Wie kam es zu dem Gericht? Ich wollte Falafel, das Kind wollte Pizza!

Zugegeben, das Gericht ist nicht schwer nachzukochen, aber es erfordert doch etwas Zeit und relativ viele Arbeitsschritte. Sollen wir anfangen? 

Beginnen wir mit dem Teig:

Das Rezept reicht für 8 Tartes Förmchen à 200ml

  • 300g Mehl
  • 100g Parmesan gerieben
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 160g weiche, in Scheiben geschnittene Butter (in meinem Fall habe ich 80g normale Butter und 80g Tomatenbutter genommen)
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • Backpapier

Zutaten für den Belag der Tartes:

  • Sauce – siehe im Text
  • Falafel – siehe im Text
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Feta

  
Ihr siebt das Mehl, Parmesan, Salz und Backpulver in eine Schüssel. Zusammen mit Ei und Butter einen geschmeidigen Teig kneten. Diesen formt ihr zu einer Kugel, in Klarsichtfolie gewickelt kommt er mindestens 1h in den Kühlschrank. 

Nun die Sauce:

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1 kleine grüne Paprika
  • etwas Chili
  • 500ml passierte Tomaten
  • 1 TL Curry
  • 1TL Korianderpulver
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 1 TL mediterrane Kräuter TK
  • Meersalz, Pfeffer

  
Knoblauch und Zwiebel fein hacken und in Öl andünsten. Die Paprika in ganz kleine Würfel schneiden und zusammen mit etwas Chili zugeben. Kurz anbraten. Die passierten Tomaten aufgießen und mit den Gewürzen abschmecken. 

Die Sauce gut umrühren, abdecken und auf kleinster Stufe bis zur Verwendung köcheln lassen.

Nun zu den Falafeln:

  • 1 Pack Alnatura Falafel
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL mediterrane Kräuter
  • Sesamöl
  • reichlich Öl zum Ausbraten.

Die Falafel nach Packungsangabe zubereiten.

Während der Ziehzeit des Falafelteiges von 15min bereitet ihr die Teiglinge vor

  
Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig in 8 gleichgroße Teigstücke teilen. Auf bemehlter Arbeitsfläche auf Größe der Förmchen ausrollen. Die Tarteformen gut einfetten. Teiglinge in die Förmchen einpassen und andrücken. Der Teig sollte etwa bis zum Rand gehen. 

Nun belegt ihr die steige mit Backpapier und dann mit Hülsenfrüchten und backt diese etwa 10min auf unterster Schiene vor.

Herausnehmen, Papier und Hülsenfrüchte entfernen und auskühlen lassen.

Jetzt werden die Falafel gerollt.

  

Zur Falafelmasse gebt ihr gehackte Zwiebel und die Kräuter. Alles wird zu einem Teig vermengt und etwa 20 kleine Falafel daraus gerollt. Damit sie schön knusprig werden, bekommen sie noch ein kleines Bad in Sesam, also kurz in Sesam wenden. Von allen Seiten knusprig ausbacken.

Während die Falafel brutzeln schneidet ihr die Paprika für den Belag in kleine Vierecke. Die Kicherbsen abtropfen.

Endlich werden die Tartes belegt!

  

Sauce auf den vorgebackenen Teigen verteilen, Paprika, Feta und 3-4 Falafel daraufgehen und im Ofen 15-20min fertig backen.

Anrichten, genießen!

   
 
Es grüßt euch herzlichst eure Sina

¡Buen Proveche!

 

Advertisements

14 Kommentare zu „Rustikale Falafel Tartes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s