Gefüllte Barbecue Hackrolle

Hallo ihr!

Ich freue mich immer riesig über die lieben Kommentare bei Instagram zu meinen Gerichten. Die lieben INSTAGRAM Folger bringen mich dazu, mich mehr um meinen Blog zu kümmern. Das ist doch toll oder? 

Hier also das Rezept für diese schmackhafte Rolle!

Ihr benötigt:

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 200g Emmentaler Käse am Stück
  • 12 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • Barbecue Sauce
  • Röstzwiebeln oder eure Lieblingschips
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver 
  • Sushimatte oder Frischhaltefolie

So geht’s:

Das Hackfleisch gut würzen, also kräftig Pfeffern und Salzen und mit Paprikapulver durchmengen.



Die Matte oder Frischhaltefolie auf die Arbeitsplatte legen und 10 Streifen (ich habe bis auf 2 Streifen die ganze Packung genommen) Schinken senkrecht auf die Folie legen. Erst 5 Stück, dann nochmal 5 Stück in der 2. Reihe unten dran, damit ihr eine schöne große Schinkenfläche bekommt. Darauf verteilt ihr das Hackfleisch und bestreicht es mit Barbecue Sauce.



Den Käse in mehrere Längsstreifen schneiden. Nun von unten beginnend die Käsestreifen nach und nach auf das Hack legen und mithilfe der Folie straff aufrollen. Am Ende darauf achten, dass der Verschluds der Rolle unten ist. Die Seiten etwas eindrücken (herausschauendes Hack hineinschieben) und mit den 2 übrigen Baconstreifen verschließen. 



Den Backofen vorheizen auf 200°C, den Braten auf den Rost legen. Kleiner Tipp – ich habe ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech in die Schiene darunter geschoben, denn der Käse kleckert 😉.

Den Braten während der Backzeit immer mal mit Barbecue Sauce bestreichen. Nach 30-45 min ist er durch und ihr könnt ihn anrichten. Ihr merkt, dass er durch ist wenn der Käse arg tropft.

Nun noch mit den Röstzwiebeln oder den Chips bestreuen. Fertig!



Als Beilagen serviert ihr wonach euch gerade ist. Bei uns gab es Nudeln und Brokkoli.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Eure Sina


Corn Flakes Chicken mit Indian Curry

Hallo ihr Lieben,

Ja ich bin schon ein lausiger Blogger. Immer nur alle Jubeljahre kommt mal ein Post von mir. Aber da mich viele INSTAGRAM Mädels so lieb nach dem Rezept gefragt haben, versuche ich nun mal eins zusammen zu stellen.

Eure Einkaufsliste:

  • Gnocchi aus der Kühlung 
  • Hähnchenbrustfilet ca 400g
  • Brunch Indian Curry 
  • Corn Flakes 
  • TK Bohnen

Ihr habt im Vorrat daheim:

  • 2 Eier
  • Mehl
  • etwas Butter
  • etwas Öl
  • etwas Milch
  • Pfeffer
  • Salz



Zubereitung:

Die TK Bohnen (etwa 2 Hände voll) in Salzwasser dünsten. Nebenbei 3 Schalen zum Panieren der Hähnchenwürfel bereitstellen. 1. Schale Mehl, 2. Schale verquirlte Eier, 3. Schale zerbröselte Cornflakes. Nun das Hühnerbrustfilet abwaschen, trockentupfen und in Würfel schneiden und mit Pfeffer und Salz würzen. Eine Pfanne bereitstellen und langsam Öl und Butter erhitzen. Die Fleischwürfel panieren (Mehl, Ei, Flakes) und ins heiße Bratfett geben. Goldbraun anbraten und herausnehmen. Zum Abtropfen vom Fett auf Küchenpapier legen. Wer mag kann die Nuggets noch eine Weile in den Ofen legen (ca. bei 80°C), damit sie warm bleiben.

Die Bohnen sollten nun auch gar sein. Auch diese Abtropfen und beiseite stellen.



Nun eine weitere Pfanne aufstellen und Öl sowie Butter erhitzen. Im heißen Fett die Gnocchi schwenken, so dass auch diese Goldbraun sind. Bohnen zugeben und unterrühren, auf kleiner Flamme weiter Braten. Würzen.

Zu guter letzt nehmt ihr einen Topf und erhitzt eine Packung Indian Curry von Brunch mit etwas Milch. Es sollte eine cremige Sauce herauskommen. Die Sauce unter das Gnocchi-Bohnen-Gemisch geben und schon ist euer Essen fertig!



Guten Appetit! Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachkochen!

Ich sage dann mal Gute Nacht. Bis demnächst eure Sina