Ab uns zu geht die Familie aus der CasaSelvanegra auch mal auswärts Essen. Das passiert bei uns zwar nicht regelmäßig, doch ich möchte gerne über erwähnenswerte und vielleicht auch weniger schöne Erlebnisse hier berichten. 

Also, solltet ihr Ibiza oder den Schwarzwald mal besuchen, dann habt ihr eventuell schon mal ein paar Anlaufstellen, wo ihr euch lecker bekochen lassen könnt.

Beginnen werde ich mit dem Foodloop im Europa-Park in Rust.

Das Foodloop, das weltweit erste Loopingrestaurant


Bereits zum 2. Mal verschlug es uns in das Foodloop im Europapark. Wir hatten jedes Mal Glück, dass nicht zu lange Schlangen vor der Türe waren und die kurze Wartezeit nahmen wir gern in Kauf. Es ist einfach ein lustiges Erlebnis. Beim 1. Besuch im Restaurant war es eine neue Erfahrung für uns, wenn das Essen über Loopings auf den richtigen Sitzplatz katapultiert wird. Diesmal wollten wir dieses Erlebnis mit meinen Eltern teilen und ja klar der Minimann im Hause war wieder mal hell begeistert.

ausgeklügeltes Schienensystem

Am Eingang wird man von einem Mitarbeiter begrüßt underhält aufladbare Karten für jede Person und es wird einem ein Tisch zugewiesen.
Wir nahmen Platz an unserem Tisch und ja leider war der Tisch auch dieses Mal nicht wirklich sauber. Zwar sah man, dass abgewischt wurde, aber die Tische zeigen eben auch, dass das Restaurant mit seinen 215 Sitzplätzen ziemlich stark frequentiert wird. 

Die Tische sind rund um die Loopingbahn angeordnet und jeder Sitzplatz hat eine eigene Nummer.


In der Mitte vom Tisch ist eine drehbare Platte mit Gläsern, Besteck, Servietten, Trinkhalmen und Flaschenöffner. Hier wird auch das benutzte Geschirr abgestellt.

Wie wird bestellt

Jeder Tisch hat seinen eigenen schwenkbaren Touchscreen, mit dem man ganz einfach sein Essen und die Getränke mit einem „Touch“ bestellen kann. Man wählt aus und gibt seine Platznummer ein. Die Plastikkarte wird aufgelegt und somit ist das Essen gebucht und weiß wohin es muss.

Wie ihr seht hat der Tisch 14 Sitzplätze.

Hier buchen wir gerade eine Speise für den Sitzplatz Nr 7.


Ich habe hier 2 Kartenauszüge für Desserts und Softdrinks festgehalten. Es sind alles moderate Preise und die Auswahl ist recht reichlich, aber nicht zu viel. Außerdem werden auch saisonale Gerichte angeboten. Bei uns gab es verschiedene Spargelgerichte mit badischem Spargel.

Sobald man gewählt hat legt man seine Karte auf den Leser und das Essen ist gebucht und wird bald geliefert.

Das Essen

Es ist erstmal spannend wie das System funktioniert. Die Wartezeit auf das Essen wird durch das Beobachten der an und über einem vorbeisausenden Speisen und Getränke wirklich verkürzt und man wettet echt jedes Mal: jetzt kommt meins! 

Zuerst kamen bei uns die Getränke an. Diese sind in einem Plastikhalter mit Gummi auf der Bahn befestigt.

Danach kam das Essen.


Hier ist gerade mein Topf im Anflug. Ja genau Topf. Das Essen wird im Topf geliefert und wird auch daraus verspeist. Das ist nicht für jedermann ansprechend.


So sah mein Essen aus. Alles genau etikettiert mit dem Namen des Gerichtes, dem Tisch, der Platznummer und der Platzfarbe.


Geöffnet sah mein Essen nicht wirklich ansprechend aus. Diesmal kam es doch recht zerdatscht an. Aber es schmeckte ganz gut für seine 3,50 Euro.

ein anderes Gericht von unserem Tisch

Die Gerichte haben wie erwähnt moderate Preise, doch die Portionsgröße ist jetzt auch nicht so wahnsinnig reichlich. Für meinen kleinen Hunger war es ok, doch mein Mann wurde nicht satt.

Wenn man denkt, dass hier wenig Personal arbeitet wird überrascht sein, dass es nur so von Kellnern wuselt. Ständig ist jemand in der Nähe. Entweder um kurze Hilfestellung beim Bestellen zu geben oder um abzuräumen. 

Ist man nun der Meinung mit dem Essen fertig zu sein, verlässt man einfach seinen Platz und geht zur Kasse am Ausgang. 

 

Mein Fazit

Grandiose Erlebnisgastronomie wird geboten. Wer Abstriche in Sauberkeit machen kann (ich bin da pingelig, wenn Krümel vom Vorgänger auf dem Tisch liegen oder man die Fingerdatschen an den Drehplatten etc sieht, sorry) und kulinarisch nicht etwas Herausragendes erwartet, ist hier gut aufgehoben. Es ist auf jeden Fall ein spaßiger Aufenthalt. 

Wissenswertes

Dieses Restaurant ist das 1. weltweit seiner Art. Mittlerweile gibt es dieses System auch in Hamburg und in anderen Städten soweit ich weiß.

Es wurde im Jahr 2012 in Los Angeles mit dem THEA Award in der Kategorie Gastronomie ausgezeichnet. 

Das Restaurant hat 215 Sitzplätze auf 2 Etagen mit einem schönen Blick über den Park. Täglich während der Parksaison ist es ab 10.30 Uhr geöffnet.

Foodloop Europa-Park, Europa-Park-Str. 1 / im Europapark, 77977 Rust, Baden-Württemberg 

Wart ihr vielleicht schon mal dort oder in einem anderen Foodloop? Wie waren eure Erlebnisse? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Auch hier gibt es wieder ein ¡Buen Provecho! von mir.

xoxo & liebste Grüße

Eure Sina


Advertisements

14 Kommentare zu „[aufgetischt] im Foodloop

  1. Huhu
    Ich war auch im FoodLoop, aber in Hamburg. Das System ist aber gleich (welches Wunder xD)
    Ich war wirklich begeistert von dem Ambiente. Das Essen war zwar nicht gerade perfekt, aber trotzdem würde ich noch einmal hin gehen.

    Gefällt mir

  2. Hi Sina,
    das Foodloop wird von der Fa. Rollercoaster aus Nürnberg betrieben und dort war der erste Restaurant dieser Art. Anschließend hat die Fa. in Nürnberg zugemacht und verkauft nur Lizenzen weltweit. Sogar in Dubai ist sie vertreten. Meins ist definitiv nicht, für Kinder ist es aber ein sehr tolle Erfahrung und Erlebnis.
    Gruß Jacob

    Gefällt 1 Person

  3. Hi,
    da wir ja nur 25 km vom EP entfernt wohnen, ist uns dieses Restaurant natürlich bekannt. Wir waren bisher ein einziges mal drinnen, weil sonst immer eine Riesenschlange vor der Tür steht – unglaublich! Ich finde es ein total witziges Erlebnis und sehr faszinierend zuzuschauen. Die Speisen sind o.k., aber mir persönlich ist die Bestellung zu aufwänding. Da sage ich lieber dem Personal, was ich will… Für Kids ist es natürlich cool.
    LG Anja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s