Lemon-Chili-Curd

Zugegeben. Dieses Rezept habe ich ähnlich letzte Woche bei WordPress in einem tollen Blog gefunden. Mir das Rezept abfotografiert, aber leider nicht gemerkt von wem es ist. Also falls sich diejenige hier grade angesprochen fühlt, bitte kurz melden. Ich verlinke dann gerne den Originalpost. Jaja Schande über mich! 

Ich fand das Rezept einfach so interessant, so dass ich es einfach probieren musste.

Hier ist das, was ihr braucht:

  • 2-3 BioZitronen
  • 50g Butter
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • Chili nach Geschmack
  • ein Glas mit Deckel (heiß ausgespült)


Und so wird der leckere Aufstrich zubereitet:

Ihr wascht die Zitronen gut ab und reibt die Schale fein in ein Schälchen. Den Saft der Zitronen presst ihr aus. Für ein feineres Ergebnis siebt ihr den Saft noch durch.


Nun schmelzt ihr die Butter langsam in einer UNbeschichteten Pfanne und gebt unter ständigen Rühren bei geringer Hitze den Zitronensaft, den Abrieb und den Zucker hinzu.


Alles 5min erwärmen und ständig rühren. Es darf aber nicht zum Köcheln kommen. Chili nach Geschmack zugeben.

Als Nächstes verquirlt ihr die Eier und das Eigelb mit einer Gabel.


Die verquirlten Eier gebt ihr nun auch unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze hinzu. Auch jetzt darf es nicht aufkochen. Mit dem Schneebesen rührt (nicht schlagen, also langsam) ihr das Curd cremig.

Nun nur noch Abfüllen.


Dieser Aufstrich schmeckt auf Brot oder Brötchen. Oder ihr peppt damit euren Joghurt, Quark oder Müsli auf. Durch die cremige Konsistenz lässt sich so perfekt ein geschichtetes Müsli zB richten! 

Lasst es euch schmecken!

¡Buen Proveche!

Es grüßt euch herzlichst 

Eure Sina

Advertisements

23 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hallo Sina, das Rezept schreit nach Nachmachen. Ich würde es im Wasserbad zubereiten, dann wird das Ei auf keinen Fall flockig. Einen gesegneten Sonntag! Silke

    Gefällt mir

  2. Hejhej Sina, sehr schönes Rezept. Ich hatte kürzlich ein ähnliches in meinem BlogHäuschen und bereite es ebenfalls in einem Pfännchen zu. Funktioniert wunderbar. Werde Dein Rezept nachkochen und freue mich schon drauf! Einen schönen 1. Mai, liebe Grüße Gaby

    Gefällt 1 Person

    1. Liebsten Dank für deinen Kommentar! Dir auch einen schönen 1. Mai. Hier regnet es leider in Strömen LG Sina

      Gefällt 1 Person

  3. Frau K sagt:

    Hallo,
    das hört sich ja recht fix gemacht an. Das werde ich demnächst auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende wünsche ich dir.

    Gefällt 1 Person

    1. Ist echt in 15min gemacht. Liebste Grüße und einen schönen Sonntag!

      Gefällt mir

  4. Svenja sagt:

    Hach, das erinnert mich so an London, mit diesen ganzen Zitrus-Aufstrichen *-* Was für eine schöne Blog-Idee, bin auch ein kleiner Spanien-Freak ^^
    Liebste Grüße
    Svenja

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, dass dir mein Blog gefällt. Würde mich freuen, wenn du öfter mal vorbeischaust! 😘😘 liebste Grüße Sina

      Gefällt 1 Person

      1. Svenja sagt:

        Aber klar doch ^^ Liebste Grüße und einen schönen 1. Mai

        Gefällt 1 Person

      2. 😘 dir auch einen schönen Sonntag und hoffentlich nicht so verregnet!

        Gefällt 1 Person

      3. Svenja sagt:

        danke dir, in Hamburg scheint gerad tatsächlich mal die Sonne ^^

        Gefällt 1 Person

  5. Hanna sagt:

    Mh, mit Chili-Rezepten bist Du bei mir immer richtig! 🙂 Ich baue heuer auch Lemon Drops an, die machen sich da sicher gut … berichte nach der ersten Ernte!

    Gefällt 1 Person

    1. Lemon Drops? 🤔
      xo & liebste Grüße, Sina

      Gefällt mir

      1. Hanna sagt:

        Das ist eine gelbe Chilisorte mit Zitrusnote … und sie wächst in meinem Garten auf dem Dach! 😉 Siehe auch hier: https://zuebenererdeundaufdemdach.wordpress.com/

        LG

        Gefällt 1 Person

      2. Eine Chili-Sorte! Was es nicht alles so gibt! 😘😉

        Gefällt 1 Person

  6. Chili und Zitronen,..eine tolle Kombination!
    Muss ich auch mal probieren!
    lg. Sina

    Gefällt 1 Person

    1. Danke! Das mit dem Chili ist mir beim ‚machen‘ gekommen. Daher ist das Zutatenbild auch ohne. Aber so ist es frisch und sauer und hintenraus noch scharf! Grüssle Sina

      Gefällt mir

      1. Ich kenns auch nur mit Zitrone ohne nix extra, mein Highlight war aber mal ein Trauben Curd,..wahhhh..findest sicher bei mir und ein Plan für dieses Jahr wäre Rhabarber Curd

        Gefällt 1 Person

      2. Mir sind beim Rühren voll witzige Ideen gekommen. Nur war eben Chili gerade das einzig Verfügbare!

        Gefällt mir

      3. passt doch, Chili und Zitrone passt gut zusammen, dazu das süße..perfekt!

        Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank! Grüße Sina

      Gefällt mir

  7. Das klingt ja richtig lecker, vor allem der Vorschlag mit dem Joghurt-Aufpimpen finde ich toll. Ich liebe nämlich Zitronenjoghurt 🙂 Das Rezept klingt auch gar nicht schwer, das würde wohl sogar ich hinbekommen 😀
    Danke für die tolle Idee!
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. Viel Spaß beim Probieren. Nein ist nicht schwer!
      xoxo & liebste Grüße 💙

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s