Der letzte Tag ist angebrochen. Nur noch ein paar Stunden hat das Jahr 2015. 

Für viele endet das Jahr damit! Sich Vorsätze für das neue Jahr als Ziel zu setzen. So hört man immer wieder: „ach nächstes Jahr ist definitiv Schluss mit Rauchen“, oder „im Jahr 2016 nehme ich endlich die 10kg ab“. Motivationshilfen in Form von günstigen Lockangeboten geben einige Discounter ab Montag wieder. 

Aber seid mal ehrlich! Wer hält sich an sowas? Wenn man ein bestimmtes Ziel erreichen will, dann muss man nicht auf den Jahresanfang warten. Man kann eigentlich sofort damit anfangen! 

So habe ich im Mai 2015 beschlossen wieder aktiver zu werden. Ich habe wirklich krass komplett auf Sport gesetzt. 3x die Woche Krafttraining nach Kayla Itsines BBG und ab Juli 2015 habe ich noch mit dem Laufen begonnen. Kurze Zeit später schaffte ich bereits 5km und im Oktober lief ich 10km am Stück. 

Leider hat es mich durch leichte gesundheitlichen Schwächen oft zurück gehauen und dann kam die schwere Erkrankung vom Schwiegervater hinzu und ich konnte nicht mehr immer alles zeitlich so vereinbaren wie ich wollte. Ich habe gemerkt, dass dieser straffe Plan mit Familie im Hintergrund manchmal zu egoistisch war.

Was ich aber damit sagen will ist, dass Glück und Gesundheit für euch und eure Familien wichtiger sind wie Punkt 2016 mit Vorsätzen zu beginnen. Eigentlich sollte man sich einfach für das Jahr 2015 bedanken und sich wünschen, dass alle um einen herum gesund bleiben, genug Kraft haben und zufrieden sind. Und wer etwas an seinem Leben ändern möchte kann das jederzeit und auch sofort.

In 2016 werde ich meinen Sport zwar weiter durchziehen, aber ich werde es gelassener angehen und trotzdem mit einem kleinen Ziel vor Augen. Jedoch werde ich nicht so egoistisch sein und partout täglich meine Stunde Sport für mich beanspruchen.

Natürlich würde ich mir auch wünschen, dass sich einige Menschen zu meinem kleinen Blog verirren. Momentan gibt es ja eher Rezepte und wenig Lifestyle. Ich würde gerne den Sport mit einbauen, aber irgendwie scheint das nicht ganz zu passen. So very healthy und sportpassend sind meine Gerichte ja nun nicht immer 🙈. Soll ich den Sport hier integrieren oder einfach nur kurz erwähnen und ausführlich woanders darüber berichten? Fragen über Fragen!

So nun genug mit langer Rederei! 

Ich wünsche euch das allerbeste für 2016 und vor allem Gesundheit und Wohlbefinden. Stresst euch nicht so! 

   
 
Ein schönes Jahresende wünscht euch eure Sina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s