oder die ibizenkische Pizza

Hier die „Coca de las coles de Bruselas e de carne picada“ 

(Coca mit Rosenkohl und Rinderhackfleisch)

Heute habe ich die für Ibiza typische Coca (Ibiza Pizza) neu interpretiert und sie recht deutsch belegt. Sehr beliebt auf der Baleareninsel ist sie mit Paprika, Spinat oder anderen Gemüsen. Auch mal mit Fisch wird sie gegessen. 

Als ich nun vorgestern durch die überfüllten Geschäfte lief und mir auch auf den letzten Drücker einfach nicht einfallen wollte, was wir denn gleich die ersten Tage im neuen Jahr essen sollten fiel mir zwar die Coca ein, doch ich wollte sie diesmal nicht mit Paprika machen. So beschloss ich einfach direkt im Geschäft, dass ich sie mal mit Rosenkohl, leichtem Rinderhackfleisch und Ziegenkäse belegen werde. Ein Lammhack wäre zwar die bessere Variante für mehr Ibizafeeling gewesen, aber das ist bei mir im Dorf auf die Schnelle nicht zu bekommen. Weiterhin habe ich sie mit Dinkelvollkornmehl bereitet. Das kam diesmal aber nur daher, weil mir gestern das ganz normale Weizenmehl ausging (merke: nie nie nie ohne Zettel einkaufen gehen!)

Also für eine Coca solltet ihr bereit haben:

Zutaten für den Grundteig: 

  • 350g Weizenmehl (oder wie hier auch Dinkelvollkornmehl)
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 20g frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißwein
  • für Dinkelmehl evtl ein Ei falls benötigt

  
Für den Belag:

  • 500g Rosenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 400g Rinderhackfleisch 
  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • Pfeffer, Salz, Olivenöl, Paprikapulver

Zubereitung:

Die Hefe zerbröckeln, mit Zucker bestreuen und mit etwas Wasser auflösen. Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Das Salz zugeben. In die Mitte vom Mehl ein Mulde drücken und die Hefemischung einfüllen. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt ca 15min an einem warmen Ort gehen lassen.

  
In der Zwischenzeit den Rosenkohl putzen und in Salzwasser bissfest garen. Die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl glasig dünsten. Das Hackfleisch zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika gut abschmecken und anbraten.  

   
Nun ist die Mehlmischung soweit vorbereitet, dass sie zu einem glatten Teig geknetet werden kann. 

  
Diesen Teig nochmals an einem warmen Ort zugedeckt eine halbe Stunde gehen lassen. Hat er sich fast verdoppelt in seiner Größe ist er bereit fürs belegen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

 

Das Backblech mit Öl einreiben und den ca 3mm dicken Teig aufs Blech geben. Mit einer Gabel den Teig an mehreren Stellen einstechen und 5min ruhen lassen.

Jetzt belegt ihr den Teig mit dem Hackfleisch, dem in der Hälfte durchgeschnittenen Rosenkohl und dem in Scheiben geschnittenen Ziegenkäse. Nun noch etwas mit Olivenöl beträufeln.
  
Ab in den Ofen damit und etwa 25min backen.

   
 

Am Schluss habt ihr eine leckere ibizenkisch-deutsche Coca!

Lasst es euch schmecken!

Es grüßt eure Sina 

Advertisements

4 Kommentare zu „Ibiza Küche – die Coca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s