So ihr Lieben,
Hier nun das gefragte Rezept für euch zum Nachbacken. Da ich vorhin beim Backen noch nicht damit gerechnet habe, dass das mal auf einem Blog erscheint, gibt es diesmal auch nur 1 Bild…das wird sich in Zukunft bessern 😂.

Also macht euch bereit – das benötigt ihr:
Form: Springform 28cm
Materialen: Handrührgerät, Schüsseln
Backzeit: ca 65min
Standzeit: ca 1h
Wartezeit: ca 1h

Und nun solltet ihr, je nachdem was ihr zu Hause habt, folgendes Einkaufen:

Für den Mürbeteig:
375g Weizenmehl
40g Kakaopulver
3 gestrichene TL Backpulver
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
200g weiche Butter

Für die Füllung:
500g Magerquark
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
250g flüssige Butter

außerdem:
Butter für die Form
Backpapier
Mehl zum Bearbeiten
Semmelbrösel
Frischhaltefolie
Schaschlik-Spieß

und los geht’s:
Zuerst einmal legt ihr das Backpapier auf die Bodenplatte der Springform und spannt diese mit dem Ring so ein, dass das Backpapier schön glatt unten in der Form liegt. Ist eben einfacher wie Einfetten! Danach fettet ihr den Rand von der Form noch ein und stäubt Semmelbrösel darüber.

erstens:
Für den Teig gebt ihr Mehl, Kakaopulver und Backpulver in eine Rührschüssel und mischt es durch. Danach alle anderen Zutaten hinzufügen und mit dem Mixer mit Knethaken (ich nehme die Küchenmaschine) zu einem glatten Teig kneten. So nun die Arbeitsfläche etwas mit Mehl bestäuben und den Teig zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie wickeln und 1h in den Kühlschrank legen.

Solltet ihr eure Backform noch nicht vorbereitet haben, könnt ihr das ja jetzt noch nachholen!

zweitens:
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Etwa die Hälfte des Teiges nun auf dem Springformboden ausrollen. Nun die Hälfte vom übrigen Teig zu einer Rolle formen und diese am Rand der Springform entlang festdrücken, sodass ein ca. 2cm höher Rand entsteht. Den Rest des Teiges aufheben.

drittens:
Für die Quarkfüllung nun alle Zutaten mit dem Schneebesen zu einer cremigen Masse rühren. Danach füllt ihr die Quarkmasse in die Springform und streicht ihn glatt. Den restlichen Teig könnt ihr jetzt noch zerrupfen und auf die Füllung bröseln.

Jetzt ist der Kuchen fertig und muss nur noch ca 65min in den Backofen auf der mittleren Schiene. Nach der Backzeit lasst ihr den Kuchen nochmal ca 5min im ausgestellten Ofen ruhen. Ob der Kuchen fertig ist prüft ihr am Besten mit einem Schaschlik-Spieß. Wenn kein Teig mehr hängen bleibt, dann lasst ihr ihn jetzt ca 1h auf einem Kuchengitter auskühlen. Fertig!

Wenn ihr nun alles richtig gemacht habt, sollte etwas sowas bei rauskommen:

IMG_8795.JPG

Ich wünsche euch gutes Gelingen und guten Appetit!
PS dies ist ein leicht abgewandeltes Rezept von Sweet&Easy Enie Backt

Eure Sina

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mein Russischer Zupfkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s