengend, zumal ich eh schon immer eine Extragurke braten musste. Für mich, weil ich Vegetarier bin 😉 Obst mit Schokolade, Stichwort Schokobrunnen ? Und Gemüse gerne als Püree (Erbsenpürre/ Selleriepüree ) hat eine Zeit sehr gut funktioniert. Ansonsten mochte er immer gerne Rohkost, wenn er eine Schüssel vorgeschnippelt bekam, hat er sie meistens gegessen. Ein Strichergebnis habe ich immer extra eingebaut, dann hatte er seinen Verweigerungserfolg und hat den Rest anstandslos gegessen .

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s