… oder Pa de la Reina wie man auf Ibiza sagen würde, ist ein doch sehr herrschaftlicher Begriff für solch eine simple Speise.

Diese Nachspeise ist so einfach, dass es eigentlich gar kein Rezept benötigt und glaubt mir, ihr habt meist echt alle Zutaten daheim:


Die Zutaten für 1 Person:

  • ein Stückchen altes Brot (passt ja, denn ich hatte ja noch was vom Pan del Horno)
  • ein Glas warme Milch
  • Zucker und Zimt
  • etwas Öl

Die Zubereitung:

Ihr schneidet das Brot in Würfel.


Lasst es in Milch ziehen.


Bratet es in etwas Öl goldbraun an.


Verteilt es auf dem Teller.


Und streut Zimt und Zucker darüber.


Wie findet ihr es? Simpel, lecker und ein Hauch königlich.

!Buen Proveche!

Es grüßt euch herzlichst

Eure Sina

Advertisements

13 Kommentare zu „Brot der Königin

  1. Erinnert ein wenig an eine Art „Arme Ritter“ und ist bestimmt sehr lecker. Ich nehme für meine Arme Ritter/ French Toast Version gerne Tramezzini (italienisches Weißbrot), walze sie ein bisschen platt, bestreiche sie mit dem, was meine Männer mögen ( z.B. Nuss- Nougat Creme) und im unteren Drittel ein Obst der Saison (Banane/ Erdbeere/ etc.) sehr dünn geschnitten. Aufrollen, in eine Ei- Milchmischung tauchen und in einer Pfanne mit Öl rundum goldgelb anbraten. Danach in Zimtzucker wälzen und warm genießen. Mir ist die Nuss- Nougatversion zu süß, aber das kann man ja unendlich variieren. Liebe Grüße, Heike.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s