Bei mir gibt es heute das Berliner Original. Imbissküche daheim. Muss auch mal sein. Und lecker ist es allemal!

Das sind die Zutaten:

  • einige Brühwürste bereits geräuchert
  • ein paar Kartoffeln für die Wedges
  • 500g passierte Tomaten
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Essig
  • 1 EL Gemüsebrühe instant
  • 2 EL Curry
  • 2 EL Worchester Sauce
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • ein paar Spritzer Tabasco
  • Olivenöl (zum Bestreichen der Kartoffeln)
  • Rosmarin und Bratkartoffelgewürz


Es ist sooooo einfach: 

Kartoffeln waschen und trocken tupfen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Kartoffeln zu Kartoffelecken schneiden, mit Olivenöl einreiben und mit Rosmarin und Bratkartoffelgewürz bestreuen.


Die Wedges bleiben etwa 45 min im Ofen.

Nun zur Sauce.

Dazu kommen alle Zutaten in einem kleinen Topf. Diese werden verrührt und bei geschlossenem Deckel geköchelt. Die Angaben der Zutaten und Mengen für die Sauce kann nach eigenem Geschmack abgestimmt werden. Schmeckt ja jedem anders, der eine mag es schärfer, der andere milder.


Jetzt müsst ihr die Würste nur noch in einer Pfanne anbraten. Vorher einschneiden, damit sie nicht platzen.

Es kann serviert werden!


Guten Appetit und trotzdem ein Spanisches ¡Buen Proveche!

xo & liebste Grüße

Eure Sina 

Advertisements

18 Kommentare zu „Typisch Deutsch: Die Currywurst!

  1. Oooh wie lecker! Ich liebe Currywurst! =) Am Besten finde ich die bei Konnopke in Berlin. Aber selbstgemacht ist natürlich besser! Ich habe sogar mal die Currysoße mit Apfelmus gemacht. War zwar etwas komisch, aber sehr lecker. Werde dein Rezept demnächst aber mal ausprobieren.
    LG Clara

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s